conny doll lifestyle: flared leg, hosenbein, denim, high waist vs. low waist
HerbstWinter-Outfit

Geschmackssache: Hohe Taille oder Hüfthose?

In dieser Woche widme ich mal ganz den Hosen. Und heute gehts dabei um die hohe Taille. Das mache ich nicht zum ersten Mal – erst kürzlich hatte ich über die Ribcagedenim geschrieben. Die geht sogar bis zum Brustkorb hoch. Daher auch der Name. An dieser hohen Taille scheiden sich die Fashiongeister. Oft habe ich gelesen, dass diese Hosen zwar mit der Illusion von Endlosbeinen punktet, dabei aber eben auch mit einem Endlos-Po und darauf legen die wenigsten wert. Heute geht es zwar vielleicht um die hohe Taille, aber mein Look ist mit einer low-waist Jeans. Davon habe ich nämlich leider viel mehr im Schrank. Dieser Umstand ist wohl meinem Alter geschuldet.conny doll lifestyle: Geschmackssache: Hohe Taille oder Hüfthose, low waist, high waist, denim, casual styling, weite Hose, Mantel

Ich mag die hohe Taille

Ich für meinen Teil bin sehr angetan von den Hosen, deren Bund hoch sitzt. Allerdings stammt ein Großteil meiner Jeanshosen, auch meine heutige Bootcut-Jeans noch aus der A****-Geweih-Ära und dieses Tattoo hat nur so gut funktioniert, weil die Hosen allesamt am Hüftknochen (möglicherweise auch noch darunter) saßen. Doch Moment, bevor hier jetzt Gerüchte aufkommen. Ich habe kein solches Tattoo und auch kein anderes… Auch, wenn mir dieser Körperschmuck grundsätzlich total gut gefällt. Mich für immer auf ein Motiv festlegen – das ist nicht so mein Ding. Da halte ich es mit Karl Lagerfeld, der mal gesagt haben soll: „Tattoos sind, als würde man das ganze Leben in einem Pucci-Kleid verbringen!“ Den Körperschmuck wieder zu entfernen ist zwar möglich, aber kostspielig und tut bestimmt weh… Ergo… lass ich es lieber und gehöre weiter zu den uncoolen Memmen. Ein weiterer Grund, warum Frauen jemals Gefallen am low-waist Hosenbund gefunden haben, fällt mir nicht ein.

In den Neunzigern Alternativlos

Irgendwie hatte ich mir über den Hosenbund nie wirklich Gedanken gemacht. Früher hätte das ja auch kaum was gebracht. Es gab keine hohe Taille – alle Hosen endeten am Hüftknochen. Ende! Möglicherweise waren im hinterletzten Eck des Geschäfts ein paar Modelle, die den Hosenbund irgendwo in der Mitte hatten… Diese uncoole Variante zählt heute zu meinen Lieblingen. Am liebsten mag ich es mittig… und in den Neunzigern habe ich mir manches Mal eine hohe bzw. eine höhere Taille gewünscht. Das passt nämlich einfach besser zu meiner Figur. In meinen Augen sitzt ein tiefer Bund wirklich nur bei Menschen mit einer extrem schlanken Mitte. Wenig Fett, straffes Bindegewebe und wer hat das? Jawohl junge Menschen. Doch die haben heute gar kein Interesse an low-waist Jeans. Meine Tochter, mit der ich gerade erst beim Hosenkauf gewesen bin, kam mit einem Look aus der Kabine, der 1:1 aus den Achtzigern hätte stammen können.conny doll lifestyle: flared leg, weite hose, Sneaker, casual, low waist,

Hüfthosen vs. hohe Taille

Und wenn ich mich auf Schulveranstaltungen so umschaue, dann ist meine Tochter nicht die einzige, die ein Faible für die hohe Taille hat. Irgendwie witzig. Ich hätte nicht erwartet, dass die Mode der Achtziger so schnell kopiert wird. Jetzt fehlt nur noch, dass die Teenager die Socken nach unten rollen. Das habe ich , zumindest an meinen Kindern noch nicht gesehen. Dafür kann ich mir zu meinen low waist Hosen von meiner Tochter jedes Mal einen Kommentar anhören. „Ihhhh Mama, wie kannst Du das nur tragen?“ Obwohl ich mir diese Frage auch stelle – komme ich mir immer sehr alt vor, wenn mein Kind mich das fragt… 🙂 Aber natürlich lasse ich mir das nicht anmerken… und schließlich sieht Half-tuck bei einer hohen Taille nicht so gut aus. Bilde ich mir zumindest ein. Außerdem ist es sowieso Geschmackssache, denn zwischenzeitlich sind auch die tiefen Taillen wieder auf dem Vormarsch… Glaubt man den Schauen der Fashionshows vom letzten Sommer, sind ab Frühjahr 2020 wieder vermehrt Hüfthosen auf den Straßen zu sehen.

