conny doll lifestyle: Hoch auf die Freundschaft - ein Hosentipp: Sommer-Denim
Lifestyle

Hoch auf die Freundschaft – ein Hosentipp: Sommer-Denim

Eigentlich wollte ich hier gerade ein anderes Thema anstimmen. Aber aus aktuellem Anlass gibt es heute ein Hoch auf die Freundschaft. Aktuell daran: Eine neue Podcastfolge ist online gegangen, darin quatschen Cla und ich über Urlaub, den zwar im Moment keine von uns hat, aber es ist fast genauso schön, darüber zu sprechen. Deswegen müsst Ihr natürlich unbedingt reinhören. Außerdem hatte ich Cla von Glam up your lifestyle gerade noch auf einer Stippvisite hier bei mir. Nicht mal 24 Stunden – aber hey, es geht ja nicht um Quantität, sondern um Qualität. Stimmts? Jedenfalls bin ich gerade noch ganz beseelt und nehme das Gefühl zum Anlass, mein Hoch auf die Freundschaft zu teilen. Beim Look gehts heute um Sommer-Denim und ich habe den tollsten Hosen-Tipp für Euch!

Freundschaft viel Facetten

Ein Beitrag über Freundschaft schwebt mir schon lange  vor. Weil das aber ein absolutes Trigger-Thema für mich ist, habe ich bisher noch nicht den richtigen Einstieg dafür gefunden. Schließlich definiert Freundschaft jeder für sich anders. Zudem kommt in 48 Lebensjahren echt einiges an Erfahrung zusammen. Freundschaft mag ein kleines Wort sein, doch im richtigen Leben sitzt man deswegen bei Psychotherapeut*innen. Um am Ende dann herauszufinden, dass die Familie „an allem“ Schuld ist. Aber das ist wieder ein anderes Thema. Ihr seht, wenn es um Freundschaft geht, dann ist es für mich schier unmöglich, beim Thema zu bleiben. Doch ich denke, Ihr habt heute noch was anderes vor und wollt nicht nur meinen Blogpost lesen. Ich sollte eine Beitrags-Serie in der Angelegenheit „Freundschaft“ verfassen. Das würde diesem Facettenreichtum vielleicht annähernd gerecht werden.

conny doll lifestyle: Portraet, Leinenhemd, Streifen, helle sommerfarben

Freundschaft muss leicht sein

So bitte ich Euch, mir zu verzeihen, dass ich heute nur diese eine Art der Freundschaft feiere. Diese, von denen ich hoffe, dass Ihr sie auch in Eurem Leben habt. Freundschaften, bei denen räumliche Nähe völlig unerheblich ist. Freundschaften, die sich nicht über fortwährende gute Laune definieren, sondern durch Empathie. Die es auch mal aushält, wenn der andere nicht in Bestform ist und vielleicht auch gerade nicht fähig, Freundschaftspflege zu betreiben. Wo es nicht darum geht, dass man regelmäßig zum Telefonhörer greift. Einfach Freundschaften, in denen es nicht um Anspruch geht. Ansprüche finde ich genaugenommen in allen menschlichen Beziehungen schwierig. Oder vielleicht in allen Lebenslagen. Selbst die, die man an sich selber stellt. Meist macht man sich damit selbst nicht wirklich glücklich. Freundschaften müssen leicht sein. Denn manchmal entstehen sie in oder durch schwierige Lebensphasen. Das ist für mich auch das, was diese Form der Beziehung so besonders macht.

