Conny-Doll-Lifestyle: Ladybloggers, Aktion, Vintage, Vintage-Blazer meets Jeans-Mini, Herbsttrend 2018
HerbstWinter-Outfit,  Lady.bloggers,  Outfit - My Style,  Styling-Challenge,  Trends

Eine Aktion der Ladyblogger: Vintage-Blazer meets Jeans-Mini

[Werbung]Leute, das ist heute ein Herzenspost und noch viel tollererer ist, dass ich ihn mit meinen zwei Ladyblogger-Kolleginnen machen kann. Denn es geht um Vintage… Witzigerweise ist das ein Wort, dass bei mir auf dem Blog so gut wie gar nicht vorkommt. Warum? Das weiß ich gar nicht so genau, denn eigentlich zeige ich ja total häufig Vintage. Ich habe nämlich einige Erbstücke von meiner Mutter. Und auch meine eigene Sachen behalte ich lange, sofern die Qualität es zulässt. Denn das ist für mich auch eine Form der Nachhaltigkeit… Meine Kleidungsstücke lange zu behalten und immer wieder neu zu kombinieren. Bei unserer Aktion habe ich mich für einen alten äh Vintage-Blazer entschieden. Den krame ich eh oft aus dem Schrank und habe ihn auch schon häufig gezeigt. Und dieses mal gibt’s: Vintage-Blazer meets Jeans-Mini. Ein Herbsttrend 2018.

Conny-Doll-Lifestyle: Ladybloggers, Aktion, Vintage, Vintage-Blazer meets Jeans-Mini, Herbsttrend 2018

Ursprünglich soll der Vintage-Trend mal als Gegenbewegung zur Fast-Fashion entstanden sein… Nicht ständig Neues konsumieren, sondern bereits Vorhandenes auch mal “auftragen” und auch gerne die Sachen, der Mutter, Oma oder auch des Vaters. Ich zum Beispiel war ganz klar so ein Vintage-Girl und habe mir eine alte Lederjacke meines Vaters gekrallt. Braun und schon ein wenig “angeranzt”, fand ich die damals soooo saulässig. Und das Stück war definitiv Vintage… einfach, weil sie damals schon einige Jahre alt war. Doch auch, wenn sich dieser Trend scheinbar durchgesetzt hat, so ganz stimmt das nicht. Denn anstatt echte Vintage-Teile zu tragen, hat die Fashionindustrie diesen Trend aufgegriffen und produziert Vintage-Teile einfach neu. Sieht aus wie alt, ist aber neu… Die Used-Jeans fällt mir da ein. Sie wollen zwar aussehen, als wären sie schon ewig Jahre alt… sind aber gerade erst aus dem Denim-Ei gekrochen. Und jedes Loch treibt den Preis in die Höhe.

Vintage-Stücke haben Geschichte

Das ist ja ein völliger Witz, wenn man darüber nachdenkt, dass die Vintage-Bewegung genau … Denn meines Wissens ist es total umweltschädlich und auch für die Gesundheit der ArbeiterInnen nicht wirklich gut, wenn sie Jeansstoff auf Alt trimmen… Doch Asche auf mein Haupt, ich habe auch solche used Jeans im Schrank. Aber wenn Neues auf Alt macht, dann ist das auch nicht Vintage… Echte Vintage-Stücke haben Geschichte und stammen aus einer bestimmten Epoche. Genaueres erfahrt Ihr darüber heute bei der Modelflüsterin und dort habt Ihr auch die Chance ein Buch zum Thema Vintage zu gewinnen. Für solche und noch viele weitere Tipps rund ums Styling ist der Club der Modeflüsterin (Affiliatelink) eine tolle Sache.. Stephanie verliert nie die Persönlichkeit aus den Augen – es geht bei ihren Empfehlungen nicht darum auf Teufel komm raus modisch zu sein. Viel mehr geht es um die Mathematik in der Mode, also die eigenen Proportionen und es gibt ein Facebook-Forum in dem ein reger Austausch stattfindet. Ein Beitritt lohnt sich wirklich.

Altbacken oder Faschingsparty

Übrigens wird andersrum auch ein Schuh daraus. Denn auch, wenn in der Mode alles wieder kommt. Gleich kombinieren sollte man die Stücke auf keinen Fall. Selbst Alexis Carrington äh Joan Collins läuft in der Serie “Royals” nicht so rum, wie im Denver Clan, obwohl deren Charakter in der königlichen Serie mindestens genauso fies und böse ist. Und wenn ich da an Dieter Bohlen im Trainingsanzug von Adidas denke… Dieter Bohlen ist zwar nach wie vor eine Größe des Musikbusiness und Adidas aus der Mode auch nicht wegzudenken – selbst die Achtziger sind in Teilen ja gerade wieder angesagt. Aber das ist ja irgendwie auch die Krux beim Tragen von echter Vintage – wenn man sie genauso stylt, wie damals, dann wirkt man entweder altbacken oder wie auf dem Weg zu einer Faschingsparty. Weswegen “Es kommt alles wieder!” eben so ganz doch nicht stimmt…

