conny doll lifestyle: Lederhose mit Bundfalten - ein Trendcheck und Ausblick für Herbst 2022
Frühlingslook

Lederhose mit Bundfalten – ein Trendcheck und Ausblick für Herbst 2022

Ich hätte gerne ein Basecap und frag mich warum. Mir stehen die nämlich nicht wirklich und ich weiß, es geht mir nur ums haben wollen. Ich denke, dieses Gefühl kennen wir alle. Aber wo kommt das eigentlich her? Also, warum wollen wir manche Sachen einfach haben? Meist auch unabhängig von Trends. Bei mir zum Beispiel galt das von jeher für weite Hosen. Deshalb war die Zeit der Skinnys für mich auch gar nicht so leicht. Also nicht, dass ich diese Hose nicht mögen würde. Für manche Outfits sind schlanke Hosenbeine einfach die beste Wahl. Aber ginge es nur um meine persönliche Vorliebe, dann würde ich von jeher weite Hosen tragen. Die finde ich auch in jedem Laden sehr zielsicher.  Von Bootcut bis hin zur Marlenehose und jeglichem Schlag. Ich bin sicher, die hier regelmäßig lesen, haben das schon bemerkt. Und gerade hat mein Herz eine Lederhose mit Bundfalten erobert.

  • conny doll lifestyle: Mantel von Christian Wijnants in grün,
  • conny doll lifestyle: Lederhose mit Bundfalten - ein Trendcheck und Ausblick für Herbst 2022

Freiheit – das Schönste an der Mode

Das wird hier heute im Übrigen kein Beitrag Skinny vs. weite Hosenbeine – da möchte ich bitte nicht missverstanden werden. Denn das ist 1. Sache der persönlichen Vorliebe und 2. auch Sache des gewählten Outfits. Es gibt einfach Looks, die harmonieren mit Skinnys besser, völlig unabhängig, welche Hosenform der eigenen Vorliebe entspricht. Schließlich ist diese Freiheit mit das Schönste an der Mode. Heute geht es nicht mehr darum, dem letzten Trend hinterher zu hecheln, sondern vielmehr seinen persönlichen Geschmack auszuleben. Wobei Mode, die angesagt ist, natürlich auch immer leichter verfügbar ist, als die, die eben nicht dem Zeitgeist unterliegt. So ging es mir auch jahrelang mit weiten Hosen. Die waren einfach nirgends zu bekommen. Das höchste der Gefühle war Bootcut. Die ist aber ja auch nicht wirklich weit. Absolut weg vom Fenster seit Beginn der Neunziger waren Bundfaltenhosen und eine Lederhose mit Bundfalten habe ich wohl noch nie gesehen.

conny doll lifestyle: Lederhose mit Bundfalten - ein Trendcheck und Ausblick für Herbst 2022

Lederhose mit Bundfalten – kein Figurschmeichler

Doch das tut meiner Liebe zu der Hose keinen Abbruch. Aber woran liegt das? Schließlich ist auch eine Lederhose mit Bundfalten nicht gerade ein Figurwunder – ganz im Gegenteil. Dieser Schnitt trägt total auf und lenkt das Augenmerk auf Speckrollen, die in allen hüfthoch geschnittenen Hosen gar nicht existent erscheinen. Ich glaube ja, dass exakt dieser Umstand, den Siegeszug der Skinnyhose ermöglicht hat. In schlanken Hosenbeinen sehen alle Figurtypen toll aus. Und sie lassen sich auch super zu weiten Oberteilen kombinieren. Weite Hosen hingegen verlangen schlanke Kombipartner. Natürlich ist auch das nicht in Stein gemeißelt, schließlich gilt jede nach ihrer Fasson. Eine weite Hose aber mit einem weiteren Oberteil zu kombinieren, verlangt schon Fingerspitzengefühl, damit man nicht aussieht, als hätte man sich zufällig zu viel Kleidung übergeworfen.

conny doll lifestyle: Converse mit Teddyfell, Details

Hose mit Bundfalten sind unisex

Meine Theorie aber, warum mir dieser Schnitt so gut gefällt, ist folgende. Ich bin 1974 geboren und war Ende der Achtziger Jahre 15 Jahre alt. Demzufolge habe ich die prägendsten Kindheits- und Jugendjahre mit den Denver-Clan Schönheiten verbracht. Die Mode von Alexis Colby und Krystle Carrington – übergroße Jackets und dicke Schulterpolster. Aber eben auch elegante Silhouetten, weiche fließende Stoffe, Abendkleider und Puffärmel. Damals wäre mir das nie in den Sinn gekommen, deren Outfit zu tragen. Schließlich hatte ich mich dem Grunge verschrieben. Also vielleicht habe ich nur darauf gewartet, endlich so alt zu werden, um eine Lederhose mit Bundfalten tragen zu können. Wer weiß das schon so genau – ist ja auch nur eine Theorie. Aber ich kann euch jetzt schon versprechen, dass es nicht bei dieser einen Bundfaltenhose blieben wird. Übrigens, wer eine kleine Nachhilfe in Sachen Denver Clan möchte, sollte unbedingt diesen wunderbaren Artikel im Spiegel lesen. Ich habe sehr gelacht.

