Direkt zum Inhalt

Fitness-Partner Withings Activité Steel im Bad und am Handgelenk

Gepostet in Sport, Themen allerlei - aber immer mit Outfit, Trends, und Werbung

(#werbung) Yipieee heute ist es so weit… kaum wartet man 9 Jahre, schon gibt es eine Fortsetzung. Nein, leider nicht von SATC – aber eine von mir ebenfalls heiß geliebte Serien bekommt Dank Netflix heute eine Fortsetzung. Aber nicht nur in Sachen TV-Unterhaltung gibt es eine Revival… Nein… ich habe nach jahrelanger Abstinenz auch wieder eine Waage in meinem Badezimmer stehen. Wobei Waage ist für Withings eigentlich nicht der richtige Ausdruck. Das Multitalent kann nämlich um einiges mehr, als nur das Körpergewicht ermitteln, erst recht im Zusammenspiel mit der stylishen „Uhr“ Activité Steel. Während der letzten drei Wochen sind diese zwei Geräte meine persönlichen Fitness-Partner geworden.

Fitness-Partner, Bodycardio, Activité Steel, Withings, Waage, Fitnesstracker,Da ich meine komplette Trainingsroutine zu Hause absolviere, ist da ja selten jemand, der mir in den Hintern tritt. Also den ganzen Ansporn und die Disziplin, die ich fürs Training benötige, muss aus mir selber kommen. Dabei spielt für mich das Gewicht eigentlich keine, ähhhh, nein, wenn ich das jetzt schreiben würde, dann wäre es nicht ehrlich. Natürlich spielt das Gewicht eine Rolle, aber nicht mehr so ausgeprägt, wie das früher einmal gewesen ist. Das Gewicht allein, sagt nämlich rein gar nüscht über das eigene Wohlbefinden, bzw. über den Grad der Fitness aus. Vor meinen Kindern hatte ich 10 Kilo mehr auf den Rippen, hatte keine Lust auf Sport und habe mich trotzdem wohl gefühlt. Nur, wenn ich mich auf die Waage gestellt habe, dann hat sich das Wohlbefinden in Luft aufgelöst. Das war damals auch der Grund, warum der Gewichtsmesser aus meinem Badezimmer flog …

Pulswellenmessung Zuhause

Geändert hat sich das vor drei Wochen, als mir Withings, ihre Body Cardio zum Test angeboten hat. Das Gerät, das gleichzeitig, BMI, Wasser und Fettanteil des Körpers, Puls und Pulswellenmessen kann, hat mich echt neugierig gemacht. Natürlich wiegt sie auch, wie jede herkömmliche Waage und zeigt im Display aufs Gramm genau an, wie sich das eigenen Körpergewicht entwickelt. Ich denke, für jemanden, der sein Gewicht reduzieren möchte, ist dieses Feature ne tolle Sache. Ich hingegen fand die Pulswellenmessung das Interessanteste, denn in meiner Familie ist Bluthochdruck ein Thema. Bisher bin ich davon verschont, aber dieser Käse geht ja in der Regel erst mit zunehmendem Alter los…

Team Edward

Bisher habe ich den Blutdruck mit so einem kleinen Gerät am Handgelenk gemessen. Das empfinde ich allerdings als ganz schön umständlich – zumal das Teil meinen Blutdruck nicht findet – also nicht zuverlässig. Vielleicht ist das ja auch ein gutes Zeichen, ich gehöre zu Team Edward und glitzer im Sonnenlicht. 😉 Ich glaube allerdings, das hat andere Gründe.  Außerdem war das mit der Regelmäßigkeit so ne Sache – und immer, wenn ich nach 5 Monaten wieder dran gedacht habe, war die Batterie leer… Ähem… 🙂 Hinzukommt die Daten einer Armmanschette sind lange nicht so aussagekräftig, wie eine Pulswellenmessung. Das behaupte allerdings nicht ich, sondern schlaue Doktoren auf der Plattform von Medical Tribune.Fitness-Partner, Bodycardio, Activité Steel, Withings, Waage, Fitnesstracker,

Eine App

Ich behaupte auch nicht, dass die Body Cardio den Gang zum Arzt ersetzt. Doch einmal im Jahr zum Check-up erscheint mir hinsichtlich der restlichen 364 Tage und weiß der Geier, wie viel Herzschlägen im Jahr vielleicht ein bisschen wenig. Da finde ich so ein Gerät eine feine Sache – denn auch, wenn es keinen Arzt ersetzt, sollte sich der Pulswellenwert verändern, könnte man das ja mal zum Anlass nehmen, um genauer nachsehen zu lassen. Schließlich ist die Herzgesundheit ne wichtige Angelegenheit. Ausgewertet werden die ganzen Daten mit einer App… fürs Apfel-Telefon oder Tablet und den Androiden verfügbar. Via Bluetooth werden die Daten ausgetauscht und in der App schön grafisch dargestellt.

