conny-doll-lifestyle: Jeansrock in Midlilänge - wie kombiniere ich den Klassiker?
Sommeroutfit

Jeansrock in Midilänge – wie kombiniere ich den Klassiker?

Happy Sunday, liebste Leserschaft und heute ist es definitiv zu heiß für eine Sonntagspredigt. Zum Schreiben und zum Lesen. Dafür widme ich mich einem neuen Trend – dem Jeansrock in Midilänge. Eigentlich ein alter Bekannter, der alle paar Jahre wieder hervorgekramt wird. Das ist auch der Grund, warum es sich lohnt in ein solches Exemplar zu investieren. Denn genaugenommen handelt es sich bei dem Denimrock um einen Klassiker, der wirklich vielseitig gestylt werden kann.conny doll lifestyle: Jeansrock in Midilänge - wie kombiniere ich den Klassiker?

Jeansrock in Midilänge ein Klassiker

Dieses Jahr war es lt. Instyle, Katie Holmes, die dem Jeansrock in Midilänge wieder neues Leben eingehaucht hat. Das hat sie laut diesem Artikel mit Birkenstocks getan. Und ja, ich weiß schon, die Instyle ist irgendwie die Bibel der Fashionistas. Doch ganz ehrlich, was die da Online so veröffentlichen, das überzeugt mich nicht wirklich. Ganz wenige Artikel sind meiner Meinung nach lesenswert. Bei vielen geht es  nur darum, Seiten mit Google Ads zu füllen oder Affiliateverlinkungen an die Frau zu bringen. Jaaaa, jaaaa, wer im Glashaus sitzt… Aber hey – ich bin hier eine One-Woman-Show plus einem Mann, der meine Fotos macht, also nix Redaktion mit mehreren Mitarbeiter*innen. Und in Anbetracht der Produktionsbedingungen bei Kleidung, finde ich es nicht mehr wirklich zeitgemäß, eine Seite mit Shoppinglinks zu pflastern. Doch, das soll jetzt keine Beschwerde werden.conny-doll-lifestyle: verschiedene Stylings mit Jeansrock in Midilänge, Herbst/WiSommernter, Frühling,

Styling muss zu Proportionen passen

Lieber zurück zum Jeansrock in Midilänge – denn dieser Klassiker kommt meiner Meinung nach nie wirklich aus der Mode. Außerdem hat Denim ganzjährig Saison – was diesen Rock sehr vielseitig macht. Natürlich sind es die Waschungen, die bei Jeans oft unterschiedlich ausfallen und weshalb man manchmal meint, das eigene Stück sei aus der Mode gekommen. Damit liegt man vielleicht auch gar nicht so falsch. Aber letztlich weiß eigentlich niemand mehr wirklich, welche Details ein Kleidungsstück gerade angesagt wirken lassen und welche es als schon älter entlarven. Und beim eigenen Stil geht es doch weniger darum, immer super angesagt auszusehen, als vielmehr darum, die eigenen Persönlichkeit zu unterstreichen. Außerdem ist es beim Jeansrock in Midilänge wie mit jedem anderen Kleidungsstück auch. Wenn es nicht zu den Proportionen passt, kann es angesagt sein, wie es möchte… Wobei da liegt die Kunst vielleicht darin, dass Kleidungsstück so zu stylen, dass es zu einem passt.conny doll lifestyle: Schulterpolster, Sommerlook, kurze Haare, Kurzhaarschnitt, Porträt

Für mich immer mit Absatz

Ich bin da das beste Beispiel, denn die Midilänge ist für meinen Köperbau eigentlich schwierig… Durch den längeren Oberkörper und die äh, ich sag mal sportlichen Wadeln, lässt mich diese Länge so gedrungen wirken. Deshalb kann ich den Jeansrock in Midilänge nicht mit flachen Schuhen tragen – aber das heutige Styling beweist, es müssen auch nicht immer Highheels sein. Die sportlichen Sandalen mit dem breiteren Absatz reichen aus, um den Rock für mich passend zu machen. Für mich das perfekte Outfit für einen Nachmittag in der Stadt oder auch für den Job. Durch die Schuhwahl wird es nämlich auch noch bequem. Allerdings findet der Jeansrock auch optische Unterstützung, in dem Shirt mit Schulterpolstern. Auch einer der Gründe, warum ich diese Shirts so genial finde. Da wird der Blick nach oben gelenkt und es ist ja immer eine gute Idee, den Blick dorthin zu lenken, wo man seine eigenen Vorzüge vermutet… 🙂

Stylingvariationen für Jeansrock in Midilänge

Allerdings ist die Knopfleiste bei dem Rock dabei auch ganz hilfreich… Dass der Jeansrock in Midilänge ziemlich vielseitig gestylt werden kann, beweisen auch die verschiedenen Outfits, die ich damit schon hier auf dem Blog gezeigt habe. Sowohl im Herbst/Winter mit Stiefel und Pullover, als auch für die Frühjahr- und Sommersaison mit Sandalen… Und ich finde, die vielen Stylings sind ein sehr guter Beweis, wie vielseitig und zeitlos dieser Schnitt ist… Und von Euch möchte ich jetzt wissen, welche Stylingideen Euch zum Jeansrock einfallen? Findet Ihr sie auch so toll wie ich? Freue mich über Eure Meinung und wünsche einen ganz wunderbaren Sonntag… 

Und noch viel wichtiger ist, dass heute der dritte und letzte Teil der Sommerreihe der Modeflüsterin online geht. Ihr findet bei meinem Beitrag über die Culotte und alle Damen, die diese Woche die Sommerreihe zum Abschluss bringen. Ich bin ganz sicher, dass sehr spannende Looks dabei sein werden.


