Direkt zum Inhalt

Ich habe eine neue KL-Tasche und schreibe über gelegentliche Sinnkrisen

Gepostet in Frühlingsoutfit, Outfit - My Style, und Themen allerlei - aber immer mit Outfit

Ich bin ein absoluter Spezialist für Sinnkrisen… Das merkt man diesem Blog vielleicht nicht so an…, schließlich soll das hier ein Ort zum Wohlfühlen sein. Für Krisengebiete jeglicher Form sind ja eigentlich die Nachrichten zuständig. Und die Tagesschau sollte jeden Abend vorneweg mit dem Zusatz „Diese Sendung ist für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet“ versehen werden. Andererseits … ich glaube auch das Leben sollte so einen Zusatz bekommen. Die Frage ist nur wann? Dieses Leben ist für Teilnehmer unter 40 Jahren nicht geeignet? Oder unter 50, 60, 70 …. oder über 20, 30, 40 … Wobei Sinnkrisen jedweder Art eigentlich nichts mit dem Alter zu tun haben… Mein Leben in Frage stellen, das konnte ich schon immer ganz gut… auch, als ich noch jünger gewesen bin. Beim Styling geht’s heute um meine neue KL-Tasche.

KL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, Sandalen

Genaugenommen konnte ich als Teenager mein Leben am Allerbesten in Frage stellen. Dagegen bin ich heute ja schon sehr ausgeglichen, ja, ich möchte sogar sagen zufrieden. Eigentlich ist es ja auch ein absolutes Luxusthema – so ne Sinnkrise. Das hat sie auch mit der KL-Tasche gemein. Trotzdem, die Fragen: Ist das alles gewesen? Ist das so richtig? Hätte ich damals lieber doch? Sollte ich vielleicht jetzt noch? Ist es zu spät, wenn ich warte auf….? Ist es zu früh, wenn ich jetzt…? kommen mir immer mal wieder in den Sinn… Denn meine Lebenserfahrung zeigt mir, dass es für manch ein Vorhaben tatsächlich zu spät sein kann. Andererseits gibt es gelegentlich auch ein zu früh? Wobei ich letzteres für mich absolut ausschließen kann. Ich überlege immer ewig und drei Tage (zumindest bei weitreichenden Entscheidungen), bis ich mal loslege… Wobei diese Für- und Wider-Listen noch nie mein Ding waren. Zum Listenschreiben bin ich nicht geeignet. Mal ganz davon abgesehen, wüsste ich eh nie, wo ich sie hingelegt hätte…

Zum Wohl!

…und dieses Nichtfinden von Dingen beschwört gleich wieder eine weitere Sinnkrise herauf 🙂 Ist das noch normal? Soll ich vielleicht doch mal zu Arzt gehen deswegen? Doch dann erinnere ich mich an einen Besuch beim  Doc meines Vertrauens. Ich hatte ihn aufgesucht, weil ich nach dem Genuss von Rotwein (und hallo, wir reden hier von einem Glas – nicht von der ganzen Flasche) am nächsten Tag todkrank bin. Also so richtig… Es fühlte sich eher an, als hätte ich den ganzen Karton (also die Flaschen natürlich) und nicht nur ein Glas getrunken. Nachdem das wiederholt passiert ist, dachte ich, da stimmt doch irgendwas nicht und habe den Doc zu dem Thema befragt… Er meinte schlicht: Ich werde alt!!! Hmmm… Echt jetzt? Ein Glas Rotwein zum Essen? Ich dachte, das täte sogar der Herzgesundheit ganz gut? Tja – das gilt wohl nicht für jeden – führte der Mediziner weiter aus. Na denn Prost!