Mode ist nicht einfach

Doch wie gesagt, die meisten Hosen in meinem Schrank haben keine hohe Taille. Entsorgen werde ich sie trotzdem nicht. Manche kann ich, obwohl ich sie wohl nie mehr tragen werde, aus rein nostalgischen Gründen nicht weggeben. Klingt komisch, ist aber so! Die anderen trage ich einfach weiter, bis sie nicht mehr passen oder sie auseinanderfallen. Wie zum Beispiel diese Hose mit weitem Bein. Sie gehört zu meinen Lieblingshosen – trotz tiefer Taille. Dafür hat sie den perfekten Sitz bei der Beinlänge und schließt gerade bei Sneaker perfekt ab… Das Top hätte ich nach einem Blick aufs Foto wohl besser in die Hose gesteckt – allerdings hätte das komisch ausgesehen, weil der Pullover, den kennt Ihr von meinem Sonntagslook, so kurz ist – das hätte einen Bauchblitzer gegeben. Für den sind meiner Meinung nach derzeit aber die Temperaturen zu frisch. Und da soll noch mal einer sagen, das mit der Mode wäre einfach…. 🙂 Welchen Taillenhöhe ist denn Eure liebste – das hätte ich gerne gewusst… Freue mich über Eure Kommentare und wünsche einen ganz wunderbaren Mittwoch.


Hose: Mavi – diese Jeans sind toll und sie passen auch Frauen mit extra langen Beinen sehr gut. Das weiß ich von Bärbel vom Ü50-Blog. Die Marke findet Ihr unter anderem bei About you (Affiliatelink).
Pulli: neyo. – den Pulli tata hatte ich Euch am Sonntag schon gezeigt und es wird heute wohl nicht das letzte Mal gewesen sein.
Schuhe: Gola – ich liebe sie und muss mir für kommendes Frühjahr ein neues Paar zulegen. Diese hier stammen aus der Koop mit THE BRITISH SHOP und sie sind dort wieder verfügbar
Mantel: WENZ – einen vergleichbaren Mantel zu finden, gleicht nach der Suche im Heuhaufen… Es tut mir leid


conny doll lifestyle: Geschmackssache: Hohe Taille oder Hüfthose, low waist, high waist, denim, casual styling, weite Hose, Mantelconny doll lifestyle: flared leg, weite hose, Sneaker, casual, low waist,conny doll lifestyle: Geschmackssache: Hohe Taille oder Hüfthose, low waist, high waist, denim, casual styling, weite Hose, Mantelconny doll lifestyle: flared leg, weite hose, Sneaker, casual, low waist,conny doll lifestyle: Geschmackssache: Hohe Taille oder Hüfthose, low waist, high waist, denim, casual styling, weite Hose

One Comment

  • Nicole Frank

    Liebe Conny,

    mir gefallen auch die mittig sitzenden Jeans und Tuchhosen am besten.

    Meine Tochter mag die hoch und mittig sitzenden gar nicht, sie sucht immer sehr lange nach Hüfthosen (die findet man ja offline kaum im Moment), hat aber auch die passende Figur dazu. Ihr sind mid- und highwaist Jeans unbequem, was ich gar nicht nachvollziehen kann. Egal, jeder wie er mag.

    Der Pulli ist ein Traum! Hoffentlich gibt es den im Herbst auch noch, ich muss mein ganzes Klamottenbudget jetzt erstmal in Hosen investieren, weil ich eine Größe abgenommen habe. Mir passt keine Buxe mehr, außer einer ganz alten Bootcut vom Schweden, die ich vor sehr vielen Jahren mal in die Kiste mit Klamotten geschmissen habe, die ich zum Renovieren anziehen wollte. Als wir dann wirklich gemalert haben, war sie zu eng und ist (meiner Faulheit sei Dank) in der Kiste geblieben. Glücklicherweise ist es keine Hüfthose!

    Jetzt werde ich meine sämtlichen anderen Hosen auch in eine Kiste packen für den Fall, dass mir die nahenden Wechseljahre die vier Kilo irgendwann mal wieder mitbringen.

    Zwei Tuchhosen konnte der Schneider ändern, so dass ich jetzt drei passende Beinkleider besitze. Wenn ich damit nicht ganz nah an einer Capsule Wardrobe bin, dann weiß ich auch nicht.

    Schönen Sonntag und liebste Grüße
    Nicole (queeninsilver)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.