conny doll lifestyle: Denimlook mit Lederjacke, Mintgrün, Bubikragen
HerbstWinter-Outfit

Jeans und Pulli und die Conny, die wäscht die Wäsch

Aaaalso bei aller Emanzipation im Hause Doll… wenn es um die Wäsche geht ist die Verteilung total klassisch und eher wie vor 100 Jahren… oder vielleicht sogar noch länger. Welch ein Glück, dass der technische Fortschritt nicht im selben Jahrhundert stehengeblieben ist, aus dem diese Arbeitsteilung stammt. Was ich eigentlich sagen will, hier bin ich für die Wäsche zuständig. Und das ist auch gut so! Ich möchte nicht behaupten, dass Frauen irgendein Wäsche-Gen hätten. Das weiß ich eigentlich sogar ganz genau, weil ich hab hier ja ne Tochter und da hätte sich dieses Erbgut sicherlich schon bemerkbar gemacht. Die Macht über die Wäsche und die dazugehörige Maschine habe trotzdem ich…  Meinen heutigen Look, Jeans und Pulli, wollte ich eigentlich gar nicht teilen – allerdings habe ich derzeit zu wenige Bilder (weil ich eben immer in der Waschküche sitze), weswegen ich ihn Euch doch zeige.conny doll lifestyle: Denimlook mit Lederjacke, Mintgrün, Bubikragen

Applaus für äh mich

Okay, es gibt ja bei bestimmten Erbanlagen, die Vermutung, dass sie eine Generation überspringen – allerdings bin ich davon überzeugt, dass die Übersprungene dann meine Wenigkeit gewesen wäre. So, wie auch alle restlichen Fertigkeiten und Kenntnissen, die zum Führen eines Haushalts irgendwie nötig sind. Ich bin mit einer gewissen Staubblindheit auf die Welt gekommen… Allerdings könnte es vielleicht auch daran liegen, dass der Staub bei uns gar keinen Platz zum Niederlegen findet. Denn, wie ich schon öfter angemerkt habe – bei mir wird jeglicher, freier Platz gerne mit temporärem Stilleben dekoriert. Das andere ist, dass ich immer ein gewisses Publikum um mich versammeln muss… Kochen zum Beispiel. Das könnte ich durchaus und wenn ich mich einlese, dann schaffe ich es auch kompliziertere Gerichte zu zaubern. Allerdings möchte ich dafür dann bitte auch den verdienten Applaus. Da der im Alltag meistens ausbleibt, sind meine Gerichte eher praktisch & schnell…

Das Wäscheleid

Doch zurück zur Wäsche: Die muss ich diese Woche nämlich noch erledigen, weil das am Wochenende keiner getan hat. Ich glänzte das ganze Wochenende mit Abwesenheit. Wenn ich zu Hause bin, versuche ich bis spätestens Sonntagabend jegliche Schmutzwäsche wieder in saubere Kleidungsstücke zu verwandeln. Ja, ja – ich weiß schon… Die Wäsche muss ich nicht mit der Hand waschen… Gott sei Dank… Aber da das zuhause gebliebene Volk munter weiter Wäsche produzierte, ist einiges zusammengekommen… Es hat mich glatt verwundert, dass sie den Schmutzwäschekorb nicht gleich zum Bahnhof mitgebracht haben. So als dezenten Hinweis. Jedenfalls bin seit Montag natürlich wieder brav in der Arbeit und habe auch zu wenig Zeit, Unmengen an Wäsche auf- und wieder abzuhängen. Weil da schreibe ich eigentlich lieber Blogposts… Ihr erkennt den Zusammenhang, warum ich Euch hier mein Wäscheleid klage? O:-)conny doll lifestyle: Jeans und Pulli, Mintgrün, Bubikragen