After-NY-Kater

Und warum habe ich aktuell eine Sinnkrise? Ehrlich gesagt, kann ich das nicht so recht eingrenzen. Es ist eher so ein allgemeines Ding…  Genaue Beschreibung – Fehlanzeige… Derweil wären diese Krisen viel leichter aufzudröseln und ja, ich denke auch leichter zu lösen, wenn sie ganz klar umrissen wären. Außerdem nervt mich neben dem nicht zu definierenden Thema, dann auch die Sinnkrise selbst… Schließlich gibt es in meinem Leben keine Punkte, über die ich mich beschweren müsste. Meine Familie ist gesund, mir geht es gut – ich führe ein absolut selbstbestimmtes Leben. Ich habe tolle Freunde und das wundervolle Glück, jeden Morgen in einem sicheren Teil der Welt aufzuwachen. Denn wie eingangs schon erwähnt, gibt es in der Welt ständig sehr handfestes Krisenpotential. Wenn ich dann darüber nachdenke, bekomme ich gleich noch ein schlechtes Gewissen dazu. Vielleicht habe ich auch einfach nur den After-NY-Kater?

Runter mit den Hosen

Jedenfalls erscheint in Anbetracht dieser ganzen Pros, eine Sinnkrise irgendwie völlig daneben. Und doch gibt es sie… Und jetzt sagt mir bitte nicht, dass ich mit solchem Gedankenbrei ganz alleine bin? Gibt es vielleicht irgendjemand, der sich diese Fragen auch stellt und zufällig meinen Blog liest? Ja? Irgendwer hier? Für Feedback bin ich sehr dankbar – lasst mich jetzt ja nicht alleine hier rumhängen mit meinen runtergelassenen Hosen… Eine sensationelle Überleitung zum Outfit finde ich… Fast ein Geniestreich, der mich die Krise fast vergessen lässt. Die Hose behalte ich aber trotzdem an,schließlich ist das ja nur bildlich gesprochen. Und wie schön, die Temperaturen sind endlich ein bisschen milder… Vergangene Woche fühlte sich sogar schon sommerlich an und dieses Outfit war fast zu warm. Aber ich wollte ganz unbedingt ein passendes Styling für meine neue KL-Tasche, die ich Cla zu verdanken habe.

KL-Tasche mit Gold(-schnitte)

Cla hat sie in New York gekauft und ist dann aber im Laufe der Woche, dem Chanel-Fieber verfallen… Und niemand versteht besser als ich: Wenn Dich dieser Virus einmal befallen hat, dann kommst Du ihm nicht mehr aus. Und so kam also die KL-Tasche mit goldender Hardware zu mir…  ich freue mich sehr darüber… Ja, rückblickend verstehe ich gleich gar nicht mehr, warum ich sie nicht selbst gekauft habe… Aber vielleicht hatte das Universum diesen Plan schon vorausgesehen… und was ganz sicher ist: Hätte ich die Tasche noch im Koffer verstauen müssen, hätte ich wohl Übergepäck gehabt. Also ein doppeltes Dankeschön an Cla. Und das Outfit habe ich heute quasi nur um die Tasche rumgebaut… und wenn das Goldschnitten-Shirt nicht perfekt zum KL passt, dann weiß ich auch nicht… So – Leute… ich gehe jetzt noch ein bisschen Ursachenforschung betreiben und wünsche Euch einen entspannten Sonntag – krisenfrei natürlich. Dicker Knutscher, Conny


Cargohose: Zara – und ich bin immer noch auf der Suche, nach einer Alternative… Die Hose sitzt nämlich nur ungefähr 5 Minuten nach der Wäsche gut… danach rutscht sie und passt deswegen auch perfekt zum heutigen post… 😉 Sehr cool finde ich auch Brigitte von J Brand, gesehen bei Jades24 (Affiliatelink) … eher hochpreisig – low budget hingegen ist die Cargo-Hose von Brigitte von J Brand, gesehen bei Jades24 (Affiliatelink)
Shirt: Goldschnitte via ARRAS – leider gibt es das Shirt nimmer, dafür hat sie einige andere tolle im Shop.
Schuhe: Trumans – habe ich Euch hier schon gezeigt…. Ich finde sie sehr besonders und bin schon echt oft darauf angesprochen worden.
Tasche: KL – diese kleine, schnuckelige Karl Lagerfeld-Tasche finde ich auch ganz zuckersüß – gefunden bei Stylebop (Affiliatelink).
Blazer: 1-2-3-Paris – bei Boden habe ich einen Blazer in einem Roseton (Affiliatelink) gefunden. Allerdings sind nur noch wenige Größen verfügbar.
Kette: Stella&Dot
Ohrringe: Apple Grace Design


