conny doll lifestyle: Herbstfarbe: Burgunder, Klassiker beim Outfit
HerbstWinter-Outfit

Herbstfarbe: Burgunder, Klassiker beim Outfit

Die meisten Farben sind für mich ganzjährig ein Thema. Ich mag die ganze Palette. Nur nicht allen Farben wird übers Jahr verteilt die gleich große Aufmerksamkeit zuteil. Was aber sicherlich nicht an mir liegt. Hach, wie schön das zu sagen, ohne jemanden auf den Schlips zu treten. Von den Farben mal abgesehen. Wobei irgendwie liegt es doch an mir – denn manche Farbtöne stehen mir nicht. Türkis zum Beispiel ist eher schwierig oder Rosa. Da sehe ich aus wie eine Wasserleiche. Allerdings gibt es Farben, die passen zu manchen Jahreszeiten besser als zu anderen. Und neben ein paar anderen Tönen, ist Burgunder für mich eine ganz typische Herbstfarbe. Der dunkle Rotton passt toll zu Schwarz und nicht weniger gut zu Beige oder Cremeweiß.

Burgunder und cremeweiß: Edel im Herbst

Ich schätze, das dunkle Rot ist nicht zufällig nach der Region Burgund in Frankreich benannt. Ich war zwar noch nie dort, aber glücklicherweise kann man den Rotwein auch außerhalb französischer Landesgrenzen genießen. Ist ja nicht wie bei Chianti, der scheinbar auch die Luft der Toskana benötigt, um wirklich gut zu schmecken. Aber hey, die Geschmäcker sind verschieden und sicher habe ich bisher immer den falschen Chianti getrunken. Zudem ist eben die Herbstfarbe das Thema meines Outfits, da ist es ja nur konsequent, dass im deutschen Sprachgebrauch Rotwein, äh Weinrot die gängige Bezeichnung ist. Möchte jetzt auch gar nicht weiter darüber nachdenken, dass die Briten diese Farbe mit Ochsenblut assoziieren. Ich weiß es natürlich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass fast jedes Blut eine tiefrote Farbe hat. Aber was erzähle ich hier eigentlich, ich wollte ursprünglich anmerken, dass Burgunder jedes Herbstoutfit veredelt. Zumindest so lange, bis man sich Rotwein auf den cremeweißen Rolli schüttet. 🙂

conny doll lifestyle: Herbstfarbe: Burgunder, Klassiker beim Outfit

Rouge Noir – tres chic als Herbstfarbe

Ich habe keine Ahnung warum, aber ein Sommerkleid in diesem typischen Weinrot kann ich mir nicht vorstellen. Ganz im Gegensatz zu einem Abendkleid. Das ist in meiner Vorstellung aus schwerem Samt und natürlich bodenlang und natürlich hätte ich keinen Anlass es zu tragen. Es sei denn, ich würde selbst dafür sorgen. Aber welche Freundschaften möchte man so strapazieren und sie dazu zwingen, sich für einen fiktiven Anlass derart in Schale zu schmeißen. Leider warte ich ja immer noch darauf, dass mir mal jemand einen Preis verleiht. Doch wenn es so weit ist, brauche ich wahrscheinlich kein Abendkleid in einer Herbstfarbe. Da kommt mir doch gleich die Erinnerung hoch, wie schwierig es war für die Goldene Kamera ein Abendkleid zu finden und diese Veranstaltung hatte im Frühling stattgefunden. Ach und ein weiterer Beweis dafür, dass Burgunder eine astreine Herbstfarbe ist, ist Rouge Noir auf den Fingernägeln (Provisionslink).

Burgunder: Bunter Lichtblick im grauen Herbst

Nun aber genug mit meinen Vorstellungen. Komme ich mal lieber zu den Fakten. Burgunder ist die Herbstfarbe, die in meinen Augen jedem Look etwas Besonderes verleiht. Weinrot passt toll zu schwarz und in meinen Augen sogar noch besser zu allen hellen Tönen. Ganz besonders zu cremeweiß. Wer es nicht ganz so kontrastreich mag, mit Olivgrün harmoniert Weinrot auch ganz vortrefflich. Und natürlich auch zu jeglichem Jeansblau. Wer es also vielseitig mag und während des Winterhalbjahrs nicht nur farblos bzw. in grauen Schattierungen durchs Leben hüpfen möchte, der sollte unbedingt mal den Schrank nach potenziellen Burgunder-Stücken durchforsten. Wer ganz viel Mut zur Farbe hat, Orange, ebenfalls eine tolle Herbstfarbe, passt je nach Nuance auch super zum dunklen Rot. I like und ich bin gespannt auf Eure Meinung zum Thema. Ich glaube, ich starte eine lose Reihe über zeitlose Herbstfarben. Was meint Ihr zu der Idee? Habt einen schönen Sonntag und tausend Dank für Euren Besuch.


