conny doll lifestyle: Eine Geschichte von Chaos-Conny auf der Suche nach dem Führerschein, Rock, sommerbraun, Punktetop, Sandalen
Fashionblog,  Sommeroutfit,  Wahnsinn

Eine Geschichte von Chaos-Conny auf der Suche nach dem Führerschein

Diese Woche hatte ich ja schon gepredigt… also so fast. Bei meiner Geschichte über unseren Hund. Da bin ich auch sehr sicher, dass das nicht die letzte Story über Boomer gewesen ist… Eigentlich gäbe es heute schon wieder genug zu erzählen. Aber darüber schreibe ich ein anderes Mal – heute möchte ich mich zuerst einmal für Eure vielzähligen Kommentare bedanken – das war Balsam für unsere kleine und noch frische Hundehalterseele. Und um was geht’s heute? Heute gibt’s ne Geschichte von Chaos-Conny… oder der rote Faden, der sich durch mein Leben zieht…. Doch ein Outfit mit rotem Faden gibt es heute nicht – aus Gründen. Allerdings spielt ein Outfit trotzdem eine Rolle – nämlich das aus der sommerbraunen Aktion von letztem Sonntag und deswegen zeige ich Euch heute eine weitere Stylingidee mit dem sommerbraunen Rock.

conny doll lifestyle: Eine Geschichte von Chaos-Conny auf der Suche nach dem Führerschein, Rock, sommerbraun, Punktetop, Sandalen

Es war einmal… so fangen schließlich alle guten Geschichten an… aber ich kann keinen Zwerg und keine böse Hexe bieten, dafür aber eine verwirrte, mittelalte Frau. Nennen wir sie Chaos-Conny. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind natürlich rein zufällig. Jedenfalls machte Chaos-Conny in ihren jungen Jahren einen Führerschein… für Autos… und theoretisch auch für Zweiräder… aber das sei nur so am Rande erwähnt. Jedenfalls fristete das kleine, rosa labbrige Büchlein fortan sein Leben in diversen Geldbeuteln. Schließlich haben die meisten Menschen ihren Geldbeutel immer dabei… So, wie ich… So dachte ich zumindest. Denn in den letzten Jahren ist mein Geldbeutel echt immer größer und größer geworden. Es kamen mehr und mehr Karten dazu. Ich benötige also eher einen Organizer und weniger einen Geldbeutel… Geld ist da eh nie drin… dafür aber ungefähr 100 Zettel, eben Karten und anderes Zeug. Und wie schon erwähnt auch der Führerschein – ähnlich wie bei Chaos-Conny.

Chaos-Conny und die Lebensweisheit

Eines schönen Tages beschloss also Chaos-Conny den Führerschein aus ihrem Geldbeutel-Organizer rauszunehmen. Möglicherweise passte das klobige, sperrige Ding nicht in die grazile Handtasche. Ich meine, riesige Geldbeutel und eine Abendtasche oder eine Clutch – da führt leider kein Weg hin. Doch was tun, wenn man die Fahrerin ist und seinen Führerschein ordnungsgemäß mitführen möchte? Klar – ich schätze jeder normale Mensch steckt ihn dann ins Auto… Oder lässt den Lappen gleich zu Hause. Schließlich ist es nur einmal? Einmal ist keinmal. Aber anstatt sich auf diese Lebensweisheit zu verlassen, macht Chaos-Conny einen auf extrem pflichtbewusst und pfriemelt den Führerschein aus dem klobigen Papiergrab und steckt ihn in die Abendtasche. Die hat so ein winziges Seitenfach – da passt der rosa Schein prima rein. So gut, dass man ihn gar nicht mehr sieht. Perfekt und so ungewohnt ordentlich.

Auf der Suche nach dem Führerschein

Ich bin sicher, dass Chaos-Conny den ganzen Abend mit stolz geschwellter Brust auf der Party oder wo auch immer sie war, rumgestanden ist. Ganz bestimmt! Weitere Einzelheiten sind nicht überliefert. Nur so viel, der Führerschein wurde an diesem Abend natürlich nicht benötigt… Und das ganze dürfte nun sicherlich mehr als zwei Jahre her sein… In etwa genauso lange, sucht äh suchte Chaos-Conny nun schon ihre Fahrerlaubnis. Bäm!!!! Die Geschichte wollte ich Euch schon lange erzählen – allerdings hatte ich keine Pointe… denn Chaos-Conny schaffte es auch nicht aufs Amt, um sich einen neuen Führerschein ausstellen zu lassen. Wenn das „Vorgängerpapier“ nämlich fehlt, hat Chaos-Conny schon einige Erfahrungen mit der Beantragung von offiziellen Dokumenten… Vor Jahren hatte sie nämlich mal aus unerfindlichen Gründen ihren Personalausweis nicht wiedergefunden und wollte einen neuen beantragen. Nur leider, leider ist das gar nicht so leicht, wenn man seine Geburtsurkunde nicht ständig mit sich herum trägt.conny doll lifestyle: Eine Geschichte von Chaos-Conny auf der Suche nach dem Führerschein, Rock, sommerbraun, Punktetop, Sandalen

