Direkt zum Inhalt

Ich trage *nur* ein Klebetattoo

Posted in Outfit - My Style, and Sommeroutfit

Ich bin total und völlig naturbelassen… also von medizinischen Eingriffen mal abgesehen oder vom Hyaluron, das sich seit letztem Herbst in meiner Nasolabioalfalte befindet bzw. befunden hat, dann bin ich nicht ganz so ursprünglich – aber ich denke, viel ist von dem Filler ohnehin nicht mehr da… und das meine ich auch gar nicht. Ich will damit sagen, ich habe keine Piercings – auch nicht an schwer zugänglichen Stellen.O:-) Noch nicht mal zu Ohrlöchern habe ich es geschafft. Und ganz sicher habe ich kein Tattoo oder ein Branding oder ein ach what weiß ich, was es da so alles gibt…. Das hat einfach damit zu tun: Ich mag keine Endgültigkeit. Ich mag es lieber spontan und flexibel.

Klebetattoo, Shorts, Cecilie Copenhagen, Jeans, schulterfrei, offshoulder, Summer, Sommerlook, Wedges, Bindewedges

Permanenter Körperschmuck

Doch spontan und flexibel sind Eigenschaften, die sich mit einem Tattoo mal so gar nicht vereinbaren lassen. Also gemacht sind sie vielleicht schon spontan, aber sich kurze Zeit darauf für ein anderes Motiv entscheiden?  Eher schwierig, außer man nimmt in Kauf, dass die Tätowierung ein Stück größer wird… Aber ist es dann ein Motiv, dass ich lange sehen kann? Ich schätze, ich bin zu unstet für so ein permanentes Symbol auf meinem Körper. Derweil gefallen mir Tattoos – richtig gut sogar. Wenn es toll gestochen ist und zum Träger passt, dann ist das echt ein einzigartiger Körperschmuck. Aber eben an anderen, weniger an mir…

Ein Set für Kinder

Oder ich mach es, wie eine Dame, die ich kürzlich am See gesehen habe. Sie hatte auf ihrem kompletten Rücken ein riesiges Tattoo, aber ich glaube nicht, dass sie es selbst oft sieht. Das ist vielleicht eine Alternative für so unentschlossene, wie mich… Wenn ich das Bild nur ab und an sehe, habe ich vielleicht eher das Gefühl es ist neu… und es müsste ja auch nicht gleich so großflächig sein. Doch ich schätze, selbst dann kann ich mich nicht für ein Motiv entscheiden. Evtl. nehme ich ein Stelle, wo die Chancen hoch sind, dass es mal in einer Falte verschwindet…. aber wenn die Falte dann nicht da kommt… sonder drunter oder drüber. Neee – das muss ich noch mal genau bedenken. 🙂 Bis dahin stibitze ich weiterhin die Klebe-Tattoos meiner Kinder. Weiß gar nicht, warum ich nicht schon früher auf diese glorreiche Idee gekommen bin. Ich glaube, wir haben mal für Halloween so ein riesiges Set gekauft und einige Bilder davon finden meine Kids eh nicht passend für sich. Sie bevorzugen bunte Delphine oder andere Tiere, die schwarzen Symbole gefallen ihnen nicht und so ergänzen wir uns perfekt. Wenn das nur immer so wäre… O:-)

Klebetattoo

Insofern beantwortet dieser post vielleicht die Fragen einiger aufmerksamer LeserInnen… Mein Tattoo am Bein ist nur geklebt und ich bin total überrascht von deren Haltbarkeit. Bei meinen Kindern dachte ich immer, es liegt daran, dass sie sich an den Stellen nicht waschen – aber nach erfolgreichem Selbstversuch kann ich vermelden: Ich wasche mich an der Stelle auch nicht… Haha… natürlich nicht, aber Klebetattoos halten sensationell gut. Zwei Wochen sind kein Problem… dann bröseln langsam die bisschen feineren Linien und es verliert die Kontur. Aber nachdem der diesjährig Sommer ja scheinbar eh keine drei Wochen durchhält… passt das ganz gut und ich komme ganz sicher nicht in die Verlegenheit, dass ich es nicht mehr sehen kann… und für längere Sommerperioden oder Urlaub lass ich mir einfach ein Henna-Tattoo malen. Das erinnert mich dann gleich wieder daran, wie ich meine beste Freundin kennengelernt habe…. hach ja… schwupps schwelge ich schon wieder in Erinnerungen…

Shorts und schulterfrei

…und ebenfalls erinnern kann ich mich, dass wir hier in unseren schon mal die 20-Grad-Marke überschritten hatten und ich Shorts tragen konnte und weil das aber nicht so oft vorkommt im hiesigen Sommer, ist es gut, dass ich ein Bild davon gemacht habe… Das schulterfreie Top von Cecilie Copenhagen ist wirklich sensationell mit Shorts finde ich… und so ein Tattoo am Fuß bringt ja auch nur was, wenn man es auch sieht – oder??? Habt nen stressfreien Freitag und einen zauberhaften Start ins Wochenende liebste alle….