conny doll lifestyle: Hoch auf die Freundschaft - ein Hosentipp: Sommer-Denim

Team Lebensfreundschaften

Während wir in Liebesdingen gerade am Anfang damit beschäftigt sind, uns von unserer Sonnenseite zu zeigen, entstehen Freundschaften größtenteils unbemerkt so nebenbei. Und manchmal eben in oder durch Lebensphasen, die weniger positiv ist. Jepp, ich weiß, auch Liebesbeziehungen und Partnerschaften entstehen so. Aber in der heutigen Zeit sind eher Plattformen wie Tinder & Co. dafür zuständig, die Partnerin fürs Leben zu finden (oder vielleicht auch nur für gelegentliche Abenteuer-Dates). Aber bei der Recherche zu diesem Blogpost habe ich gelernt, dass es auch Plattformen gibt, die primär der Freundinnen-Suche dienen. Ob man damit Erfolg hat, kann ich nicht beurteilen. Ich gehöre schon immer zum Team: Lebensfreundschaften. Also Freundschaften, die durch das Leben geschlossen wurden. Manche erkennt man sogar am Namen – siehe Schulfreundinnen. Da habe ich heute aber leider keine mehr. Das bedauere ich, denn mit zweien war ich sehr verbunden und kann nicht genau sagen, warum wir keinen Kontakt mehr haben.

Freunde leben sich auseinander

Und ich gehöre auch nicht zu den Menschen, die einen riesigen Freundeskreis haben. Was vielleicht daran liegt, dass viele meiner Freundinnen aus unterschiedlichen Lebensbereichen stammen und sich diese so gut wie nicht überschneiden. So treffen zum Beispiel befreundete Kolleginnen eher selten auf freundschaftliche Nachbarinnen. Das ist wahrscheinlich einfach dem daily life geschuldet. So Frauenfreundschaften, wie zum Beispiel die vier Ladies von Sex an the City, das hatte ich nur einmal im Leben. Diese Freundschaft hatte sich durch den gemeinsamen Arbeitgeber ergeben und hält bis heute. Nur bedingt durch die Lebensgeschichten von uns allen sind gemeinsamen Treffen zwischenzeitlich rar geworden. Aber einzeln sehe ich alle noch. Manche mehr und manche weniger. Das gehört wahrscheinlich auch so. Eine sog. Bestie, die hatte ich nur einmal im Leben und es war eine sehr besondere und langjährige Freundschaft. Die mir heute sehr fehlt, wenn ich an sie denke. Aber warum sie auseinanderging? In einer Ehe würde man wahrscheinlich sagen, wir hatten uns auseinandergelebt.

conny doll lifestyle: erstes Treffen in München Juli 2013
Das war 2013 und das erste Mal, dass Cla und ich uns live getroffen hatten. Ich habe das Gefühl, wir haben uns leicht verändert.

Gute Freunde sind wie Akkus

Aber wie gesagt, über all diese Facetten könnte ich eine Reihe von Blogpostings schreiben und Euch damit wahrscheinlich in die Abgründe meiner Psyche blicken lassen. Doch viel mehr sollte das heute ein Hoch auf die Freundschaft werden. Ein Hoch auf die Freundschaft von Cla. Es war leider ein sehr kurzer Besuch, kaum 24 Stunden und die waren voll mit Terminen und sicherlich nicht unanstrengend. Aber gemerkt habe ich das nicht – ganz im Gegenteil. Obwohl der Schlaf zu kurz kam, wir zu spät ins Bett und zu früh wieder auf den Beinen waren, habe ich das Gefühl, Cla ist ein kreativer Schub für mich. Wenn sie da ist, dann kann ich alles schaffen und on top ist so Inspiration pur. Es gibt Menschen, die trifft man und glaubt, sie ziehen einem den Stecker. Mit Cla ist das genau umgekehrt – sie ist wie ein Akku und Energie pur. So einen Menschen im Leben haben, das ist wie ein großes Geschenk und ich freue mich sehr darüber. Jetzt bin ich natürlich neugierig – wie haltet Ihr es mit Freundschaften – habt Ihr Lust und schreibt mir einen Kommentar? Vielen Dank.

conny doll lifestyle: Helle Sommerfarben, ein Look mit Sommer-Denim, Details, Tasche, Schmuck,

