conny doll lifestyle: Ein haariges Thema: Die Corona-Frisur - Gute Laune Gelb gegen bad hair
Das liebe Haar

Ein haariges Thema: Die Corona-Frisur – Gute Laune Gelb gegen bad hair

Hahaha… ich weiß jetzt schon, dass Ihr Euch denkt, was hat die bloß… die Haare sehen doch ganz gut aus. Aber bevor Ihr da weiterdenkt, packt Euch erst Mal an der eigenen Nase… Denn die Frisur ist eine sehr subjektive Sache… Das bestätigt auch die Tatsache, dass ich mich bei manchen Leuten, die frisch vom Friseur kommen, frage, was da denn jetzt eigentlich so frisch ist. Laut aussprechen würde ich das aber natürlich niemals, schließlich steht mir ein solches Urteil überhaupt nicht zu. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich und das gilt ganz sicher für die eigene Frisur… Deswegen kombiniere ich heute bad hair zu gute Laune gelb… Als Gegengewicht quasi… außerdem versuche ich mir von der Frisur nicht meine Laune verderben zu lassen.conny doll lifestyle: Beitrag über Corona-Frisur, gelber Blazer casual Look

Vor dem Virus ist jede Frisur gleich

Das ist schon verblüffend… durch die Coronakrise wird es ziemlich offensichtlich, wie gleich wir eben alle sind… Also wer es noch nicht wusste. Ganz egal, ob arm oder reich, dick oder dünn…blond, brünett oder schwarz. Vor dem Virus sind wir alle gleich. Ziemlich offensichtlich wird das an der Frisur. Wer nicht gerade den Friseurberuf erlernt hat oder eine Friseurin/einen Friseur zu seinem Haushalt zählt, hat gerade das haarige Nachsehen… Okay, den Ansatz, sei er nun grau oder andersfarbig, könnte man sich ja noch selbst färben. Ich allerdings lasse von derlei Experimenten die Finger. Zumindest seit meiner Pubertät. Da war ich fürs Haarefärben Zuhause noch sehr aufgeschlossen. Allerdings kostete mich das auch meine langen Haare und die habe ich seitdem auch nicht mehr wiedergesehen. Was sicherlich lange Zeit daran gelegen hatte, dass mir der sog. Übergang immer zu lange gedauert hat.conny doll lifestyle: gelber Blazer, destroyed Denim, casual

Unterbezahlte Systemrelevanz

Sehr auffällig ist auch, dass fast nur unterbezahlte Jobs systemrelevant sind. Durch die Bank… Angefangen bei den Pflegekräften über die Menschen, die im Supermarkt und Einzelhandel beschäftigt sind hin zu den Friseur*innen. Ich habe jedenfalls keinen Hahn nach dem Banker krähen hören. Oder sind Letztere gnädig und setzen die Finanzierungsraten während der Krise aus? Uiuiui… jetzt klingt’s schon arg, nach Connys Märchenstunde. Okay, die Versicherungen spielen vielleicht auch noch eine wichtige Rolle. Aber, welch Überraschung: Pandemien sind sicherlich in den meisten Policen ausgeschlossen… Aber gut… ich denke so oder so, ich erzähle Euch da nichts Neues… Wäre ja eigentlich toll, wenn wir aus dieser Krise eine Lehre ziehen. Aber ehrlich gesagt, bin ich diesbezüglich eher pessimistisch. Oder habt Ihr den Eindruck, dass sich in unser Gesellschaft nachhaltig was ändern wird?

Gelb macht gute Laune

So kurz wie meine Frisur ist auch dieser Blogpost heute. Was an einem Zahnarztbesuch, einer kaputten Speicherkarte und einem neuen Job liegt. Solltet Ihr Euch also beschweren wollen – dürft Ihr Euch gerne an das Dreigestirn wenden. Aber ich sage es Euch gleich, deren Kommunikationsmanagement ist nicht das beste. Da werde ich sicherlich zu gegebener Zeit noch ein, zwei Blogbeiträge darüber schreiben. Jetzt aber erst Mal zu gute Laune Gelb… eine der Trendfarben des Sommers. Sagt Pantone… Und nein, auch, wenn es im Moment weitaus wichtigeres gibt, ich finde sich durch ein gelbes Kleidungsstück ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern kann gar nicht verkehrt sein. Und das funktioniert auch hervorragend bei unseren Mitmenschen. Die bekommen bei gelben Kleidungsstücken nämlich auch oft gute Laune. Das habe ich ganz exklusiv für Euch getestet.conny doll lifestyle: Corona-Frisur,