Shorts: H&M – ü40 noch eine passende Shorts zu finden ist gar nicht so leicht, schließlich möchte ich nicht, dass der halbe Po rausschaut O:-) – aber eine Bermuda sollte es auch nicht sein. Also habe ich gesucht und eine von LTB bei Zalando (Affiliatelink) gefunden und die Shorts von BOSS Orange (Affiliatelink) ist auch ein echtes Schmuckstück – auch bei Zalando.
Top: Cecilie Copenhagen – hab es schulterfrei nicht mehr gefunden, aber es gibt einige andere Modelle, die ich auch sehr toll finde. Dieses Shirt zum Beispiel (Affiliatelink).
Schuhe: Topshop – hat mich total gefreut, dass ich im Urlaub zwei Mal auf die Schuhe angesprochen worden bin. Ich liebe die Wedges wirklich und so ein Zufall sie sind gerade bei Zalando (Affiliatelink) im Sale.
Tasche: ??? den kleinen Beutel von WENZ (Affiliatelink) finde ich sehr süß.

Klebetattoo, Hose,
…ein anderes Outfit – ein anderes Tattoo… ein anderer post. Mit Klick aufs Bild kommt Ihr zu meinem Lebenslust-Post…

Klebetattoo, Shorts, Cecilie Copenhagen, Jeans, schulterfrei, offshoulder, Summer, Sommerlook, Wedges, BindewedgesKlebetattoo, Fessel, Wedges, TopshopKlebetattoo, Shorts, Cecilie Copenhagen, Jeans, schulterfrei, offshoulder, Summer, Sommerlook, Wedges, BindewedgesKlebetattoo, Shorts, Cecilie Copenhagen, Jeans, schulterfrei, offshoulder, Summer, Sommerlook, Wedges, BindewedgesKlebetattoo, Shorts, Cecilie Copenhagen, Jeans, schulterfrei, offshoulder, Summer, Sommerlook, Wedges, BindewedgesKlebetattoo, Shorts, Cecilie Copenhagen, Jeans, schulterfrei, offshoulder, Summer, Sommerlook, Wedges, Bindewedges

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

10 Comments

  1. Heider Christine
    Heider Christine

    Hallo Conny, habe das gleiche mit dem Klebe-Tatoo letzten Sommer gemacht. Auf dem Oberarm ein Symbol, die Kolleginnen haben ihren Augen nicht getraut und mich erstaunt gefragt, ob das echt ist. Nein, natürlich nicht. Sogar mein damaliger Chef gab einen Kommentar ab. Diesen Sommer (wo ist der Sommer?) bin ich tatoolos. Ein schönes Wochenende noch mit Sonne, Sonne, Sonne

    2016-07-15
  2. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Bei dem Thema Tattoo bin ich ganz Deiner Meinung!! Bei anderen super, aber an meinem Körper: NO! Da wären eigentlich viele Falten, aber was ist wenn die Runzeln noch dazu kommen? Aber die Idee mit den Klebetattoos ist ein guter Tipp! Dein Outfit und die Schuhe sind sooo hammermässig cool. Wunderschön, unterstreicht Deine tolle Figur!!! Schönes Wochenende Evelin

    2016-07-15
  3. Huhu Conny, ich habe mich bei Insta auch gefragt, ob es ECHT ist, dachte aber dann, dass so etwas eine sehr persönliche Entscheidung ist und ich da eigentlich nicht nachfragen sollte. Es gab mal eine Zeit, da dachte ich ernsthaft und lange darüber nach und heute bin ich froh, NEIN gesagt zu haben. Inwzischen ist in meiner Umgebung jeder bunt, ich schaue das gerne an, aber es hat für mich den Reiz verloren. Im Friedrichshain ist es sogar Bedingung, ein Tattoo zu haben, sonst bekommt man dort keinen Mietvertrag. Nein, das ist ein Scherz, aber jeder, der im Sommer dort ist, weiss, was ich meine! LG und viel Spass, Bärbel ☼

