conny doll lifestyle: Flusskreuzfahrt auf der VIVA ONE - Adventszauber Mosel
Kreuzfahrt

Flusskreuzfahrt im Herbst/Winter – meine Erfahrung

Werbung: Woran denkt Ihr, wenn Ihr Flusskreuzfahrt hört? Ja, ja und ja – das stimmt möglicherweise alles – also alle Eure Gedanken haben bestimmt ihre Richtigkeit – aber ich sage Euch heute, warum Ihr damit auch falsch liegt. Denn eine Flusskreuzfahrt mag all dem entsprechen, was Ihr Euch darunter vorstellt – aber sie ist auch ganz anders. Das weiß ich so sicher, weil ich ebenfalls eine ganz andere Vorstellung davon hatte. Und ich gebe auch zu, dass ich vorher einfach nur dem Klischee gefolgt bin. Und ja, sicherlich haben die auch ihre Berechtigung. Aber ich verspreche Euch, eine Flusskreuzfahrt kann auch ganz anders. Denn wie oft im Leben, das eine schließt das andere nicht aus. Das hat mir VIVA Cruises mit der Flusskreuzfahrt Mosel Adventszauber hinlänglich bewiesen. Und ich hoffe sehr, dass ich es mit meiner heutigen Geschichte schaffe, den Funken auf Euch überspringen zu lassen. Außerdem erfahrt Ihr, warum ich der Meinung bin, dass eine Flusskreuzfahrt im Herbst und Winter die beste Idee ist.

Anreise: Individuell und Hauptsache pünktlich

Und hey, ich hätte es schon besser wissen müssen, denn im Bezug aufs Kreuzfahren habe schon mal eine vorgefertigte Meinung über Bord werfen müssen. Aber immerhin, ich finde, es ist ein gutes Zeichen, dass ich noch in der Lage bin, dazuzulernen. Aber mal auf Anfang, der beginnt nämlich auch bei einer Flusskreuzfahrt mit der Anreise. Nur, dass man eben nicht zum Hotel fährt, sondern zum Liegeplatz. Im Fall der VIVA ONE also in der schönen Stadt Koblenz und hätte die Bahn es mit ihren Extravaganzen nicht erfolgreich verhindert, dann hätte ich mir auch dort noch den Christkindlesmarkt angesehen. Der soll in Koblenz nämlich auch besonders schön sein. Doch mit einer moderaten Verspätung angekommen, ging es schnurstracks via Taxi in zehn Minuten zum Schiff VIVA ONE. Würde ich nicht immer mit Schrankkoffer verreisen, hätte ich den Weg auch laufen können. Denn eine Reise von Koblenz aus bedeutet, der Hafen und der Bahnhof liegen nicht sehr weit voneinander entfernt. Natürlich kann man auch via Auto anreisen und wer möchte, kann sicherlich auch wandern.

conny doll lifestyle: Flusskreuzfahrt mit der VIVA ONE

Flusskreuzfahrt mit VIVA Cruises bedeutet all-inklusiv

Und natürlich ist auch bei einer Flusskreuzfahrt erst einmal Einschiffen angesagt. Schließlich muss: „Seid ihr alle da!“, sichergestellt sein. Spätestens ab diesem Moment wird völlig klar, welche Bedeutung all-inklusiv bei VIVA Cruise hat. Denn das bezieht sich keinesfalls nur auf die Verpflegung oder die Getränke. All-inclusive heißt vielmehr Rundum-Sorglos. Kaum kommt man an, benötigt man nur noch seine Kabinennummer, um direkt mit dem Urlaub loszulegen. Der Koffer wird einem nämlich frei Haus in die Kabine geliefert und muss nicht umständlich von mir Laien über die Gangway bugsiert werden. Wer weiß, was ich bei meinem Glück damit anstellen würde. Während sich also die Crew-Mitglieder dem Gepäck widmen, findet man sich selbst in der Lounge wieder. Das ist der gemütliche Aufenthaltsraum der VIVA ONE. Dort kann man sich von der Anreise erholen, mit Heißgetränken und Kuchen stärken und auf einen freien Platz an der Rezeption warten. Lange muss man das allerdings nicht, denn eine Flusskreuzfahrt ist hier kein Massengeschäft. So bietet die VIVA ONE Platz für 148 Passagier, die Dank des professionellen Personals an der Rezeption zackig eingecheckt sind.