Trendausblick Herbst/Winter 2022

Denn ich bin absolut davon überzeugt davon, dass diese Lederhosen mit Bundfalten und überhaupt weite Hosenschnitte noch mehr in den Trendfokus der kommenden Herbst-Winter-Mode rücken wird. Ja, ja – ich weiß schon, davon wollte Ihr jetzt nichts hören. Schließlich freuen wir uns gerade alle aufs Frühjahr und wärmere und hellere Tage. Aber ich finde, jetzt wäre gerade noch der richtige Zeitpunkt solche Hosen im Sale zu ergattern, bevor sie zum Beginn der nächsten Saison wieder richtig hochpreisig werden. Denn denkt auch mal an meine grüne Phase – die ging letztes Jahr um die gleiche Zeit los und jetzt? Grün, wohin das Auge schaut. Bei manchen Sachen habe ich einfach den richtigen Riecher und ich glaube auch bei Bundfaltenhosen werde ich richtig liegen. Wir sprechen uns einfach im Herbst wieder. Da könnt Ihr mir dann danken. 🙂 Aber jetzt wünsche ich euch erst mal einen ganz tollen Tag – genießt die Vorfreude auf den Frühling. Vielleicht kaufe ich mir dann auch ein Basecap?


Details zum Outfit

Hose

Joseph – diese Lederhose war wirklich ein absoluter Zufallsfund und ich hatte auch noch sehr viel Glück. Letztes Exemplar in meiner Größe und einen Gutschein hatte ich auch noch. Ich will fast sagen, das Schicksal hat uns zusammengeführt. Wenn ich doch nur immer so wunderbare Ausreden hätte. Und dann habe ich mich entschieden, Euch noch zwei tolle Lederhosen zu verlinken. Die sind jetzt wieder mit einem Provisionslink – wenn Ihr also nachfolgenden klickt, und vielleicht etwas kauft, kann es sein, dass ich von diesem Einkauf eine Provision erhalte. Sofern das alles technisch funktioniert. Was häufig genug nicht der Fall ist. Euch entstehen in jedem Fall keine Kosten: Merle von Arma findet Ihr bei Jades24
und die von &other Stories ist auch cool.

Pulli

American Vintage – via Lindner Fashion. Ja, er ist grün und ich möchte Euch nahelegen, etwas Grünes zu kaufen. Das steht für die Hoffnung, von der wir gerade nicht genug haben können und außerdem sehe ich in meiner Glaskugel, dass es weiterhin angesagt bleibt.

Longssleeve

Thom Krom – habe ich auch bei Lindner Fashion entdeckt.

Schuhe

Converse – die passen so sensationell zu allem und die finde ich besonders witzig mit dem Teddyfell.

Mantel

Christian Wijnants – Lindner Fashion. Die Inhaber Susanne Lindner ist die mit dem richtigen guten Riecher in Sachen Trends. Auch in der aktuellen Kollektion hat Christian Wijnants einen grünen Mantel dabei.


5 Comments

  • Susanne Lindner

    💚💚💚❤️💚💚
    Love you!!
    Danke.
    Und jaaaaaaaa Highwaste Marlene Bundfalte Oversized Hosen sind kommen bleiben
    COOOOOOL
    und bitte nicht kürzen lassen.
    Es gibt den Trick mit den Haargummis
    Soll ich den mal verraten?
    Kisses
    Susanne

  • Iris Lingen

    Liebe Conny,
    dir steht diese Hosenform prima. Toll kombiniert und bei deiner Figur sowieso.
    Achja, ich liebe diesen grünen Mantel, aber das hab ich, glaub ich, schon tausendmal erwähnt😅
    Hab einen tollen Tag
    Liebste Grüße Iris❣️

  • alcessa

    Dito. Mit Denver-Clan groß geworden und absoluter Fan von weiten Hosen. Deine ist echt ein Traum! Ich freue mich schon jetzt auf all die weiten Hosen auf diesem Blog! (Trage selbst auch häufig Skinnys, sehe aber keinen Betrug darin 😉 )

    Ich glaube, inzwischen bastle ich eifrig an einer Sammlung solcher Hosen (und Jeans), weil ich glaube, dass das meine persönlichen Klassiker sind und ich sie immer tragen werde. Das ist, wie du sagst, nicht easy, aus vielen Gründen, unter anderem auch, weil ich keine Schlaghose, sondern welche mit geradem, breitem Bein haben will. Und dann wäre da noch mein Plan B: Ich will unbedingt lernen, lange Hosenröcke zu nähen, bzw. Hosen mit superweitem Bein und zwar keine, die hippiemäßig ausschauen, sondern eher neutrale oder noch besser: aus Denim. Sowas liebe ich auch.

  • Nicole

    Ach Conny,
    Dienstags und mittwochs war ich abends BESCHÄFTIGT.. Die Mode war schon speziell.
    Ich glaube, ich mag viele Hosenformen.. An mir mag ich diese ganz langen, weiten Hosen nicht. Ich habe sie gern in Knöchelhöhe, weil ich das Gefühl habe, es staucht mich.

    Und ich freue mich, dass du uns wieder etwas außergewöhnliches zeigst, das wunderbar zu dir passt.

    Ich mag die Vielfalt von Schnitten, aber natürlich sagst du die Wahrheit, manchmal ist es schwierig, das zu finden, was man sich ins Köpfchen gesetzt hat. Ich würde mich schon freuen, wenn es wieder die gute alte Mitte Bauchhöhe häufiger gäbe.

    Ich schicke dir stürmische und liebe Grüße
    Nicole