Kann sogar Wetter

Cool an der Waage ist auch, dass sie alle Familienmitglieder, sofern man deren Daten erfasst hat, nur anhand des Daraufstellen erkennt. Also ich kann das ja auch… je nach Chaos-Grad in der Garderobe, weiß ich, welches Kind nach Hause gekommen ist. Nur führt dieses Talent bei mir zu nüscht… Bei der Waage immerhin zu ner Auswertung – sofern man eben die Daten eingegeben hat. Je nach Gusto spuckt die Body Cardio die gewünschten Ergebnisse in einer individuellen Reihenfolge im Display aus. Wenn man will, gibts sogar einen Wetterausblick für heute und Morgen. Da dachte ich zuerst, so ein Käse. Aber ich stehe in der Regel im Evakostüm auf der Waage und für die anstehende Kleiderwahl, finde ich es gar nicht so schlecht zu wissen, welche Temperatur mich draußen erwartet. Und wenn man das alles nicht will… dann schaltet man die Anzeige eben via App aus.Fitness-Partner, Bodycardio, Activité Steel, Withings, Waage, Fitnesstracker,

Activité Steel am Handgelenk

Obwohl mich diese Waage schon begeistert, mein Lieblingsteil von Withings ist der echt stilvolle Fitness-Tracker Activité Steel. Vom Design her gleicht er einer klassischen Uhr – kann aber weitaus mehr, als nur die Uhrzeit anzeigen. Ebenfalls per Bluetooth mit der App verbunden, zeigt er Daten über den Schlaf und die Tagesaktivität. Also die gelaufenen Schritte, die damit zurückgelegte Distanz und die verbrauchten Kalorien. Kann super in Kombi mit der Waage genutzt werden… steht aber auch für sich ganz allein. Neben der Wasserdichte, dem auswechselbaren Silikonband oder möglichem Lederband, finde ich genial, dass ich die Anzahl meiner Tagesschritte selbst festlegen kann. Denn obwohl die WHO 10.000 Schritte am Tag empfiehlt, wenn ich einen Tag im Office habe, dann liegt mein Durchschnitt bei 6.000 Schritten. Zu wenig, das ist mir klar – aber die WHO darf da gerne mal mit meinem Chef sprechen. Schließlich ist Bewegung ein Menschenrecht.

Kein Wettkampf

Außerdem mess ich mich nicht gerne mit anderen Menschen. Dieser Wettkampfgedanke ist mir irgendwie fremd… Denn andere sind nicht ich und ich bin nicht andere. Wenn Herr X jeden Tag 15.000 Schritte schafft, dann ist er vielleicht Postbote und wenn Frau Y nur auf 5.000 Schritte kommt, dann arbeitet Sie vielleicht, wie ich in einem Büro? Doch eigentlich will ich da gar nicht drüber nachdenken. Da pack ich mich lieber selbst an der eigenen Nase, wenn ich zu wenige Schritte laufe. Herr X und Frau Y können mir da nämlich auch nicht helfen. Und ich habe das Gefühl bei der Activité Steel geht es auch nicht primär darum, den anderen zu beweisen, wie toll man ist. Zumindest fordert mich das Gerät nicht täglich auf, mich doch endlich mit dem Rest der Welt zu verbinden. I LIKE!!! Wer sich aber gerne vernetzt, auch diese Möglichkeit bietet der Fitness-Partner.

Mit Fitness-Partner vor dem TV

Meiner Meinung nach sind die beiden Withings-Geräte wirklich tolle Fitness-Partner. Und für alle Menschen, die gerne ein bisschen mehr Kontrolle über die eigene Bewegung haben wollen, sicherlich eine hübsche Idee zu Weihnachten… Bevor ich mich jetzt aber verabschiede, muss ich Euch noch einen wenig fitness-tracker-geeigneten Fernseh-Tipp mit auf den Weg geben. Die Gilmore-Girls sind nämlich zurück. Ab heute strahlt Netflix die erste von vier neuen Folgen des Mutter-Tochter-Duos aus Stars Hollow aus und ich freue mich da echt schon sehr darauf – auch, wenn da keine Schritte aufs Konto vom Fitness-Partner kommen. Habt nen tollen Freitag und nen schönen Start ins Wochenende… 🙂

Die Body-Cardio und die Activité Steel könnt Ihr im Shop von Withings beziehen – wenn ich richtig informiert bin, dann sind sie heute auch beim Black Friday dabei.  Außerdem gibt’s die beiden Fitness-Partner online bei Karstadt, WENZ und Amazon und natürlich vor Ort.

Werbungsbutton Conny Doll LIfestyle

Fitness-Partner, Bodycardio, Activité Steel, Withings, Waage, Fitnesstracker,Fitness-Partner, Bodycardio, Activité Steel, Withings, Waage, Fitnesstracker,Fitness-Partner, Bodycardio, Activité Steel, Withings, Waage, Fitnesstracker,Fitness-Partner, Bodycardio, Activité Steel, Withings, Waage, Fitnesstracker,Fitness-Partner, Bodycardio, Activité Steel, Withings, Waage, Fitnesstracker,
Fitness-Partner,-Activité Steel,-Withings,-App,-Mobil,-Fitnesstracker

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

13 Kommentare

  1. yvonne
    yvonne

    hallo conny,

    die uhr ist ja mal ein traum. läuft die app auch mit android?