Sommer-Denim Favorit für heiße Tage

Doch bevor Ihr Euch jetzt gleich zum Podcasthören verzupft (das wolltet Ihr doch sicherlich jetzt machen), da gibt es nämlich auch eine Folge über Freundschaft, noch das angekündigte Wort zum Sommer-Denim. Ich habe doch diese Challenge mit mir selbst, dass ich in den Sommerwochen keine Jeans anziehen möchte. An den derzeit heißen Tagen ist das sehr leicht einzuhalten. Mir treibt schon der Gedanken an Jeans, die Schweißperlen auf die Stirn. Aber überall und zu jederzeit in der sommerlichen Beachgarderobe kann ich leider auch nicht rumrennen. Der perfekte Mittelweg ist für mich Sommer-Denim. Erst recht, wenn die Hose in einer hellen Farbe daherkommt. Die Hose ist leicht und weit – aber nicht überweit. Außerdem ist der Ballonschnitt perfekt für heiße Tage und die Hose mag mit high waist ausgezeichnet sein. Aber sie ist nicht so high, dass es beim Sitzen unbequem wäre. Für mich ein weiterer Pluspunkt. Zudem, bin ich der Meinung, dass Jeans von American Vintage ein richtiger Geheimtipp sind. Tolle Qualität, guter Schnitt und man sieht sie nicht überall. Das mag ich. Und nun ist aber Schluss – danke für Euer Zeitgeschenk und Ihr wisst, über Eure Kommentare freue ich mich immer. Habt einen wunderbaren Sonntag.


Details vom Outfit

Hose

American Vintage – die gute Nachricht – diese helle Sommer-Denim gibt es noch in mehreren Größen im Sale bei Lindner Fashion. Dort findet Ihr auch schon neue Herbstware und wie bei allen Labels hat Susanne auch bei American Vintage ein besonderes Händchen. Sie findet immer die Sahnestücke in jeder Kollektion. Das macht die Dortmunder Boutique für mich auch so besonders.

Hemd

Tom Tailer – kennt Ihr Lena Lademann auf IG? Sie hatte zusammen mit ihrer Freundin Liberta ein Live-Shopping und Tom Tailer ist eigentlich null meine Marke. Aber die zwei haben das Shopping so witzig gestaltet, dass ich einfach etwas bestellten musste. Der 20 % Code war dann noch das Zünglein an der Waage. Neben diesem Leinenhemd habe ich noch eine Hose für den Herbst geshoppt.

Shirt

??? – habs vergessen. Das ist schon sehr lange bei mir. Tanktops findet Ihr in vielen verschiedenen Größen und Designs bei H&M (auch so ein Link, bei dem Ihr zum Shop vom H&M weitergeleitet werdet. Sollte Ihr etwas kaufen, bekomme ich eine Provision).

Schuhe

H&M – ich hatte immer Pech, weil überall solche Schuhe in meiner Größe vergriffen waren. Eigentlich wollte ich sie nicht beim H&M kaufen – aber ich schwöre, liebe Leute, das sind die bequemsten Schuhe von der Welt. Bei COS habe ich ihn noch mal gefunden (wenn Ihr klickt, werdet Ihr zum Shop von COS weitergeleitet, wenn Ihr etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision)


7 Comments

  • Nicole

    Zu ergänzen ist: Freundschaft ist auch, dass man sich wiedersieht ohne zu merken, wie viel Zeit dazwischen lag,,,
    Ich könnte auch eine Serie darüber schreiben. Und zwar positiv wie leider auch nicht so positiv…

    In diesem Sinne freue ich mich sehr über eure Freundschaft mit.l
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Rheinesherzblut

    Liebe Conny,
    ich glaube viele in unserem Alter haben vllt „nur noch“ eine Handvoll Freundinnen/Freunde.

    Gerade in der letzten Woche habe ich im Freundeskreis wieder festgestellt, dass es Menschen gibt, die völlige Krafträuber sind.
    Da gibt es eine Freundin aus Schulzeiten, die sich nach 2,5 Jahren urplötzlich wieder meldet, um ihren Kummer abzuladen und nicht einmal fragt, wie es mir in dieser Zeit ergangen ist.