Flusskreuzfahrt: Entspannung pur

Der Platz auf der VIVA ONE ist großzügig, aber nicht riesig. Also keinen Moment hatte ich das Gefühl, ich könnte den Überblick verlieren und auch verlaufen ist auf dem Schiff unmöglich. Einzig auf welcher Seite die Tür beim Landgang ist, führte bei mir regelmäßig zu Verwirrung. Für Abwechslung ist aber nicht nur bei der Tür gesorgt. Ich bedauere es außerordentlich, dass die Reise Adventszauber an der Mosel nur vier Übernachtungen beinhaltete. Denn das bedeutete letztlich nur drei volle Tage auf dem Schiff – aber und das muss ich an dieser Stelle erwähnen, in dieser Zeit kann man auf einem Fluss vorzüglich entspannen. Verrückt aber wahr. Alles zusammengenommen war diese kurze Zeit absolut entschleunigend. Denn das Vorbeiziehen der Landschaft ohne geschäftiges Treiben, das Fließen des Wassers, eine gelegentliche Begegnung mit einem anderen Schiff und das Stehen und Warten in einer Schleuse hatte auf mich eine sensationell beruhigende Wirkung.

conny doll lifestyle: Kühlschrankmagnet in Cochem gekauft
Von Koblenz nach Trier und wieder zurück – das war auch unsere Reiseroute

Entspannte Abenteuer kommen auch nicht zu kurz

Wer noch mehr Entspannung sucht, findet sie auf der VIVA ONE in Form von einer Dampf- und einer Infrarotsauna. Außerdem gibt es ein schönes Angebot an Wellness-Massagen. Da ich nicht gerne in die Sauna gehe, hab ich mir zwei Massagen gegönnt und kann nur sagen, dass diese absolut empfehlenswert sind. Der Masseur während unserer Flusskreuzfahrt war Physiotherapeut und hat meine ewige Nackenproblemen großartig behandelt. Aber auch auf den sportlichen Ausgleich muss man nicht verzichten. Wahlweise kann man auf einem Fahrrad oder Laufband schwitzen. Für weitere Abenteuer bieten sich die Landgänge an. Klar kann ich nur für meine Mosel Adventszauberreise sprechen, doch da wir hier, mit Trier die älteste Stadt Deutschlands bereist haben, kam das Abenteuer auch auf der fünftägigen Reise nicht zu kurz. Wir hatten dort die coolste Stadtführerin Deutschlands, die uns mit sehr witzigen Geschichten durch die Stadt Trier geführt hat.  Selten so eine abwechslungsreiche und spannende Stadtführung erlebt. Ein weiterer Grund zum Wiederkommen.

conny doll lifestyle: Zeltinger Weinlagen, Mosel im Herbst

Flusskreuzfahrt im Herbst und Winter – Beste Idee

Wer glaubt, dass eine Flusskreuzfahrt auf der Mosel im November oder Dezember keine gute Idee ist, dem sei gesagt, erst ausprobieren. Denn es gibt einfach mal überhaupt keinen Schönwetterdruck. Wenn man die Zeit lieber in der Sauna sitzt oder bei einem Tee oder Kaffee in der Lounge verbringt, gibt es keinen Grund, der dagegenspricht. Und wer lieber allein aufs Wasser starrt, sollte unbedingt in eine Kabine mit französischem Balkon investieren. Diese große Fensterfront ist auf einer Flusskreuzfahrt ein Muss – eigentlich sollten diese Kabinen „Entpannungskabinen“ genannt werden. Wer sich dick einpackt, kann an windstillen Tagen ja auch auf dem Sonnendeck sitzen. Für hartgesottene gibt es dort auch einen wohltemperierten Whirlpool. Und für Landausflüge gilt, angemessene Kleidung – ist ja schließlich ne alte Golferweisheit (nicht umsonst gibt es ein Putting-Green auf dem Sonnendeck) und wenns regnet, findet man in jeder Kabine einen Regenschirm.

conny doll lifestyle: Flusskreuzfahrt im Herbst/Winter - beste Idee. Adventszauber Mosel

Tolles Audiosystem für geführte Landgänge

Explizit hervorheben möchte ich das coole Audio-System auf der VIVA ONE. Ich habe keine Ahnung, wie es funktioniert, aber der kleine Apparat (den man auf jeder Kabine finde) funktioniert wie ein Funkgerät und erleichtert die Unabhängigkeit, wenn man sich mit einer Gruppe durch unbekanntes Terrain bewegt. Und man muss nicht immer in Hörweite der Stadtführerin sein. Denn durch den Knopf im Ohr, den man am Ausflugstag an der Rezeption bekommt, versteht man jedes Wort. Außerdem merkt man, wenn man sich zu weit von der Gruppe entfernt, weil dann die Verbindung schlechter wird. Wenn das mal nicht ein Geniestreich ist, um den Sack Passagier-Flöhe easy zusammenzuhalten. Ein weiterer Ausflug während unserer Flusskreuzfahrt war eine Bulli-Tour durch die Weinberge rund um Bernkastel. Ein ganz wunderbarer Trip, der neben einer Weinprobe auch noch viele Insides rund um den Weinanbau in den Zeltinger Weinlagen verraten hat. Absolut empfehlenswert und wie alle Landausflüge an Board jeder Reise buchbar.

