conny doll lifestyle: Kimonokleid als Mantel gestylt, Urlaubsshopping, Blau, Denimlook, Sneaker, Gürteltasche
Fashionblog,  Frühlingslook

Kimonokleid als Mantel gestylt – Urlaubsshopping

Ich habe den nächsten Beitrag über nachhaltige Kleidung schon in der Bloggerpipeline. Er geht wahrscheinlich am Sonntag online – sofern ich es schaffe, ihn zu Ende zu schreiben. Doch bevor das soweit ist, strafe ich meinen eigenen Inhalt schon wieder Lügen… Doch Schuld war Wien… echt jetzt und meine Workoutpläne…und eine Party im Garten. Und ich schwöre Euch, da gibt es einen Zusammenhang, auch, wenn der nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist. Doch dieser Zusammenhang führte zu einem schwedischen Spontankauf in Österreich und zu einem Kimonokleid.

conny doll lifestyle: Kimonokleid als Mantel gestylt, Urlaubsshopping, Blau, Denimlook, Sneaker, Gürteltasche

Es stimmt einfach immer wieder – wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. In meinem Fall muss ich mich auch geradezu zügeln, denn ich habe wahrscheinlich doppelt so viel zu erzählen. Was bestimmt daran liegt, dass ich gerne rede äh schreibe… Allerdings glaube ich, das gilt in gleichem Maße für mein Unterbewusstsein. Das sorgt quasi dafür, dass mir der Geschichtenstoff nicht ausgeht. Bei meiner kleinen Reise nach Wien zum Beispiel hat es mich dazu veranlasst, den sorgfältig gefalteten und hergerichteten Stapel Sportkleidung teilweise dort liegen zu lassen, wo ich ihn ordnungsgemäß gefaltet hingelegt hatte. Das Radisson Blu, das Hotel meiner Wahl hat nämlich einen Fitnessraum und ich hatte geplant, selbigem einen Besuch abzustatten.

Workoutpläne mit Kimonokleid

Doch, wie gesagt, der Plan wurde von meinem Unterbewusstsein vereitelt. Ich schätze, das ist eindeutig zweideutig zu verstehen. Das lass ich jetzt mal so stehen… Jedenfalls zwang mich die Vergesslichkeit zu einem Besuch beim Schweden. Wobei ich nicht ganz alleine dafür verantwortlich war – aber Bärbel vom Üfuffzich-Blog benötigte wegen einer anstehenden Tanzparty im Volksgarten kurzfristig eine wärmere Jacke. Irgendwie war das Wetter Anfang Mai in Wien ja ähnlich durchwachsen, wie fast überall. Okay und wenn wir eh schon da sind, dann schau ich noch schnell nach einem Oberteil für mein Workout. Weil ich meins hatte ich doch vergessen. Unglücklicherweise blieb ich auf meinem Weg zur Sportbekleidung an diesem Kimonokleid hängen… Verflixt. Es waren bestimmt die Streifen. Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Streifen ganz schlecht widerstehen kann.

Bügeln im Urlaub?

Es wundert mich, dass wir noch kein Streifenhörnchen als Haustier haben. Aber gut, ich schweife ab… verspreche aber an der Stelle, ich gebe Bescheid, wenn es soweit ist. Nun gut… wie Ihr alle sehen könnt, habe ich also das blau gestreifte Kimonokleid gekauft und bin sehr happy damit. Ich bin nämlich der Meinung, es ist echt sehr vielseitig zu stylen… Ich kann es als Kleid oder als Mantel tragen… Und durch die langen Ärmel ist es gerade für etwas frische Sommertage oder warme Frühlingstage super geeignet… Doof daran ist nur, dass es knittert, was es für den Sommerurlaub fast unbrauchbar macht. Schließlich werde ich ganz sicher nicht mit dem Steamer in den Urlaub fahren. Oder doch? Wie macht Ihr das? Bleibst alles was knittert zu Hause oder habt Ihr so ein praktisches Reisebügeleisen? Aber ich mag schon zu Hause net bügeln und dann im Urlaub damit anfangen? Echt jetzt?

Sneaker, die ich eigentlich nicht kaufen wollte

Und zum Schluss muss ich noch ein Wort zu den Sneakers sagen. Die sind zu allererst mal absolut bügelfrei… 🙂 Wer hätte es gedacht. Gesehen und probiert hatte ich sie im Adidas Outlet auf dem Rückweg vom Gardasee und da war die Vernunft größer. Schließlich habe ich bereits ein oder zwei Paar Sneaker. Keine in grau – aber egal, ich dachte, es muss nicht sein. Doch aus dem Kopf gegangen sind sie mir natürlich nicht. Warum auch immer, hatte ich mir die Nummer des Modells gemerkt und so habe ich ein paar Tage später gedankenverloren das WWW durchsucht… Der Rest ist Geschichte… Jedenfalls könnte ich nun quasi fast täglich diese tollen Herrensneaker tragen und ich finde, sie passen auch toll zum Kimonokleid. Höre ich da Widerspruch…??? Neee – oder, weil die Sneaker werdet Ihr jetzt dann noch ganz häufig zu sehen bekommen… 🙂 Einen schönen Feiertag wünsche ich Euch morgen…


Jeans: Mavi und steinalt – ich habe sie selbst abgeschnitten und ihr damit ein längeres Leben beschert. Die Jeans von Weekday via Asos (Affiliatelink) gefällt mir total gut, weil sie so toll hoch raufgeht. Das gilt auch für die Jeans vom S. Oliver (Affiliatelink).
Kimonokleid: H&M – jaaaa, bitte nicht schimpfen. Aber wenn Ihr in Wien seid, dann werft unbedingt einen Blick in die Filiale in der Spiegelgasse rein… Nicht, weil das Angebot so sensationell ist, aber das Gebäude ist es und der Aufzug auch. Dank Evelin sind wir damit nämlich auch gefahren und nicht nur die knarzende Treppe nach oben gegangen. Wirklich einen Besuch wert dieses Haus…
Sneaker: Adidas – gibt es bei About you (Affiliatelink)


conny doll lifestyle: Kimonokleid als Mantel gestylt, Urlaubsshopping, Blau, Denimlook, Sneaker, Gürteltascheconny doll lifestyle: Kimono-Kleid als Mantel gestylt, Urlaubsshopping, Blau, Denimlook, Sneaker, Gürteltascheconny doll lifestyle: Streifenshirt, Kimono, Sonnenbrille, Frühlinglookconny doll lifestyle: Kimono-Kleid als Mantel gestylt, Urlaubsshopping, Blau, Denimlook, Sneaker, Gürteltascheconny doll lifestyle: casual Styling, Maxikleid, Urlaubsshopping, Blau, Denimlook, Sneaker, GürteltascheKimonokleid als Mantel gestylt - Urlaubsshopping

One Comment

  • EvelinWakri

    Endlich sehe ich das Sportoberteil, das zu einem Kimonokleid mutierte… Echt ein steiler Style liebe Conny und es war mir ein Vergnügen Euch mit dem Uralten Lift rauszubefördern, denn im Gegensatz zu Dir bin ich nicht so sportlich und da kam das alte Ding gerade recht…
    Im Urlaub nehme ich auch nicht knitterfreie Klamotten mit und lasse es im Hotel bügeln, wenn es notwendig ist oder ich hänge es im Badezimmer auf und drehe das heiße Wasser auf und der Dampf und Föhn gehen im Notfall auch.
    So nun ab ins lange Wochenende und den Feiertag. Liebe
    EvelinWakri

%d Bloggern gefällt das: