conny-doll-lifestyle: Leinenhemd mit Weste fürs Büro, helle Farben, Herbststyling, Übergangslook
HerbstWinter-Outfit

Leinenhemd mit Weste – ein Übergangsstyling für Büro

Happy Friday liebste Leserschaft… Ob wir das jetzt wollen oder nicht und ich gestehe, ich gehöre zur „nicht wollen“-Fraktion – der Sommer neigt sich dem Ende. Morgens ist es schon bisschen frisch und ohne T-Shirt aus dem Haus ist für mich Frostbeule definitiv keine Option mehr. Ich weiß, ich weiß – jedes Jahr dieselbe Leier – aber hey… es ist halt auch jedes Jahr dasselbe Spiel. Ich habe mir das nicht ausgedacht… insofern müsst Ihr da jetzt durch. Und in diesem Jahr – ich habe keine Ahnung, woran es liegt – aber in diesem Jahr habe ich das starke Gefühl, ich habe nicht alle meine Sommerkleidungsstücke getragen. Ganz sicher kamen nicht alle zum Einsatz. Insofern liegt dem heutigen Look die Überlegung zu Grund, wie ich meine Sommerteile auf die Herbstfrische einstelle… Und so style ich ein Leinenhemd mit Weste.conny-doll-lifestyle: Leinenhemd mit Weste fürs Büro, helle Farben, Herbststyling, Übergangslook

Unvorstellbar, dass es mal kalt wird

Bei mir schwingt bei jedem Übergang dasselbe Gefühl mit. Geht der Winter zu Ende, dann kann ich mir niemals vorstellen, jemals offenen Schuhe zu tragen. Der Boden ist kalt und der Gedanke an kurze Shirts und ein Outfit ohne Jacke erscheinen mir Lichtjahre entfernt. Und wenn es langsam beginnt zu herbsteln, dann ist es für mich unvorstellbar, dass ich irgendwann dicke Stiefel, Schal und ein Unterhemd brauche. Echt, ich schwöre – ich gehöre zur Fraktion Unterhemd… und für mich ist es gefühlt erst dann richtig Herbst, wenn ich etwas drunter ziehen muss, weil ich sonst das Gefühl habe, ich bekomme subito eine dicke Erkältung. Jedenfalls ist das auch der Grund, warum ich unbedingt noch unbedingt mein Leinenhemd mit Weste stylen musste. Denn weil Leinenhemden meist leicht transparent sind, ist es schwieriger das richtige Drunter zu finden. Erst recht im Job…conny doll lifestyle: Marina Hamilton Kette, Armschmuck Iris Lingen, handmadewithlovebyiris, lässiger Übergangslook

Leinenhemd mit Weste

Dafür bin ich wirklich ein Fan der Weste… Also besser gesagt von langen und halblangen Westen… Ich mag zwar auch die klassische Anzugweste, aber da muss das Styling ein anderes sein. Das gefällt mir ein figurbetonter Look besser und es ist nicht so gut wenn drunter ein äh g’schlampertes Hemd hervorlugt. Aber zur halblangen und langen Weste mag ich es… Außerdem kann ich so die ärmellose Weste und das Leinenhemd gleichzeitig tragen und wenn ich noch bis zum endgültigen Herbstbeginn alle Sommerkleidungsstücke tragen möchte, dann werde ich hier in Zukunft ausschließlich Übergangslagenlooks zeigen… Hab ich eh schon lange nimmer… Also macht Euch auf was gefasst und kommt gut in den Freitag…

Die Hose habe ich Euch gerade erst gezeigt… Ein tolles Teil… mega bequem und einfach zum nie wieder ausziehen wollen…


Weste: YAYA – via Stilvoll Fashion Köln – findet Ihr auch auf Instagram und natürlich in Kölle…
Hose: YAYA – via Stilvoll Fashion Köln – genau genommen gehören Hose und Weste zusammen. Allerdings habe es nicht gleichfarbig gekauft… Ich kann einfach nicht anders… ich muss immer aus der Art schlagen… 🙂
Hemd: Armani und aus der Männerabteilung
Schuhe: Marc O’Polo – ich finde die so retro und dafür liebe ich sie heiß und innig… Außerdem habe ich sie jetzt schon so lange, dass sie fast als doppelt retro durchgehen….
Kette: von meiner Lieblingsschmuckdesignerin Martina Hamilton – sie hat auch so wunderschöne neue Stücke in ihrem Sortiment.
Armschmuck: Iris Lingen – handmadewithlovebyiris findet Ihr auf Instagram


conny-doll-lifestyle: Leinenhemd mit Weste fürs Büro, helle Farben, Herbststyling, Übergangslookconny doll lifestyle: Überangsstyling fürs Büro, helle Farben, Herbststyling, conny doll lifestyle: Überangsstyling fürs Büro, helle Farben, Herbststyling, conny-doll-lifestyle: Leinenhemd mit Weste fürs Büro, helle Farben, Herbststyling, Übergangslook

 

2 Comments

  • Nicole

    Also, liebe Conny,
    nachdem wir einen Blick in deinen Frauentraum eines Kleiderschranks werfen durften, bin ich sicher, dass du nicht alles anhattest.#
    Und es beruhigt mich, dass es dir erfahrener Modebloggerin so geht wie mir Neu-Bloggerin. Übergang+ich= Schwierig
    Und zur Nicht-Wollen Fraktion gehöre ich auch, jedes Jahr wieder.
    Als ich noch ein junges Reh war, lautete die Devise: Von März bis Oktober IMMER barfuß. Jetzt geht das nicht mehr. Ich friere zu sehr. Und dann wird es für mich (auch Frostbeule) schwierig, denn meine Ansicht ist: Zu früh zu warm angezogen bedeutet noch mehr frieren im Winter. Du siehst du bist nicht allein (Musikeinspielung Roy Black: lalala :))).
    Das Outfit mag ich sehr, den Text erst recht.
    Hab ein feines Wochenende und liebste Grüße,
    Nicole

  • EvelinWakri

    Liebe Conny!
    Ich liebe diesen Look und besitze auch die Weste und die Hose, aber beides in Camalfarben. Der Übergang ist ja immer schwierig von Sommer auf Herbst aber Du hast es super gelöst mit diesen Outfit und mich inspiriert. So nun noch die sonnigen warmen Tage genießen und langsam an die kalte Zeit gewöhnen.
    Einen wunderschönen Sonntag
    EvelinWakri

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.