Jeans und Pulli

Doch, warum wollte ich den Look nicht zeigen? Weil ich ihn mir aufregender vorgestellt habe, als er letztlich auf den Bildern rüberkommt… Aber das ist eben das normale Leben – wobei ich wirklich zugeben muss, dass ich selten Jeans und Pulli trage. Natürlich verfolgte ich auch bei diesem Outfit einen Plan. Eigentlich wollte ich mit dem Kragen einen besonderen Hingucker zaubern. Allerdings ist mir das irgendwie nicht gelungen. Wobei ich damit fast eine neue Rubrik etablieren könnte – denn es gibt auch Outfits, die im Sitzen doof aussehen und welche, die mit Jacke lässiger aussehen als ohne…. Ich finde, letzteres trifft auf mein heutiges Outfit zu… Und nun geh ich in den Waschkeller – habt nen tollen Mittwoch und ne stressfreie Woche… <3


Hose: ??? steht nix drin und ich habe sie schon lang
Pulli: Dorothee Schumacher – hab ich auch schon echt lange und auf dem Blog habe ich ihn bestimmt schon mal gezeigt… nur finde, ich den Blogpost gerade nicht…
Bluse: Hallhuber – über sie habe ich schon gebloggt – beim Hallhuber gibt es gerade ein ähnliches Shirt mit Kontrastkragen (Affiliatelink) und ohne Kontrast – nur mit Kragen (Affiliatelink).
Jacke: Zara und ich habe sie schon ein paar Jahre – bei About You habe ich eine Bikerjacke von Vero Moda (Affiliatelink)
Schuhe: Docs – aus einer Koop mit The British Shop – auch, wenn derzeit wohl die Combatboots mit der richtig derben Sohle angesagt sind, meine Docs sind einfach meine Docs, eben…
Schmuck: Martina Hamilton… meine irische Lieblingsschmuckdesignerin


conny doll lifestyle: Denimlook mit Lederjacke, Mintgrün, Bubikragenconny doll lifestyle: Jeans und Pulli, Mintgrün, Bubikragen

3 Comments

  • Jana

    Guten Morgen Conny,
    ja Dein Look ist heute, (hmmm wie sage ich es, ohne dass es blöd klingt), ok ich benutze Dein Wort, `unaufgeregt.`
    Aber wer kann schon so viel Aufregung im Alltag vertragen. 😉 Oder um es mit anderen Worten zu sagen, man stylt sich doch nicht jeden Tag, um sich auf seinem Blog zu präsentieren. Das ist doch oft auch stimmungsabhängig wie ich mich kleide. Und ja, Du hast Recht, die Lederjacke reisst es raus. Und weil das oft der Fall ist, habe ich mir auch eine gekauft, Und ja, Du hast wieder Recht, leider ziehe ich die ja auf Arbeit aus, aber dafür „glänzt“ man dann eben auf dem Arbeits-bzw Heimweg.
    Ausserdem finde ich, peppt eine Bluse, wie in Deinem Fall, oft eine Jeans/Pullover Kombi auf. Interessant auch, wie Schmuck/Ketten so ein Outfit verändern.
    Und was die Wäsche betrifft, ja oft ist das Frauensache, warum auch immer (in der heutigen Zeit). Bei mir machen das alle, ausser der Sohn, was glaube ich, auch besser so ist.
    Wünsche Dir einen schönen Mittwoch.
    Gruss aus dem sonnigen Berlin
    Jana

  • Tina von Tinaspinkfriday

    Ich mag das Outfit und die Fotos 🙂
    Ich kann Dir sagen… ich frage mich grade wie mein Sohn während meines 4 wöchigen Thailandaufenthalts mit nur einer Maschine Wäsche waschen auskam…. die hier zwar gewaschen aber total „verknuddelt“ hier auf mich gewartet hat. Ich wills gar nicht wissen….;9
    Liebe Grüße Tina

  • Alice

    von wegen Frauengen. Bei uns wäscht der Man. Das Bügeln erledigt er leider nicht. Deshalb kaufe ich überwiegend Kleidungsstücke, die nicht gebügelt werden müssen.
    Liebe Grüße
    Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.