Alles Schöne vs. alles Schlimme

Und zu guter Letzt: Ja, ich weiß – es gibt gerade weitaus wichtigere Dinge, als die Frisur. Global betrachtet, gibt es zu jeder Zeit größere Themen – auch ganz ohne Virus. Nur ich mag nicht ständig alles Schöne in Relation zu allem Schlimmen setzen… Wo fängt man an und wo hört man auf? Nur weil mir meine Frisur wichtig ist, heißt das ja nicht, dass mir alles andere komplett egal ist. Aber ich glaube, der Virus lässt sich von einer Frisur eh nicht sonderlich beeindrucken. Sonst hätte er sich beim Anblick von Trumps Haupthaar sicherlich schon von allein verkrümelt. 🙂 Außerdem bin ich definitiv nicht die Einzige, der ihre Frisur wichtig ist. Eine andere Erklärung habe ich nämlich nicht, dass mein Friseur erst am 20. Mai einen freien Termin für mich hat??? Tja, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben… oder der Friseur… Habt eine gute Woche…

Im Übrigen ist die Corona-Frisur gar nicht so neu… Dieses Fundstück in der Passauer Neuen Presse beweist, selbst diese Frisur war schon mal da…


Hose: Only – ist schon älter und aktuell habe ich diese lässige Boyfriend-Jeans von Q/S-Style bei About you entdeckt (Affiliatelink)
Blazer: Zara – dürfte ein oder zwei Jahre alt sein. Ebenfalls bei About you gibts gerade den Blazer von Only (Affiliatelink).
Pulli: TONI Fashion – der Pullover ist aus der Kollektion vom letzten Jahr und stammt aus der Kooperation mit dem Label
Sneaker: Hidnander – das ist ein nachhaltiges Label aus Italien und die Schuhe sind vom letzten Jahr und ich habe sie bei Lindner Fashion gekauft. Da gibt’s aber auch in diesem Jahr wieder total tolle Modelle. Meines Wissens werden sie ausschließlich offline verkauft. Falls Ihr Fragen habe, findet Ihr bei Lindner Fashion sicherlich die richtigen Antworten.
knöchelhohe Sneaker: Paul Green – uiuiui – die sind schon echt steinalt… Aber ich mag die Farbe und sie ergänzen manchen Look perfekt.
Die Gesichtsmaske ist vom SEGO-Store. Dort findet Ihr auch eine Auswahl von verschiedenen Modellen.


conny doll lifestyle: casual, destroyed Denim, Blazer, gelb, gute Launeconny doll lifestyle: casual, destroyed Denim, Blazer, gelb, gute Laune, Gesichtsmaskeconny doll lifestyle: Corona-Frisur, conny doll lifestyle: Beitrag über Corona-Frisur, gelber Blazer casual Look

 

 

7 Comments

  • Susanne

    Hallo Conny, ich bin bei Anja und Denise über Dich „gestolpert“ und finde schon deine Instagram Beiträge prima, finde aber Blogs noch netter. Aus diesem Grund freue ich mich neue Blog Beiträge von Dir zu erhalten.
    Beste Grüße aus dem Rheinland und einen schönen Tag wünscht dir Susanne.

    Ich habe heute frei, da mein Sohn Geburtstag hat, er wird 13 und ist ab sofort Teenager 😊
    und schläft natürlich noch…

  • Anita

    Ja stimmt, gelb macht gute Laune, kann ich hiermit bestätigen! 🙂
    Das Thema mit der Corona Frisur, ja Haare und gut Aussehen ist den Leuten wichtig, und gerade bei kurzen Haaren geht’s eben regelmäßig zum nachschneiden, damit es gut ausschaut. Die glücklichen Gesichter derer, die endlich wieder ordentlich um den Kopf aussehen nach ihrem ersten Friseurbesuch, spricht Bände!:-))
    Was mir aber denn noch durch den Kopf ging, ist, ob wir vielleicht in unserem unbekümmerten Wohlstand viele Routinen entwickelt haben, die uns sehr abhängig machen, diese ganze überbordenden Schönheitskinkerlitzchen, man gucke nur mal in die Bad Schränke. (Dass es nicht gut für die Umwelt ist, ist mittlerweile auch klar. Dennoch kaufen wir das 17. Anti-Irgendwas-shampoo mit natürlichen Kräutern/Ölen etc von einem der drei Chemieriesen, weil’s ja so hübsch grün aussieht, der ganze Plastik Müll, aarrhghh)
    Hab tatsächlich mal nachgeguckt, wie die Frauen im Kriegs- oder andren Notzeiten das gelöst hatten: nicht jeden Tag waschen, lang tragen und flechten oder hochstecken, selbst schneiden (lernen), ondulieren und Kopftuch tragen! 😀 Sowas käme uns modernen Frauen natürlich nie in den Sinn, wobei, wer hätte noch vor einigen Monaten gedacht, dass wir uns bald alle „verschleiern“…
    Das ist übrigens das einzige Bild, was ich aus dem Artikel nicht mag, das mit der schwarzen Maske, ich finde das einfach irgendwie gruselig, (wegen verschleiern) ,auch wenn es beim Einkaufen die neue Normalität ist. Auch wenn schwarz immer geht und cool sein soll, freue ich mich über die vielen helleren Farben oder lustigen Muster.

