conny doll lifestyle: Hose in die Stiefel stecken, denim, Jeans in den Stiefeln, Bluse, Pullover,
HerbstWinter-Outfit

Hose in die Stiefel stecken – Trend oder nicht Trend, das ist hier die Frage

Wer sich mit Mode beschäftigt, kommt um Trends nicht herum. Schließlich ist das der Nährstoff eines jeden Modeblogs. Gäbe es nicht ständig Neues, wäre zum Thema Mode wohl schon alles gesagt. Andererseits ist das auch irgendwie zu einfältig gedacht. Denn ich bin nach wie vor der Meinung, dass Mode stattfindet, auch wenn man selbst keinen Wert darauflegt. Allerdings ist es dann vielleicht eher Stil. So hab ich gleich einen ganz bestimmten Outfit-Typ vor Augen, wenn ich zum Beispiel an Umweltaktivistinnen denke. Doch Moment, das soll jetzt nicht despektierlich klingen. Ich möchte auch niemanden in eine Ecke stellen – aber ein Erfahrungswert zeigt, die meisten Leute bleiben irgendwann einem bestimmten Modestil treu. Egal ob der gerade im Trend ist oder nicht. Die meisten Menschen meines Alters haben quasi ihr Ding gefunden und bleiben diesem treu. Ich allerdings mag die modische Unberechenbarkeit und heute steck ich die Hose in die Stiefel.

Modische Unberechenbarkeit

Ich weiß nicht, wie das bei Euch ist. Aber bestimmte Outfits, würde ich gerne rauf und runter tragen. Am liebsten täglich. Manchmal weiß ich gar nicht, was mich davon abhält, denn ich bin mir sicher, die wenigsten Mitmenschen merken, wenn mal zweimal hintereinander dasselbe trägt. Und selbst wenn, ob man darauf angesprochen würde? Eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen. „Hey, Kollegin X, hattest Du das nicht gestern auch schon an?“ Je nach Branche würde wahrscheinlich hintenrum getuschelt. Aber was sagt uns einer der beliebtesten Kalendersprüche: Man soll nichts auf das Gerede der anderen geben. Also nichts wie los zum fünf Tage Outfit. Sorry, ein Scherz, denn genaugenommen gefällt mir die Vielfalt. Außerdem bin ich abgeschweift, denn ich wollte sagen, dass es diese Outfits gibt, die ich ständig tragen möchte und dann auf einmal ist Schluss damit. Das war damals so, als ich die Hose in die Stiefel gesteckt hatte.

conny doll lifestyle: blauer Pullover und Kette von Runte Schmuck

Hose in die Stiefel ist so 2007

Outfits, bei denen ich die Hose in die Stiefel gesteckt hatte, habe ich früher fast ausschließlich getragen. Stiefel mit Absatz, flache Stiefel, mit Reißverschluss oder ohne. Stiefel mit spitzer Kappe oder runder, derber Sohle oder eher fein. Ich hatte wirklich viele Stiefel. Ich habe auch immer noch ein Faible für diese Schuhe mit dem langen Schaft, da sie für Menschen wie mich, deren Beine nicht sooooo lang geraten sind, einfach die perfekte Mogelpackung sind. Schwarze Langschaftstiefel und eine schwarze Hose und keiner weiß mehr wo der Stiefel aufhört und das Bein anfängt. Tja – aber auf einmal war Schluss mit den Stiefellooks. Irgendwie hat sich dieser Style nach dem Blick in den Spiegel „falsch“ angefühlt. Denn exakt so ist das bei mir – ich stelle meine Outfits nach Gefühl zusammen. Das hat zwar keine Ahnung von Trends, aber letztlich ist doch ein Trend nichts anderes als ein gutes Gespür für den Zeitgeist.

conny doll lifestyle: Details vom Outfit, blauer Pullover, Bluse mit Streifen und Denim

Mein Trend ist mein Gefühl

Und manchmal ist mein Gefühl schlichtweg aus der Zeit gefallen, dafür passt es aber zum Look. Und Letzteres ist ja wohl das Wichtigste. Denn wie oben schon erwähnt, ich stelle meine Outfits rein nach Gefühl zusammen. Deswegen wäre ich auch denkbar ungeeignet als Einkäuferin für eine Boutique oder ein Kaufhaus. Da muss man ja nicht nur den eigenen Geschmack treffen, sondern auch noch den der Kundinnen. Und bestenfalls entspricht der dann auch dem eigenen Geschmack. In der Realität sieht das aber auch oft anders aus. Da kommt es immer darauf an, für welche Region man einkauft und ich schätze, eine Boutique in einer Großstadt hat einen anderen Bedarf, als ein Geschäft am Land. Und im Onlinehandel läuft sowieso alles nur über die richtigen Trends. Deswegen ist es wichtig, seine Kundschaft zu kennen und zu wissen, ob diese die Hose in die Stiefel steckt oder ob sie lieber weite Hosen trägt.

conny doll lifestyle: Hose in die Stiefel stecken, denim, Jeans in den Stiefeln, Bluse, Pullover,

Steckt Ihr die Hose in die Stiefel?