KL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, SandalenKL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, SandalenKL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, SandalenKL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, SandalenKL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, SandalenKL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, SandalenKL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, SandalenKL-Tasche, goldene Hardware, Cargohose, Blazer, Goldschnitte, Sandalen

 

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

15 Kommentare

  1. Jaydee
    Jaydee

    Liebe Conny , tolles outfit ? Wobei ich gestehen muss das eine KL Tasche für mich nix wäre, da streikt mein Vertstand bei diesen Preisen. Da werd ich glatt geizig.
    Zum Thema Sinnkrise, nein du bist nicht allein.
    Diese Fragen , oftmals im Kreis drehend ohne Chance auf Antwort. ? Ich habe in meinem Leben fast ? alles perfekt. Aber dieses eine , lässt mich all das andere in Frage stellen . Ich glaube das wir Menschen dazu neigen , es einfach nicht gut sein lassen zu können. Optimierung und absolutes Glück , gepaart mit der Garantie der unendlichkeit. Ich versuche daran zu arbeiten , mehr Akzeptanz zu haben und den Blick im Moment zu lassen. Klappt so semi gut ? lG Jaydee

    2017-05-21
    • Liebe Jaydee, ehrlich gesagt ist KL gar nicht so teuer… Das hat mich auch total gewundert. Also für Echtleder und wirklich eine Topqualität… Aber teuer oder günstig ist ja doch immer irgendwie subjektiv… Ich danke Dir für Deine Worte… ich bin froh, dass ich mit meinen Sinnkrisen nicht alleine bin… und ich glaube, ich verfolge die gleiche Strategie wie Du… und auch bin eher so semiglücklich mit meinen Fortschritten… 😉 Aber dran arbeiten ist ja schon mal was… Freue mich, dass Dir das Outfit gefällt… Noch einen schönen Sonntag für Dich, lieber Gruß – Conny

      2017-05-21
  2. Liebe Conny,

    niemand kann eine Sinnkrise so leicht und aufgeregt beschreiben und dabei dennoch in die Tiefe zu gehen. Wer verstehen will, versteht.

    Und ja, natürlich kenne auch ich Sinnkrisen.
    Was ich tue? Hinhören, ob es eine Botschaft gibt. Wenn ja, dann ran an die Sache. Wenn nicht, gönne ich mir eine kurze Zeit den emotionalen Kater. Danach gibt’s aber einen Tritt in den Popo.

    Liebe Grüße

    Claudia

    2017-05-21
    • Ja liebe Claudia, das Hinhören bzw. die Botschaft zu finden, stellt sich manchmal echt schwierig dar… Wahrscheinlich, weil da einfach keine ist…. 🙂 Weswegen ich dann eben auch den Tritt bevorzuge… Danke für Deine Worte und auch für Dich noch einen feinen Sonntagabend, lieber Gruß – Conny

      2017-05-21
  3. T.
    T.

    Haha, Sinnkrisen kenne ich gut! Im Grunde ist mein Leben eine einzige Krise! Manchmal schlägt sich das auch in meinem Blog nieder, ich finde nämlich nicht, dass man da nur Positives schreiben sollte! Aber keine Sorge, irgendwie bin ich trotz alledem ganz zufrieden.
    Die Tasche ist toll, vor allem passt sie gut zum Outfit! Ich mag die Farbkombi sehr, die du hier trägst!

    2017-05-21
    • Liebe T., nein, ich finde auch nicht, dass ich immer nur Positives schreiben soll – aber alles hat zwei Seiten – auch eine Krise… und bestimmt auch eine Sinnkrise… nur erschließt sich mir der bisher nicht. Die Frage nach dem Sinn des Lebens, ist ja so alt wie die Menschheit… Ich finde auch, es schadet grundsätzlich nicht, dass ich mein Tun gelegentlich in Frage stelle… Nur bei dieser Form der Fragerei, werde ich wohl nie ne Antwort finden… und es ist mir schon wichtig, dass meine BesucherInnen hier mit einem guten Gefühl wieder gehen und nicht mit einem Sack voll Wackersteine… Ich hoffe, Du verstehst, wie ich das meine… Auf keinen Fall will ich damit sagen, dass Dein Blog ein Wackerstein-Gefühl hinterlässt… O:-) Freue mich, dass Dir der Look gefällt… Einen schönen Sonntagabend für Dich, lieber Gruß – Conny

