Conny Doll Lifestyle: Feiert die Feste, wie sie fallen - Wickelrock mit Bindetaille
Outfit - My Style,  Sommeroutfit,  Themen allerlei - aber immer mit Outfit,  Trends

Feiert die Feste, wie sie fallen – Wickelrock mit Bindetaille

Die vergangene Woche war einfach nur meeega… Verrückt eigentlich – denn ich gehöre in der Regel nicht zu den Menschen, die ihren Geburtstag richtig gerne feiern. Aaaaalso genau genommen hasse ich es, meinen Geburtstag zu feiern… Okay, das ist vielleicht ein starkes Wort… und ich denke auch nicht, dass ich das jetzt so richtig ausgedrückt habe. Ich glaube, ich hasse nur die, in meinem Kopf vorherrschende Vorstellung einer äh meiner Geburtstagsfeier. Das klingt in etwa genauso kryptisch, beschreibt es aber perfekt. Obwohl ich nach über vierzig Geburtstagen wissen sollte, dass meine Vorstellungen überhaupt gar nichts mit der Realität zu tun haben. Aber mei, im Leben muss ja nicht immer alles logisch sein. Schließlich bin ich ein Mensch … Beim Look bestimme ich heute dank Wickelrock aus Seide wo der Bund sitzt, hüftig oder auf der Taille und wie viel Bauch zu sehen ist.

Conny Doll Lifestyle: Feiert die Feste, wie sie fallen - Wickelrock mit Bindetaille

Und wisst Ihr, was die vergangene Woche noch besser hat werden lassen… Das war auch das Leben… und meine Familie und meine Freundinnen. Denn der August war bisher kein so wirklich verlockender Monat. Das ist eigentlich eher untypisch, weil ich finde, der Geburtstagsmonat ist sonst immer der Beste, den das Jahr zu bieten hat. Oder geht das nur mir so? Seitdem ich denken kann, ist der August immer der tollste Monat des Jahres… Und der 14. August ist in allen Bundesländern, in denen der 15. August ein Feiertag ist, noch viel tollererererer… Weil viele Menschen haben an dem Feiertag frei… insofern kann man immer Ausschlafen am nächsten Tag. Und der 14. August ist doppelt schön geworden, weil meine Freundin am selben Tag Geburtstag hat. Sehr genial – denn geteiltes Leid ist halbes Leid und feiern kann man notfalls auch einfach nur zu zweit und hat gleich zwei Gründe zum Feiern. Sofern man denn einen Grund braucht.

Der Monat der doofen Nachrichten

Und diese Mal haben wir sogar für zwei gefeiert… So viel gegessen, getrunken und getanzt haben wir… Das hat mir in diesem Jahr irgendwie doppelt so viel bedeutet. Denn wie gesagt, bisher wurde der August seinem Ruf als Lieblingsmonat nicht so wirklich gerecht. Das lag schlichtweg daran, dass sich die schlechten Nachrichten die Klinke in die Hand gegeben haben. Und zwar so richtig schlechte Nachrichten… Zwei Kollegen sind viel zu jung und plötzlich mitten aus dem Leben gerissen worden. Außerdem haben mir zwei Freunde von zwei Unfällen erzählt, bei denen ebenfalls viel zu junge Menschen zu früh von uns gegangen sind… Ganz grundsätzlich bin ich ein echt positiver Mensch. Aber diese Masse an schrecklichen Nachrichten, die haben mir echt schwer zugesetzt. Ich glaube, das muss ich auch gar nicht weiter ausführen…

Keine Montagskrankheit

Das ist meiner Meinung nach auch irgendwie die härteste Lektion im Leben… Sich mit zunehmendem Bewusstsein für die eigene Vergänglichkeit, die Leichtigkeit im Leben zu bewahren. Ich weiß nicht, ob ich das richtig ausgedrückt habe… Aber für mich beschreibt es das am Besten… Klar, ich habe einen Mann und Kinder und damit natürlich auch eine Verantwortung, die meinem Leben aber auch nen Sinn gibt und die ich auch gerne übernehmen – meistens zu mindest. O:-) Ich habe nen Job, dem ich natürlich ebenfalls verantwortungsbewusst nachgehe. Zum Beispiel gibt’s bei mir keine Montagskrankheit – auch nicht selten. Ich weiß, dass die Arbeit nur an den KollegInnen hängen bleibt und da ich auch nicht möchte, dass man mit mir so umgeht, würde mir im Traum nicht einfallen, blauzumachen. Hinzukommt, dass eine ausgeprägte Zwangsstörung mir absolut verbietet, irgendeine Krankheit zu erfinden. Da hätte ich viel zu viel Angst, dass ich sie bekomme… die Krankheit mein ich.