    2016-07-15
  4. Cla
    Cla

    Liebe Conny,
    mit Tattoos sehe ich es so ähnlich wie du. Doch da meine Lust auf Körperbemalung vor Jahren größer wurde, habe ich mir doch zwei Tattoos zugelegt. Allerdings an ganz versteckten Stellen, dass sie im normalen Alltag nicht sichtbar sind. 😉
    Dein Outfit ist mal wieder mega. Die Shorts stehen dir fantastisch und diese verspielte Bluse dazu, ist einfach entzückend.
    Wünsche dir ein feines Wochenende mit viel Sonne. :*

    2016-07-15
  5. Hallo Conny, als ich das letzte Mal ernsthaft über ein Tattoo nachgedacht habe, war ich 15 oder 16. Das war, bevor jeder eins hatte und ich fand es cool. Dafür hätte ich allerdings nach Köln fahren müssen, denn in unserer Stadt gab es (noch) kein Studio. Allerdings hat mich der Satz meiner Mutter: „Dann fliegst du raus“ abgehalten, die Reise anzutreten. Meine Mutter hätte mich wahrscheinlich nicht rausgeworfen aber es hat mir gezeigt, dass es meiner Mutter sehr wichtig war, dass ich das nicht mache. Und während ich mich bei sämtlichen Ohrringlöchern noch über das „das erlaube ich nicht“ hinweggesetzt habe, habe ich mich da einfach nicht getraut. Worüber ich heute überaus froh bin 🙂
    Dein tolles Outfit wäre mir jetzt vor lauter Tattoo und alten Geschichten fast dadurch gerutscht. Sieht super aus.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Andrea

    2016-07-15
  6. Barbara
    Barbara

    Liebe Conny, gefälllt mir richtig richtig gut, Dein Outfit:-)
    Ich gehöre übrigens ebenfalls zu der beinahe aussterbenden Gattung der ganz „Ursprünglichen“ und ich fühle mich sehr sehr wohl so. Der eine Grund bei mir ist der , dass ich ein echter Schisser bin, und der andere dass ich es mir nicht vorstellen kann als Omi ein Tatoo zu tragen… Aber gut, das ist meine ganz persönliche Meinung und ich bewundere den Mut, den viele Menschen hir beweisen. Und hoffentlich bring ich es überhaupt mal zur Omi;-)
    Hab ein schönes Wochenende:-) Ganz liebe Grüße
    Barbara

    2016-07-15
  7. Find ich gut, so wie du es machst. Wenn man sich selber nicht so sicher ist, ist ein Tattoo nichts. Ich habe bereits 3, aber das war immer ein längerer Wunsch und ich wusste genau was ich wo wollte. 2 davon sind ja auch nur ein Wort, bzw. ein Satz. Jetzt hätte ich noch gerne eines am Fuß und dann ist gut 😉 Hab schon mal mit einem Tattoostift ausprobiert wo es hinkommt und wie es ausschauen soll!

    Xx martina

    2016-07-16
  8. Ich stelle mir gerade das Foto ganz oben und das traumhafte auf Instagram mit einem Tattoo vor, das dann irgendwo rausschaut… Deine natürliche Schönheit und der klassische Look sind es, die gerade diese Fotos ausmachen. Ich kann mit Tattoos gar nichts anfangen…

    Ich hoffe, Du kannst diesen tollen Sommerlook bald wieder tragen, Conny – Du kennst das W… Unwort 😉

    LG
    Annette | Lady of Style

    2016-07-16
  9. What a clever idea, a removable tatoo. It looks good with those fantastic platform sandals. Great summer look.
    Greetje

    2016-07-17
  10. Hallo Conny, mit 16 oder 18 habe ich nicht über ein Tattoo nachgedacht und stechen lassen hätte ich mir da bestimmt keins (da wäre zu Hause ein Donnerwetter los gebrochen, das hätte ich als Urururoma wahrscheinlich noch täglich vor Augen). Mit über 30 hat sich das allerdings geändert und zwar noch zu einer Zeit als das nicht ganz so gesellschaftsfähig war wie heute. Da es sich auf dem Schulterblatt befindet sehe ich es nicht täglich 🙂 und andere auch nur dann wenn ich mich entsprechend kleide. Ein Motiv zu finden, das mir gefällt war nicht so schwer und bis heute kann ich gut mit der Entscheidung leben (mit Sicherheit die nächsten 20 Jahre auch noch). Dein Sommeroutfit schaut super aus und die Geschichten drum herum finde ich stets sehr amüsant. Ich hoffe mit dir, das der Sommer bald wiederkommt, damit du deine Sommeroutfits tragen kannst und mir nicht so oft kalt ist 😉
    Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende
    Ursula

    2016-08-05

Die Kommentare wurden geschlossen