Unsere Reise in Zahlen

Die VIVA ONE hatte 2022 ihre Jungfernfahrt
Länge des Schiffes: 135 m
Breite des Schiffes: 11,45 m
Decks: 3
Kabinen: 88
Maximale Anzahl an Gästen: 176
Preis dieser Reise: ab 695 Euro (alles inklusive – nur die Massage muss extra bezahlt werden.)
Ach noch ein kurzer Hinweis: Ganz barrierefrei ist das Schiff nicht. Auch wenn Deck 1 und 3 mit einem Aufzug verbunden werden, sollte man in der Lage sein, ein paar Treppenstufen zu gehen.

conny doll lifestyle: Kabine auf der VIVA ONE

Die Kabine: 16m² Luxus auch ohne Suite

Doch zurück zum Schiff – schließlich könnte man einen Städtetrip auch ganz ohne Flusskreuzfahrt machen. Allerdings keinesfalls so entspannt. Denn ohne ständiges Koffer ein- und auspacken könnte man diese Orte in dieser kurzen Zeit sicherlich nicht bereisen. Da lobe ich es mir, dass meine Kabine quasi mit mir unterwegs ist und diese sind auf der VIVA ONE top modern. Auf 16 m² findet man ein großes (superbequemes) Bett, eine Kaffeemaschine (perfekt für die erste Tasse Kaffee des Tages), einen Fernseher mit Radiofunktion und ein echt großes Badezimmer. Mit Regendusche und tollen Produkten von Rituals. Zudem einen kleinen Tisch samt Stuhl. Also auch perfekt geeignet, um ausgiebig aus dem Fenster zu starren. Wobei, ich gebe zu, das gelingt auch vom Bett aus sehr gut. Wie oben schon erwähnt, es lohnt sich ganz unbedingt in eine Kabine mit französischem Balkon zu investieren. Ich weiß nicht, ob der Aufpreis bei allen Reisen derselbe ist, aber im Schnitt dürfte es sich um 100 Euro handeln, die man mehr einkalkulieren muss. Natürlich gibt es auch Balkonkabinen und Juniorsuiten.

Was ist eigentlich mit Essen?

Als ob das mit dem Loblied jetzt noch nicht genug wäre, setzt VIVA Cruises mit der Verpflegung und dem Service noch eins drauf. Denn egal, ob Frühstück, Mittagessen oder Dinner, alle Menüs waren von höchster Qualität, abwechslungsreich und vor allem köstlich. Für mich ein großer Pluspunkt, ist, dass nur das Frühstück und die Vorspeisen beim Mittagessen in Buffetform waren. Alles andere ist à la Carte und natürlich ist auch Vegetarisches obligatorisch. Ich mag Buffet nur, wenn kleine Kinder dabei sind. Sobald man zu Zweit oder auch in einer Gruppe unterwegs ist, fehlt immer jemand beim gemeinsamen Essen. Ich finde das nervig. Deshalb bevorzuge ich den persönlichen Service am Tisch und Service wird auf der Flusskreuzfahrt ohnehin großgeschrieben. Egal wo man sich aufhält, ob in der Lounge, im Restaurant oder im Bistro – überall werden Wünsche erfüllt. Übrigens, das Bistro ist als Alternative zum Restaurant gedacht. Dort gibt eine Auswahl an Menüs, die jeden Abend gleich sind und wer einen der begrenzten Plätze möchte, sollte dort reservieren.

conny doll lifestyle: Bulli-Tour durch die Zeltinger Weinlagen - Blogger und Influencer-Gruppe - Mosel Adventszauber
Das war die tolle Gruppe, mit der ich diese Reise erleben durfte

Flusskreuzfahrt – Entspannung pur

Jepp – natürlich handelt es sich um eine Pressereise und man könnte denken, die VIVA Cruise hat sich nur von der besten Seite gezeigt. Also nur, weil wir als Bloggergruppe dabei waren. Aber einige Gespräche mit anderen Gästen und darunter waren sehr erfahrene Flusskreuzfahrerinnen haben mir gezeigt, dass eine Reise mit VIVA Cruises einen hohen Standard hat und es allen Gästen außerordentlich gut gefallen hat. Das Unterhaltungsprogramm hätte für meinen Geschmack eine andere Musik vertragen – aber dahingehend bin ich eh schwer zufriedenzustellen und ich schätze, mein Musikgeschmack ist in diesen Dingen nicht kompatibel mit der Allgemeinheit. Und da wir so eine tolle Reisegruppe gewesen sind, waren die Gespräche bis weit in die Nacht hinein sowieso sehr viel toller. Also Leute, ich weiß schon, wohin meine nächste Flusskreuzfahrt mich führt. Allerdings muss ich darauf noch ein paar Monate warten – schade, denn ich würde gerne sofort wieder einsteigen und meinen Alltag entschleunigen lassen. Und ja, vielleicht ist die überwiegende Klientel auf einer Flusskreuzfahrt nicht mehr 20 – aber hey, das hat durchaus Vorteile, wenn man darüber nachdenkt. Oder wie seht Ihr das? Mich interessiert brennend – Seid Ihr schon mal auf einem Flusskreuzer unterwegs gewesen? Habt Ihr Tipps für mich als Anfängerin? Welche Tour sollte man unbedingt gemacht haben? Ich freue mich über Eure Kommentare und wünsche einen schönen 3. Advent