    (Und irgendwie finde ich die helleren statt der senfgelben Sneakers stimminger im ansonsten super lässigen Conny Style Outfit. 😉
    Aber meckern will ich ja gar nicht,:-o sondern mich weiter an Beiträgen aller Art von dir freuen!
    Schön, dass du wieder gesund bist!

  • Marie

    Guten Morgen Conny Doll,

    natürlich weiß ich jetzt längst: besser gar kein Kommentar, als ein kritischer!
    Ich versuchs mal so: Haare: find ich noch ganz gut, ehrlich! Verstehe aber gut, dass Frau Doll da anderer Meinung sein kann….die Wohlfühlkurve der eigenen Frisur findet nun mal im dazu gehörigen Kopf ihren Platz, auf dem Foto ist es sehr ansehnlich, ehrlich!!
    Blazer, Pulli und die Farbe GELB (auch bei den Schuhen) : sehr schön!.. und sorgt für gute Laune und Zuversicht, dass die Maske nur vorübergehend in unserem Leben gebraucht wird. Die Gedanken zur unterbezahlten Systemrelevanz teile ich voll und genauso pessimistisch, es wird nicht lange anhalten mit dem Beifall und den nötigen Konsequenzen zur gerechten, systemrelevanten Bezahlung!!!! So jetzt fehlt nur noch die HOSE, nee, dazu kann ich jetzt echt keinen Kommentar abgeben und es ist auch nicht unbedingt nötig und (system-) relevant!!! Freundliche Grüße schickt Marie

  • Jana

    Hallo Conny,

    nein ich glaube nicht, dass sich nach der Krise etwas ändern wird, obwohl ja viele darauf hoffen und auch kommunizieren, dass es hoffentlich so sein wird. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, wie bei vielem wird das Ein oder Andere noch eine Weile so bleiben, doch dann irgendwann fallen wir wieder in alte Verhaltensmuster.
    Das sieht man jetzt schon, wo die Läden wieder geöffnet haben…gestern gerade erlebt, die Leute stehen Schlange um in einem Dekoshop einzukaufen. (???) Ich habe es genossen und geniesse es immer noch, nach der Arbeit nicht noch in den Läden schauen zu „müssen“ ob ich etwas (nicht) brauche. Der direkte Weg nach der Arbeit nach Hause kann auch entspannend sein! Aber auch ich werde wieder in den alten Trott verfallen.
    Oh man ich schweife ab…..
    Ich hoffe aber sehr, dass zumindest für all die, die schlecht bezahlt sind, die in der Krise Höchstleistungen erbracht haben und noch erbringen (und auch sonst erbringen) endlich besser bezahlt werden!!!!

    Dein gelber Blazer ist immer wieder zum verlieben und ich ärgere mich immer, wenn ich ihn sehe, dass ich ihn nicht mehr bekommen habe….(der von Only hat anderen Stoff)
    Wünsche Dir Mut und Optimismus für den „neuen Job“.

    Lieben Gruss aus Berlin

    Jana

  • Nicole

    Liebe Conny (heute schreibe ich es dann auch endlich mal richtig!),
    Wenn nur ein Bruchteil der Menschen umdenkt in dieser Zeit, ist schon echt was geschafft. Besser wären natürlich alle oder gaaanz viele, aber fangen wir klein mit dem Wunschdenken an.
    Und ja: Ich finde deine Frisur noch gut, aber ich weiß, wie es ist, wenn das eigene Teufelchen auf der Schulter sitzt.
    Genau wie du würde ich nie nie nie niemals Hand an meine Haarfarbe legen. Boah, allein das Ausmalen, wie es dann aussieht macht mir schon Herzkasper. Da wir aber wissen, wie schnell die Zeit rast, ist bestimmt bald der 20. Mai und du wirst herausgeputzt. Zusammen mit gelb wird der Bildschirm dann erbeben.
    Alles Gute und viel Spaß im neuen Job.
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Sara

    Liebe Conny,
    Da sitzen wir Haar-mäßig im gleichen Boot 😉 habe mir seit einiger Zeit angewöhnt, alle 5 Wochen zum Friseur zu gehen, dies ist das Einzige was ich mir in Sachen Pflege so gönne, nun bin ich einige Wochen drüber bis meine liebe Friseurin für mich Zeit hat. Ich habe auch schon oft beim Friseur gedacht, dass so manche Kundin ein Umstyling bräuchte, aber ich bin froh dass ich für mich selber weiß was am Besten ist… also genieße den Termin, und ich werde das auch
    Liebe Grüße
    Sara

  • Tina von Tinaspinkfriday

    Liebe Conny,
    das Outfit ist genial mit dem gelben Blazer. Der Pulli /Shirt? dazu der Hit. Deine Frisur finde ich auch noch nicht so schlimm, aber wie Du schreibst, das empfindet jeder anders.
    Liebe Grüße tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.