Deswegen bin ich, obwohl Fashion und Mode in meinem Leben ein großes Thema einnehmen, wahrscheinlich trotzdem eine eher schlechte Kundin. Ich habe nämlich schon sehr genaue Vorstellungen von meinen Outfits und ich trage, was mir bzw. meinem Gefühl gefällt. Auch, wenn das vielleicht nicht unbedingt zeitgemäß ist. Wir wissen doch alle, in erster Linie muss Frau dem eigenen Gefühl entsprechen, sonst … 🙂 Aber was palavere ich rum, es ist Fakt, damit dieses Outfit dem heutigen Zeitgeist entspräche, müsste die Hose, die in den Stiefeln steckt weiter sein. In etwa so, wie dieser Look von 2020 – der entspricht eher 2022. Und 2020 war es schwer, Hosen mit etwas weiterem Schnitt zu finden. Unglücklicherweise ist es nach wie vor die Skinny, die den Geschmack der meisten trifft. Komisch eigentlich, da ich finde, dass die Bequemlichkeit von weiten Hosen durch nichts zu toppen ist. Aber mei, mein Gefühl ist halt auch nicht allgemeingültig. Und wie ist das bei Euch so? Nach wählen Kriterien wählt Ihr Euer Outfit? Habt Ihr eine Stilrichtung für Euch gefunden oder seid Ihr ähnlich experimentierfreudig? Freue mich auf Eure Kommentare und wünsche eine schöne Woche.


Details zum Outfit

Bluse

TONI – gehört zu meinen langjährigen Kooperationspartnern. Die Bluse ist ein wirklich tolles Teil. Ich mag den Farbmix und den Schnitt sehr gerne. Leider ist sie nimmer verfügbar.

Pullover

H&M – den habe ich schon einige Jahre

Hose

All Saints – die ist auch schon ewig alt.

Stiefel

Zara – sind auch schon ziemlich lange bei mir. Da schrieb mir sogar auf TikTok mal jemand, dass die jawohl völlig out wären. Ich frag mich immer, was Menschen zu derlei Äußerungen veranlasst. Dieser Stiefel bei About You gefällt mir sehr gut. Solltet Ihr klicken und etwas kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, sofern Ihr zustimmt und technisch alles funktioniert.

Kette

Runte Schmuck – Coin, so der Name der Kette findet Ihr bei Dagmar im Shop


5 Comments

  • Gert

    Liebe Conny,

    das Outfit ist sooooooo overcool………Sie können einfach Stiefel tragen, ob mit Jeans oder Rock…….sehr sehr overhot….
    LG Gert

  • Nicole

    Ok, liebe Conny, dann bin ich eben 2007.

    Ich mag es, die Hode in den Stiefeln zu tragen, wenn es denn kalt ist. Optisch finde ich es klasse, auch wie es von dir umgesetzt wird.
    Und mir persönlich gefällt die Bezeichnung Mode und Stil- denn das bedeutet, ich mag Mode, mache Trends mit, die mir gefallen und bleibe mir und meinem Stil treu.

    Schönes Thema.

    Liebste Grüße
    Nicole

  • alcessa

    Jou, ich mag vor allem Jeggings und Stiefel und dann ein langes Oberteil dazu. In der letzten Zeit habe ich mir recht viele Secondhandkleider gekauft und bei denen, die mich als Kleid nicht sooo überzeugt haben, prüfe ich zu allererst (vor der Retoure), ob sie zu einem Longtop umgenäht werden können, also ob meine Nähfertigkeiten ausreichen, um das Material halbwegs professionell zu kürzen und zu säumen, und ob es danach zu enger Hose gut ausschaut. So habe ich ein paar recht geniale Teile gewonnen, mit denen ich enge Hosen/Jeans tragen und zielgenau das verdecken kann, was ich lieber als Geheimnis hüte. In der Öffentlichkeit. Und da sind gute Stiefel eine recht gute Idee 🙂

    Ich bewege mich tatsächlich recht häufig zwischen „enges Oberteil + weiter Rock/Hose“ und „weites, langes Oberteil + (sehr) enge Hose“ und fühle mich gut darin.

  • EvelinWakri

    Ich würde sofort die Hose, Legging in die Stiefel stecken, wenn ich mit Größe 35/36 die passende Weite beim Stiefelschaft finden würde. Stiefel in Größe 38 passen perfekt, aber damit gehe ich wie das gestiefelte Kätzchen 😉
    Ich liebe Deinen Look und gebe die Hoffnung auf den passenden Stiefel nicht auf. Aber dann wird nachgestylt. War ich doch einst die Queen des Looks Hose in die Stiefel.
    Liebe Grüße
    Evelin

  • Verena

    Ich persönlich bevorzuge es, Hosen in die Stiefel zu stecken, vorausgesetzt, dass sie eng sind. Weite Hosen kombiniere ich grundsätzlich nicht mit Stiefeln, da mir das optisch nicht gefallen würde. Meine Freundin meinte kürzlich zu mir, dass sie das an den Stil von Reitsportlern erinnert.