Details zum Outfit

Rock

Closet – dieser Rock ist für mich ein kombinationsfreudiges Lieblingsteil. Alternative habe ich leider keine gefunden.

Rollkragen

Zara – den habe ich schon ewig. Dünne Rollkragen kann man nicht genug haben. Deshalb habe ich euch einen gesucht und bin bei &other Stories fündig geworden (Provisionslink).

Blazer

Patrizia Pepe – der Blazer gehört zu einer passenden Hose. Den Anzug hatte ich second hand gekauft und verflixt noch mal – in die Hose passe ich bedauerlicherweise nimmer rein.

Schuhe

Zara – die Stiefel habe ich schon länger und bin der Meinung, sie sind zeitlos. Bei Impressionen habe ich ein schönes Stiefelpaar von Jeffrey Campbell (Provisionslink) gesehen. Natürlich ist meine Größe schon wieder vergriffen.

Tasche

Balenciaga – ich lieb diese Tasche


4 Comments

  • EvelinWakri

    Ups! Ich trinke gerne mal ein Glas Rotwein muss aber feststellen, dass ich außer einer weinroten Culottes kein anderes Teil in Burgund bzw Bordeaux im Schrank habe.
    Denke, dass gehört geändert, wie ich in Deinem Beitrag lese. Außerdem gefällt es mir sehr bei Dir.
    Also ich bin nun mal weg und im www unterwegs auf der Suche nach Rotwein äh Weinroten coolen Teilen.
    Schönen Sonntag noch liebe Conny
    Herzliche Grüße
    Evelin

    • Michaela

      Hallo Conni, der Rock ist ein Traum und steht dir hervorragend. Das ist bei mir auch so , manche Farben trägt man im Herbst. Weinrot ist toll, steht mir nur leider nicht so gut. Aber vielleicht wäre ein b Rock/ Hose eine für mich tragbare Variabnte.
      Freue mich schon auf deine Herbstoutfits.
      Liebe Grüße
      Michaela

  • Hasi

    Was siehst Du wieder toll aus, liebe Conny! Ich war heute heute Mittag schon mal hier, musste dann aber weg und habe mir fest vorgenommen, abends gleich nochmals hier vorbeizuschauen (oder „vorbeizuschreiben“? Warum gibt es diesen Ausdruck eigentlich nicht in unserer Sprache? 🙃). Ich liebe es auch, wie der Rock so schön mitschwingt. Also, liebe Conny, Du kriegst jetzt von mir einen Preis verliehen als Fashionqueen, und dann darfst Du zumindest den weinroten Rock noch ganz oft tragen – falls Du Dir jetzt nicht gleich sofort ein weinrotes Abendkleid bestellen möchtest 😉. Weinrot ist eigentlich eine Farbe, die auch gut zu mir und meiner Farbpalette passt. Und eigentlich ist diese Farbe auch ein richtiges Kombi-Wunder, gerade was die typischen warmen Farben betrifft. Na dann freue ich mich mal auf Deine Herstton-Serie, falls Du diese wie oben von Dir vorgeschlagen machen möchtest!
    Liebe Grüße und eine frischen Start in die neue Woche
    Hasi

  • alcessa

    Wow, das Weinrot schwingt so wunderschön um dich … fast wie in einem Weinglas.

    Bis zu diesem Post ist mir nie aufgefallen, dass Dunkelrot eine Herbstfarbe ist, ich glaube aber, du hast Recht: Was ich nämlich wirklich immer habe, sind Herbst- und Winterjacken (2), Taschen (2) und Stiefeletten (2) in Dunkelrot. Obwohl ich so wie du Blau als meine Hauptfarbe bezeichne, möchte ich nicht ohne Dunkelrot auskommen müssen. Und ein dunkelrotes Abendkleid habe ich auch: das war Secondhand und ohne einen Anlass bestellt, jetzt freue ich mich einfach darauf. Vielleicht trage ich es mal für eine Zuhause-Party 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.