Weiterführender Lesestoff in Sachen Flusskreuzfahrt

Ein bisschen Input von meiner Reisegruppe findet Ihr auf den Blogs von Denise und Patrizia und in meinem Insta-Highlight. Außerdem solltet Ihr unbedingt den Instagram-Kanal von Claudia (mit ihr hatte ich schon im Zug auf der Hinreise sehr viel Spaß) aufsuchen und den Account vom Urlaubs-Guru. Dort gibt es nämlich heute im Adventskalendertürchen unsere Reise zu gewinnen.
Und auch in unserer aktuellen Podcastfolge von Durchbruch von Claudia und mir gehts um die Flusskreuzfahrt und um die Hochzeit von Clas Tochter.


conny doll lifestyle: Die VIVA ONE auf der Mosel am Liegeplatz in Cochem, der letzten Station der Reise. Adventszauber an der Mosel ist wirklich eine tolle Flusskreuzfahrt und absolut empfehlenswert.
Die VIVA ONE auf der Mosel am Liegeplatz in Cochem, der letzten Station der Reise. Adventszauber an der Mosel ist wirklich eine tolle Flusskreuzfahrt und absolut empfehlenswert.

4 Comments

  • Gert

    Liebe Conny,
    vielen Dank für Ihre sehr interessanten Reisebericht……hat wirklich etwas…..wenn man die richtige Reisebegleitung hat, umso mehr……da kann man auch sicher viele neue Rezeptideen „verkosten“…..
    Wie lange waren Sie unterwegs?

    Ich wünsche Ihnen noch einen entspannten 3. Advent

    Viele liebe Grüße
    Gert

    • Conny

      Lieber Gert, vielen Dank für das das schöne Feedback. Und ja, die Küche auf dem Schiff war wirklich außergewöhnlich. Ich hätte noch so viele Bilder, die ich teilen könnte und vielleicht hole ich das noch nach. Lieder ging die ganze Reise „nur“ von Montag bis Freitag – aber erholsam war diese kurze Zeit in jedem Fall. Auch Ihnen noch einen schönen 3. Advent, herzlicher Gruß – Conny

  • alcessa

    Die Bilder auf Instagram waren wieder mal wunderschön, ich habe es sehr genossen, sie zu sehen, ich hoffe auch, es gibt noch mehr davon!

    Die Schifffahrten auf der Mosel kenne ich ziemlich gut, allerdings aus einer anderen Perspektive: aus dem Paddelboot heraus, also Vorsicht waltend 😉 Wir hatten mal eine mehrtägige Kanutour aus einem Ort vor Trier und (fast) nach Koblenz gemacht, mit Zelt und Benzinkocher. Und die vielen großen Schiffe waren schon noch ein Anblick, ihr Wellengang ist tatsächlich (wie du im Podcast beschreibst) nicht sonderlich groß.

    Vor allem aber finde ich es toll, dass du die benötigte Erholung gefunden hast (und glaube dir wirklich, dass so eine Flusstour klasse ist, das fände ich bestimmt auch), die hat man ja heutzutage sehr nötig (Fühle mich ziemlich geshreddert (wie es so schön bei Herr der Ringe heißt, zumindest ungefähr: Wie Butter auf zuviel Brot geschmiert) und habe Erholung auch bitter nötig, die steht aber inzwischen unmittelbar davor).

    Auf jeden Fall hilft’s, Flusstourenbilder anderer Blogger zu gucken 🙂

  • Anja S.

    Hallo liebe Conny,
    jetzt komme ich endlich mal dazu zu lesen, was mir alles entgangen ist. Zu gerne wäre ich dabei gewesen, wenn ich die tollen Bilder sehe, aber es war ja leider wegen der OP meines Göttergattens nicht möglich. Einer muss ja Gassi gehen. Du kennst das ja.
    Umso mehr hoffe ich, dass wir in diesem Jahr mal wieder eine gemeinsame Reise machen können. Irland ist einfach schon viel zu lange her.
    Toller Blogbeitrag und der macht richtig Lust auf die Flusskreuzfahrt.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.