Bitte melde Dich

Und wenn man nicht mehr bei dem Amt gemeldet ist, bei dem auch die Geburtsurkunde ausgestellt wurde… Und wenn man auch keinen gültigen Pass besitzt. Bei Chaos-Conny kommt ja gerne mal alles zusammen… Jedenfalls scheute Chaos-Conny den Gang zum Amt, einzig ein Telefonat hatte sie geführt, um zu erfragen, mit welchen Unterlagen sie wohl bei der Führerscheinstelle anrücken müsste, um eine neue Fahrerlaubnis zu beantragen. Schließlich hat äh hatte sie noch so einen alten Führerschein, den sie eh mal tauschen müsste… Aber das hat noch Zeit bis 2025. Nun gut – um sich also einen Abend völlig korrekt zu verhalten, fuhr Chaos-Conny fortan zwei Jahre komplett ohne Führerschein durch die Gegend und hoffte, bei jeder Polizeikontrolle nicht angehalten zu werden. Und Polizeikontrollen gibt’s in der Münchner Innenstadt öfter mal – vor allem am Abend. Natürlich hatte Chaos-Conny die Suche während der gesamten Zeit nicht aufgegeben…

Niemals aufgeben…

Ganz sicher ist Chaos-Conny, dass sie in allen Taschen nachgesehen hatte… Wirklich in allen… Doch das Fach in der Tasche, die Ihr auf den Bildern seht, ist quasi perfekt für den Führerschein – es hat exakt die gleiche Größe und möglicherweise hat Chaos-Conny bei schlechten Lichtverhältnissen geschaut und möglicherweise hatte sie auch vergessen, die Brille aufzusetzen. Es sind wahrscheinlich viele Faktoren zusammengekommen, die die Fahrerlaubnis zwei Jahre lang unauffindbar machte…  Bis zur sommerbraunen Aktion mit der Modeflüsterin… Da hat Chaos-Conny den Führerschein wiedergefunden und ihn subito, ordnungsgemäß im zettelwirtschaftlichen Organizer versenkt um ihn dort nie wieder herauszuholen… es sei denn, ein freundlicher Polizist bittet sie darum… Und welches Fazit zieht man aus so einer Geschichte. Ordnung ist das halbe Leben bzw. wichtige Dokumente sollten einfach immer an ihrem angestammten Ort bleiben – komme, was wolle…

Sommerbrauner Rock – casual gestylt

Das gilt im Übrigen auch für das Bonusheft für Zahnersatz. Diesem wichtigen Stempelheftchen habe ich auch schon mal einen ganz eigenen Beitrag gewidmet. Und so verzeiht Ihr mir hoffentlich, dass ich heute schon wieder das sommerbraune Röckchen aus dem Schrank gekramt habe. Aber erstens habe ich es noch gefunden 🙂 und zweitens ist exakt dieser Look dafür verantwortlich, dass der Führerschein wieder dort ist, wo er hingehört. Denn die Tasche, die ich dazu gewählt habe, kommt nicht wirklich oft zum Einsatz. Das liegt hauptsächlich an ihrer Größe. Da passt quasi fast nichts hinein – nur ein Lippenstift, Taschentücher, ein Handy – und natürlich ein Führerschein.
Einen ganz wunderbaren, entspannten Sonntag wünsche ich Euch…. <3


Rock: H&M – in Restgrößen ist er noch vorhanden (Affiliatelink).
Top: Zara – habe ich letztes oder vor zwei Jahren gekauft. Punkte haben aber nach wie vor Saison. Bei Asos habe ich ein weißes Blusentop mit roten Punkten gesehen (Affiliatelink). Und bei S.Oliver ein schwarzes Top mit weißen Polkadots (Affiliatelink).
Sandalen: Paul Green – die sind soooooo uralt… Plateausandalen mit Korkabsatz habe ich noch bei Asos gesehen (Affiliatelink) – von Free People.
Tasche: Marc O’Polo – die ist ebenfalls schon einige Jahre alt
Affiliatelink bedeutet: Wenn Ihr darauf klickt und etwas kauft, bekommt ich ein paar Cent von Eurem Einkauf… Euch kostet dieser Service nichts.


conny doll lifestyle: Eine Geschichte von Chaos-Conny auf der Suche nach dem Führerschein, Rock, sommerbraun, Punktetop, Sandalenconny doll lifestyle: Sommerlook mit Rock und Knopfleiste, Plateausandalen und Punkttop

3 Comments

  • Nancy

    Haha, oh that s awfull! It is such a thing that we always leave in the same place. But when we change that its gone! But the outfit is cool!😂😂

  • EvelinWakri

    Hallo Chaos-Queen Number 2,
    denn noch hast Du mich nicht überholt im Chaos oder Verwirrt sein, das kann ich noch besser, doch ich konnte endlich mal über jemanden lachen und nicht andere über mich… manchmal muss man nur lange genug warten bis etwas von selbst wieder auftaucht. So wie bei mir eine verlorene Brieftasche in einem Rucksack, die sich unter das Innenfutter schwindelte und ich schwöre ich hab tausendfach geschaut. Meine Freundin hat alles gefunden, weil ich ihr den Rucksack geborgt hatte. Inzwischen habe ich eine Führerscheinkarte und auch deny Personalausweis…
    Dein Look im Sommerbraun ein Hingucket oder mehrere. Liebe Grüße EvelinWakri

  • Karoline

    Der braune Rock ist wirklich sehr schön. Passend zu den Sommertemperaturen. Ich suche schon auch seit ein paar Wochen meinen Führerschein, vielleicht findet der sich noch irgendwo in den Körben in meinem Schlafzimmer(hehe)

    Ganz viele Grüße, Karoline