Feiert die Feste, wie sie fallen

Aber ansonsten bin ich ganz okay – echt… Irgendeine Störung braucht Frau doch… O:-) Jedenfalls haben all diese schlechten Nachrichten, die seitdem ich sie gehört haben nicht mehr aus meinem Kopf gehen, am Dienstag dazu geführt, dass ich die Geburtstage total ausgelassen gefeiert habe. Also wirklich ausgelassen… Um halb fünf Uhr morgens bin ich schon lange nicht mehr ins Bett und das, obwohl ich wusste, dass am kommenden Tag die Lieblings-Verwandten zum Nachmittagskaffee kommen. Und obwohl ich dann echt kaputt und müde war, hab ich mich über den abendlichen Überraschungsbesuch meiner besten Freundin mit Mann gefreut…. Wir haben äh mein Mann hat Burger gegrillt und wir sind bis spät abends draußen gesessen… Und ich bin überzeugt, die fünf Stunden Schlaf hat man mir nicht angesehen – im Kerzenschein…;-)

Wickelrock mit Bindetaille

Mein Vorsatz fürs kommende Lebensjahr ist, das Leben noch bewusster wahrzunehmen… Aus mancher Pflicht ein Vergnügen zu machen und mit dem richtigen Vergnügen nicht zu warten, bis die Rente beginnt. Okay, das habe ich eh noch nie wirklich… Denn sonst gäbe es diesen Blog nicht… Das ist nämlich das pure Vergnügen für mich… Meistens zumindest… Manchmal, aber ganz selten, habe ich das Gefühl, ich muss unbedingt etwas Neues schreiben, damit Ihr mir nicht abhandenkommt. Aber da ich eh eine seeeehr mitteilsame Labertasche bin, schreibe ich die meiste Zeit gerne und absolut ohne Zwang… Ich liebe es einfach!!! Fast genau so sehr, wie ich es liebe Looks zu stylen… Diesen hier zum Beispiel. Mein uralter Wickelrock aus Seide passt nämlich gaaaanz toll zum Cropped Top. Und den Seidenrock habe vor drei Jahren mal gezeigt. Perfekt an dem Wickelrock ist, dass ich bestimme, wo er sitzt. Also entweder hüftig oder auf der Taille. Das ist bei einem Wickelrock problemlos möglich  Und die “Bindetaille” ist ja eh gerade wieder voll im Trend… Und was meine Feierunlust betrifft. Die hat vielleicht mit meinen schlechten Gastgebereigenschaften zu tun. Und möglicherweise sind die auch eingebildet – aber das ist ja auch egal. Denn mein Mann reißt das alles wieder raus… Was bin ich ihm dankbar. Ich wünsche Euch einen traumhaften Freitag liebe alle…


Rock: Filippa K – zwar nicht aus Seide, aber auch ein Wickelrock von Anna Fields bei Ambellis (Affiliatelink)
Top: Zara – ich habe es dort nicht mehr gefunden, dafür aber ein sehr edles Spitzentop von Amy Vermont bei WENZ (Affiliatelink)
Schuhe: Pier One – gibt’s noch bei mirapodo im Sale (Affiliatelink)
Tasche: Marc O’Polo – bei About you hab ich eine Schultertasche von Joop (Affiliatelink) gesehen


Conny Doll Lifestyle: Feiert die Feste, wie sie fallen - Wickelrock mit BindetailleConny Doll Lifestyle: Feiert die Feste, wie sie fallen - Wickelrock mit BindetailleConny Doll Lifestyle: Feiert die Feste, wie sie fallen - Wickelrock mit BindetailleConny Doll Lifestyle: Feiert die Feste, wie sie fallen - Wickelrock mit Bindetaille

10 Comments

  • Anja S.

    Guten Morgen liebe Conny,
    da haben wir ja eines gemeinsam, ich feiere auch nicht gerne Geburtstag – früher mal als Kind schon, aber jetzt nicht mehr. Das Outfit ist cool und ich wünsche Dir trotz der schlechten Nachrichten ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  • josep-maria

    This top is a real wonder, I love the lace fabric with its filigree! The whole look is very nice, you’ll look gorgeous!

  • Silli

    Hi Conny,
    Ich melde mich mal als stille Mitleserin und möchte dir alles Liebe zum Geburtstag wünschen.
    Herzliche Grüße

  • EvelinWakri

    Liebe Conny! Geburtstag feiern im Februar feiern ist nicht so aufregend, wie gerne hätte im Sommer Geburtstag und da ja da würde ich jedes Jahr tanzen und feiern bis zum nächsten Morgen… Schlechte Nachrichten sind nicht leicht zu verarbeiten und daher sollten wir die positiven in den Vordergrund stellen und das Schöne genießen. Wie Deinen wunderschönen Anblick.
    Liebe Grüße Evelin

    • Conny

      Ja, ich gebe Dir recht liebe Evelin… Geburtstag feiern im Sommer das macht auf jeden Fall mehr Spaß. Zumindest heute… Als Kind, im August, in Bayern… Das fand ich weniger prickelnd. So hat halt alles seine Zeit… Unglücklicherweise habe ich nun zwei Winterkinder…von denen beide auch noch meistens in den Ferien Geburtstag feiern… Wie konnte das nur passieren??? Augen auf beim… ähem… naja, Du weißt schon… Danke für Deine lieben Worte und ein tolles Wochenende… lieber Gruß – Conny