An der Stelle habe ich noch eine Frage bezüglich der Verlinkung, die Ihr an dieser Stelle sonst findet. Vermisst Ihr diese Shopping-Empfehlungen oder nicht? Da wäre ich Euch für eine Info wirklich dankbar. Denn falls Ihr die gerne wieder hättet, muss ich auf die Suche nach einer technischen Lösung gehen.

Rock: WENZ – er stammt aus einer Kooperation aus 2017 und ich trage ihn seither immer wieder. Den Blogpost von damals habe ich oben im Text verlinkt.
Shirt: Zara – das hab ich Euch diese Woche ja gerade erst gezeigt und leider, leider war ich jetzt doch so inkonsequent und habe es mir noch in drei anderen Varianten gekauft.
Schuhe: Camper – der wohl beste Neuzugang in diesem Sommer.
Tasche: Marc O’Polo – oldie but goldie


 

conny doll lifestyle: Jeansrock in Midilänge - wie kombiniere ich den Klassiker?conny doll lifestyle: Details, Sommerlook, Denim, Braun, Schultertasche, Marc O'Poloconny doll lifestyle: Sommerlook, Sandalen, Plateauabsatz, Schulterpolsterconny doll lifestyle: Sommerlook, Sandalen, Plateauabsatz, Schulterpolster

 

 

6 Comments

  • Flori

    Hallo

    wieder ein schöner Artikel. Danke!
    Mir als „Stille“ Leserin, fehlen Deine Shoppinglinks.

    Wäre toll wenn die wieder zurückkommen.

    Dir einen wunderschönen Sonntag
    Flori

  • Nicole

    Liebe Conny,
    ich finde ja der Jeansrock ist ein Ganzjahresdentrageichimmerrock. Ich schummle bei der Midilänge ein wenig, weil ich ja nicht gern Absatz trage und dann passt das. Dein Stylingideen gefallen mir allesamt total.
    Und deshalb: immer immer mal wieder Jeansrock. Und auch mit deiner angedeuteten Sonntagskritik gebe ich dir ein high five. Mir geht es da auch so.#
    Hab einen tollen Sommersonntag,
    Nicole

  • Nicole Kirchdorfer

    Liebe Conny,
    cooler Rock! Hab mir gerade über VentePrivee einen von Joseph bestellt. Bin schon so gespannt!
    Meiner wird analog zu Kati (wusste gar nicht, dass wir uns da so einig sind) mit Birkenstocks, oder mit Sneakern getragen werden.
    Selbstverständlich besitze ich schon einen, der mir aber gerade ein bisschen eng wird, weil das Nicht-Rauchen mich langsam aber sicher unförmig werden lässt (jammer)…
    However: ich vermisse die Kaufempfehlungen nicht. Finde immer, dass das in den Blogs so ein „Gschmäckle“ hat. Lass ruhig weg…
    Schönen Sonntag und LG
    Nicole

  • Jana

    Hallo Conny,

    ja ein Jeansrock geht immer, wie man ja auf Deinen verschiedenen Bildern sieht, auch zu jeder Jahreszeit.
    Ein Klassiker sozusagen.
    Den Schuh aus dem aktuellen Post finde ich interessant. Hätte ich so nie kombiniert (also erst gar nicht gekauft), aber er passt gut zum Outfit und damit ich wieder was von Dir lerne, würde mich interessieren, wozu Du ihn noch anziehen würdest. Ich glaube, manchmal muss man Dinge einfach mal anprobieren, dann sieht man, dass es einem doch steht (oder eben auch nicht).
    Die Verlinkung in Deinen Beiträgen ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

    Lieben Gruss
    Jana

  • Kathrin

    Hi Conny,

    Das Styling ist richtig toll, wobei der Rock mir am besten in der Winter Variante gefällt.
    also der Rock.
    Okay die Schuhe sind hier im Sommerlook halt gar nicht meins, aber wenn wir alle dasselbe mögen würde wäre die Welt so langweilig.
    Bzgl. Verlinkungen, ich habe damals als ich zu dir kam den Mangopulli mit den Schleifenärmeln darüber gekauft.
    Auch beim Britishshop schon mal geguckt. Aber wenn du grob Marke und Suchbegriffe nennst, googlen kriegen wir wohl alle hin.
    Muss also nicht verlinkt werden. zumal ich jetzt leider eh etwas gruselig auf Second Hand stehe gerade. und soviel tolles gefunden habe.;-)
    LG
    Kathrin

  • No Fear of Fashion

    Hmm… I often wonder as well about links to shopping sites. I have no idea whether my readers like them or not.
    Perhaps just mentioning the brand is enough? Like you did?
    Thanks for explaining the reasoning behind your outfit and the proportions.
    The shirt is no good for me (bare arms), the jeans skirt isn’t my style but the sandals I like. And I usually do not like flat sandals.
    Greetje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.