      2017-05-21
  4. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Sinnkrisen – ich?? Aber gar nicht!!! Neeeeiin! — Nur einmal die Woche zweifle ich an mir, meinem Tun und und und … was mach ich da? Gott sei Dank habe ich den Humor meiner Großmutter selig und die Gabe über mich lachen zu können!!! Zu hinterfragen ob das Jetzt und Hier erfüllend und genügend ist, ist richtig und Sinnkrisen brauchen wir um weiterzukommen, uns für uns klar zu werden ich steh gerade im richtigen Leben und eigentlich bin ich zur Zeit angekommen! Obwohl man nie wirklich da ist, denn es gibt immer eine Weggabelung die uns wieder irgendwo hin bringt und neue Aufgaben stellt! So ist es auch mit unseren Outfits, was wir gestern für untragbar hielten, darin fühlen wir uns morgen einfach wohl!! Viel Freude mit Karl, sie sieht traumhaft aus!! Dicken Knutscher Evelin

    2017-05-21
    • Ja liebe Evelin, Du bringst es einfach mal wieder auf den Punkt… Humor ist, wenn man trotzdem lacht… Mein großes Glück ist, dass ich das meistens auch ganz gut kann. Und der Vergleich mit unseren Outfits ist auch sehr gelungen… Genau so ist es… Hab einen schönen Sonntagabend… wir sehen/lesen uns in Instagram… Lieber Gruß – Conny

      2017-05-21
  5. Tate
    Tate

    Hallo
    Erstmal möchte ich sagen, dass ich deinen Blog und deine kleinen InstaStories echt klasse finde, haben sie für mich etwas inspirierendes nicht nur in Sachen Mode? . Ja auch hier herrscht Sinnkrise und Grübeleien die eigentlich nur verschwendete Lebenszeit ist. Eben Jammern auf hohem Niveau! Oder auch die Frage – mach ich überhaupt was sinnvolles (???)in meinen Leben außer die Wirtschaft mit meiner Shoppingsucht anzukurbeln…etc. Manchmal hat man halt so Phasen, aber das zeigt ja auch die menschliche, tiefsinnige Seite in uns. Schlimmer finde ich Leute, die immer berauscht und glücklich durch die Welt hüpfen. Würg ?
    Also , du stehst nicht alleine da . Und den vorigen Kommentar find ich ganz gut, sich diese Phasen zu erlauben aber danach mit einem Kick in den Popes sich wieder auf den Moment besinnen und im hier und jetzt glücklich zu sein.

    2017-05-21
    • Ohhhh liebe Tate, das ist ja mal gerade der beste Weg raus aus jeglicher Krise… Also, dass Du das schreibst, dass mein Tun hier und in Insta was Inspirierendes für Dich hat. Damit kann es so unsinnig nicht sein… DANKE!!!! Aber ja, Du hast recht… ich kann es auch nicht leiden, dass manche Menschen ständig und immer gute Laune zu haben scheinen… Irgendwie auch unrealistisch… Arme Seelen, wenn man sowas glaubt… Aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich – oder wie heißt das??? Und ich bin froh, dass ich nicht die Einzige mit einem etwas ausladenden Shopping-Verhalten bin… 🙂 Freue mich, dass Du das geschrieben hast… Hab noch einen feinen Sonntagabend, lieber Gruß – Conny