    2016-11-25
    • Liebe Yvonne, ich finde das Design der Uhr auch genial…. und ja, die App läuft unter iOS7 oder höher und unter Android 6 oder höher… und heute am Black Friday ist sie im Shop von Withings für knapp 120,00 Euro zu haben. Hab einen schönen Freitag, lieber Gruß – Conny

      2016-11-25
      • Vielen, vielen Dank für die ausführliche Info.
        Hatte mich schon seit längerem flüchtig für die Waage interessiert aber es dann wieder fallen lassen.
        Bin jetzt durch Zufall auf den Artikel gekommen?
        Ich hatte bisher immer Waagen aus dem niedrigeren Preissegment, von Rossmann etc. aber das wird sich demnächst ändern.
        Vielen Dank und liebe Grüße
        Inga

        2016-11-25
  2. Sehr stylisch. Lebe Conny. Eine mal ganz andere Fotnessuhr.
    Liebe Grüße
    Andrea

    2016-11-25
  3. inesmeyrose
    inesmeyrose

    Die Waage interessiert mich weniger. Nach langer Abstinenz wiege ich mich zwar auch wieder, aber die alte tut ihren Dienst noch. Die Uhr interessiert mich deutlich mehr. Mir gefällt, dass sie wie eine analoge „normale“ Uhr aussieht, mit Batterie funktioniert und wasserdicht ist. Das sind Features, die mein Fitbit nicht hat.

    2016-11-25
    • Liebe Ines, ja, das mag ich an der „Uhr“ auch sehr gerne und dass sie von der Batterie-Laufzeit bis zu 8 Monate halten soll. Das hängt wohl auch ein bisschen davon ab, ob man sich von ihr wecken lässt oder nicht. Der Vibrationsalarm braucht lt. Beschreibung am meisten Strom. Und ich meine mich zu erinnern, dass die Fitbits ebenfalls wasserdicht sind… Lieber Gruß – Conny

      2016-11-25
  4. Hi Conny,

    dein Artikel macht richtig Lust. Meinst du, dass die Geschichte auch geeignet ist, wenn man zunehmen und in Fitness wieder einsteigen möchte, im Sinne von Motivation und Kontrolle über die Entwicklung?
    Liebe Grüße
    Claudia

    2016-11-25
    • Liebe Claudia, also ich bin ja kein Arzt und kann Dir natürlich keinen richtigen Rat geben, aber meiner persönlichen Meinung nach, sind die beiden Geräte gerade für einen Wiedereinsteiger geeignet. Motivation bietet die Acivité Steel in Form von so Badges, die man sich täglich verdienen kann… Ähnlich wie bei anderen Trackern. Und natürlich kannst Du Dich mit einer Community messen. Das zur Motivation… außerdem bist Du durch den kleinen Kreis in der Uhr ständig darüber informiert wie viele Schritte Du noch machen musst… und er hört auch nicht auf zu zählen, wenn Du Dein persönliches Ziel erreicht hast. Ebenso informiert er Dich über Deine Bestzeiten. Kontrolle bietet dann natürlich auch noch mal die Waage… mit BMI, Wasseranteil, Puls, Pulswellen, etc. das ganz wird Dir in der App schön statistisch dargestellt. Also ich finde das echt sehr gelungen… Hoffe das hilft Dir weiter…. Lieber Gruß, Conny

      2016-11-25
  5. Liebe Conny,
    die Uhr ist ja irre stylish! Da kommt keiner drauf, dass es auch ein Fitnesstracker ist. Ich kann auf jeden Fall bestätigen, dass so ein Ding am Handgelenk einem ganz schon Dampf unterm Hintern machen kann. Meiner ist ja auch per Bluetooth mit einer Waage gekoppelt, dass habe ich mir schon immer gewünscht, denn ich bin nicht so der Typ, der sich solche Zahlen merkt und meine App malt immer so eine schöne zackige Kurve aus den Daten.
    Frischluftgrüße von der Nordsee – hier schaffe ich so viel Schritte, wie nie zuvor – ganz ohne Wettbewerbe 😉

    2016-11-25
  6. Beate S.
    Beate S.

    Hallo Conny, ich habe die Uhr gesehen und war angefixt. Ich finde es klasse das es wie eine klassische Uhr aussieht und wasserdicht ist, da ich schwimmen gehe. Ich habe mich gleich mal im ww umgesehen und habe mir die Uhr bei Otto bestellt. Dort ist sie im Angebot und ich hatte noch einen Gutschein. Ich bin schon ganz gespannt auf die Uhr. Viele liebe Grüsse Beate

    2016-11-26
  7. Barbara Eckmann
    Barbara Eckmann

    Liebe Conny 🙂
    ich finde nicht nur die Uhr toll sondern auch dein silbernes Armband ??. Kannst du mir evtl. sagen, wo ich dieses oder so ein ähnliches bekomme. Habe das Internet schon durchforstet, aber bisher leider kein so schönes gefunden.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    2016-12-04

Die Kommentare wurden geschlossen