    Und dann verlor der längste Freund meines Mannes seinen Vater. Immer schwärmt dieser von seinem tollen Freundeskreis, noch aus Unizeiten.. und wer war auf der Beerdigung oder hat sich sonst in der letzten Woche gekümmert? Richtig, nicht einer aus dieser tollen Clique!
    Stattdessen haben wir für Ablenkung gesorgt, ich hab die Oldies nach der Beerdigung betreut.. das was Freunde in der Not so tun.

    Freundschaft ist mittlerweile für mich ein schwieriges Thema. Und umso älter ich werde, umso weniger bereit bin ich, Kompromisse hierzu einzugehen.

    Komm gut in die kommende Woche, liebe Grüße
    Andrea

  • alcessa

    Jaaa, bin auch Team „Freundschaften müssen leicht sein“.

    Ich habe keine Lust, in einer Freundschaft … ständig Vergleiche der wirtschaftlichen Situation, des gesellschaftlichen Status, des Körpergewichts, der Haarlänge und der Makeup-Fertigkeiten erdulden zu müssen, ebenso wenig Lästereien und Versuche, mir zu erzählen (und sei es nur indirekt), wo es lang geht und was ich zu tun habe, um den Ehrentitel „Freundin“ behalten zu dürfen. Ich erwarte einfach, dass man in meinem Alter (und drum herum) weiß, wer man ist, und auch, dass andere was anderes sind oder sein können und dass das gut so ist, punkt.
    Und es darf gerne übereinander und miteinander gelacht werden, am besten die ganze Zeit.
    Am besten finde ich Freundschaften, bei denen man mal „ein Eishockeyspiel besuchen kann“ – meine persönliche Metapher dafür, dass man sich gemeinsam mit Sachen des äußeren Lebens beschäftigt und sich dabei wohlfühlt, anstelle ausschließlich an der freundschaftlichen Beziehungskiste zu … rütteln, kitten und zu basteln.

  • Petra Pausch

    Liebe Conny,
    soooo wunderbar geschrieben, du sprichst mir aus der Seele. Dankeschön!
    In meinen mittlerweile 58 Lebensjahren habe ich einige Erfahrungen gemacht. Gute wie schlechte. Ich habe einen kleinen, aber herzensnahen Freundeskreis, in dem wir uns alle durch Höhen und Tiefen begleiten. Sooo wertvoll.
    Und besonders nah stehen mir meine 4 lieben ‚Lebensbegleiterinnen‘, meine Besties, jede auf ihre besondere Weise. 😉
    Teilweise bereits seit über 40 Jahren an meiner Seite. Dafür bin ich sehr dankbar.

    ‚im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.‘
    ~ Wilhelm von Humboldt ~

    Mit liebsten Grüßen
    Petra ❤️

  • Hasi

    Eine gute Freundschaft ist ein erwartungsfreies Wohlwollen, eine augenzwinkernde Toleranz der Eigenheiten und Marotten des Gegenübers, die Fähigkeit, gemeinsam zu lachen, gute Gespräche zu führen, aber auch mal miteinander behaglich schweigen zu können. Leichtigkeit, der Ausdruck ist sehr treffend. Leichtigkeit, ohne aber oberflächlich zu bleiben. Denn auch gerade schwere und anstrengende Zeiten klopfen eine Freundschaft daraufhin ab, was ihr tatsächlicher innerer Wert ist. Und sei es nur, dass die Freundin weiß, dass es nicht persönlich gemeint ist, wenn die Zeit und Nerven mal etwas angeknabbert sind und man sich mal vorübergehend zurückziehen muss. Solche Freundschaften sind ein wunderbares Geschenk und manchmal wie eine Nadel im Heuhaufen. Schön, wenn man mit solch einer tollen Freundschaft immer wieder die kleinen und großen Wegstecken des Lebens gemeinsam entlangwandern darf. Ich muss aber zugeben, leider schwer zu finden. Daher finde ich es toll, dass ihr, Du und die liebe Cla, da so tolles Match aneinander gefunden habt :-).
    LG
    Hasi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.