      2017-05-21
  6. Hasi
    Hasi

    Ach, liebe Conny, Du bist so sympathisch. Es ist schon manchmal komisch, nicht wahr, eigentlich passt alles und man ist sich auch bewusst, dass man auf der Sonnenterrasse des Lebens sitzt … aber irgendwas grummelt im Hinterstübchen​. Mir geht es zur Zeit mit meinem Job so – diese Tätigkeit in dieser Form im Ernst noch bis vielleicht sogar 70 machen? Hmmm. Aber die Alternativen wären halt auch nicht besser. Vor einigen Jahren hatte ich in einer anderen Abteilung gearbeitet und diese damalige Tätigkeit geliebt – bis die doch glatt ausgelagert worden ist und ich leider wechseln musste. ? Mist. Hilft nix. Und – seltsamerweise muss ich sogar sagen, dass mir der Wechsel sogar ganz gut getan hat. Trotzdem … nervt es mich momentan etwas. Knurr…
    Ich finde es jedenfalls toll, dass Du Deine Sinnkrise, die ja nur allzu menschlich ist, hier so leicht und humorvoll ansprechen kannst. Gerade, da ja im Internet von Vielen immer so gerne dieses „Alles so toll und perfekt“-Image vorgespielt wird.

    Uiii, eine Lagerfeld-Tasche. Wow! Sieht super aus und passt richtig gut zu Dir! Und auch dieser Rosenquarz-Ton ist einfach wie für Dich gemacht.

    Liebe Grüße – und vielleicht sieht die Welt morgen wieder anders aus. Und darauf jetzt ein Glas leichten Rotwein – wir sind nämlich erst Anfang 40 und somit wirklich noch nicht alt…☺

    Hasi

    2017-05-21
    • Ich danke Dir liebe Hasi, von Herzen… und ich freue mich sehr über Deine Worte… Auch das mit dem Job kann ich gerade sehr gut nachvollziehen. Bei mir ist das auch gerade ein Baustelle, von der ich nicht weiß, wohin sie mich treiben wird. Selbst das Dir der Wechsel rückblickend ganz gut getan hat, kommt mir sehr bekannt vor… Manchmal ist es ganz gut, wenn einen die Umstände zu einer Veränderung zwingen… wie und warum auch immer… Sei es auch nur, damit man sich über etwas wieder klar werden kann. Dir proste ich sehr gerne zu… und bedanke mich einmal mehr für Deine immer tollen Kommentare – hab einen schönen Start in die Woche, lieber Gruß – Conny

      2017-05-22
  7. Hi Conny
    Das mit der Sinnkrise kenne ich auch. Vor allem bei rutschigen Hosen! Ich habe zwei High Waist Jeans von Closed. Also keine billigen Zara Hosen. Wenn ich die anziehe, sehen sie super aus. Aber nach kurzer Zeit sitzen sie baggy-mässig, weil sie auf normale Hüfthöhe rutschen. grauenhaft!!!
    Oder anderes Beispiel: Ich habe eine neue Strickjacke gekauft, zu der eine weisse Bluse oder Shirt hervorragend passt. Das habe ich aber nicht gekauft, da ich davon tonnenweise im Schrank habe. Trotzdem scheint keines davon zur neuen Jacke zu passen… buahhh!!!
    Gratuliere zur süssen neuen Tasche! 🙂

    2017-05-22
    • Hello Lukretia, jaaaaa – auch diese Sinnkrise ist mir ein Begriff… Und diese Krise hat ebenfalls eine absolute Berechtigung… Bei den Hosenpreisen von Closed geht sowas gar nicht. Bei Zara ist es nur ärgerlich… aber eigentlich kauft man das Risiko ja fast schon mit ein… Closed hingegen, neeee, da darf das nicht passieren… Und ich frage mich gerade, warum Du den Inhalt meines Schrankes so gut kennst. Ich schwöre Dir, das passiert mir so häufig auf genau die gleiche Weise und ich fühle mich gerade noch ein bisschen weniger allein… Danke und liebe Grüße in die Schweiz, Conny

      2017-05-22
      • Hi Conny
        Danke für die lieben Grüsse! 🙂
        Man könnte ja alles von der gleichen Marke passend zueinander kaufen, aber das wäre langweilig… Ich versuche immer, die neuen Sachen mit meinen alten Teilen zu kombinieren, was sich zuweilen eben auch als schwierig herausstellt. Aber was wären wir ohne unsere Sinneskrisen *g*
        Lukretia

        2017-05-23

Die Kommentare wurden geschlossen