Vintage-Blazer meets Jeans-Mini

Zeitgemäß wird Vintage also durchs Styling. Das heißt aber noch lange nicht, dass man dafür zur Modepuppe wird. Wie man Vintage-Stückchen am besten kombiniert, was man vermeiden sollte und wie man sein altes Lieblingsschätzchen am Besten in Szene setzt, diese Tipps findet Ihr bei Stephanie alias der Modeflüsterin. Und nicht vergessen, bei Ihr könnt Ihr ab heute auch ein Buch zum Thema gewinnen. Mein heutiges Schätzchen ist der Blazer meiner Mutter, der ist aus 100 % Schurwolle und komplett gefüttert. Ich glaube, so eine Qualität wird heute gar nicht mehr hergestellt und jedes Mal, wenn ich ihn zur Reinigung trage, habe ich vorher ein bisschen Angst. Allerdings war diese bisher echt unbegründet.

Vintage: Welches ist Euer Schätzchen?

Übrigens zählen Schmuck und Taschen absolut auch zu den Vintage-Stücken und sie lassen sich auf jeden Fall läääänger einsetzen. Schließlich muss man da nicht fürchten, dass man irgendwann nimmer reinpasst. Deshalb immer gut drauf aufpassen – so, wie Cla von Glam up your lifestyle auf ihr Chanel-Schätzchen. Diese Taschenschmuckstück ist die Hauptperson bei ihrem Blogpost zu unserer Aktion und ich freue mich schon auf ihr Outfit damit. Und Euch wünsche ich auch ganz viel Spaß beim Entdecken und dann beim Styling Eurer Vintage-Schätzchen. Außerdem interessiert es mich brennend, welche Vintage-Teile Ihr im Schrank habt. Verratet Ihr es mir in den Kommentare? Einen entspannten Sonntag wünsche ich Euch… <3


Werbung, weil hier Affiliatelinks stehen. Das bedeutet, wenn Ihr klickt und kauft, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine Provision.
Blazer: Erbstück meiner Mutter und bei Breuninger habe ich einen tollen schwarzen Blazer von Steffen Schraut (Affiliatelink) gefunden. Apropos Breuninger – im Shop gibt’s bis 2. September eine Aktion mit Kiehls. Mit dem Rabattcode KIEHLS2018 bekommt Ihr noch heute 20% Rabatt auf alle Artikel der Marke Kiehl’s (ausgenommen bereits reduzierte Artikel. Gültig bis zum 02.09.2018 auf breuninger.com für Artikel der Marke Kiehl’s. Nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar. Eine Rückvergütung auf bereits getätigte Einkäufe ist nicht möglich.).
T-Shirt & Schuhe: Zara – beides hab ich schon länger und die Schuhe habe ich mir in der Männerabteilung gefunden. Und falls jemand schnell ist und Größe 40,5 trägt, kann bei Mirapodo ein Schnäppchen mit einem schicken NewBalance Schuh (Affiliatelink) machen.
Rock: New Look – via About you ist noch zu haben (Affiliatelink)


Conny-Doll-Lifestyle: Ladybloggers, Aktion, Vintage, Vintage-Blazer meets Jeans-Mini, Herbsttrend 2018Conny-Doll-Lifestyle: Ladybloggers, Aktion, Vintage, Vintage-Blazer meets Jeans-Mini, Herbsttrend 2018Conny-Doll-Lifestyle: Ladybloggers, Aktion, Vintage, Vintage-Blazer meets Jeans-Mini, Herbsttrend 2018Conny-Doll-Lifestyle: Ladybloggers, Aktion, Vintage, Vintage-Blazer meets Jeans-Mini, Herbsttrend 2018Conny-Doll-Lifestyle: Ladybloggers, Aktion, Vintage, Vintage-Blazer meets Jeans-Mini, Herbsttrend 2018Conny-Doll-Lifestyle: Ladybloggers, Aktion, Vintage, Vintage-Blazer meets Jeans-Mini, Herbsttrend 2018

 

6 Comments

  • Stephanie

    Liebe Conny,

    wenn das mal nicht ein perfekt gestylter Vintage-Look ist! Du hast das klassische Schwarz-Weiß aufgegriffen, aber dabei den klassischen Blazer mit einem frechen Punktemuster, Mini und Sneakers zu einem absolut modernen Outfit kombiniert. Und Deine Beine!!! Einfach nur mega! Da werden Dich viele jüngere Frauen beneiden…

    Liebe Grüße von
    Stephanie alias die Modeflüsterin

  • Hasi

    Eigentlich besteht ja ein Großteil unserer heutigen Mode nur noch aus (vermeintlichen) Vintage-Teilen, denn im Grunde hat es ja so Vieles – zumindest in ähnlicher Weise – schon einmal gegeben. Allerdings sehen die auf alt gemachten Teile oft schon mehr nach Vintage aus als die wirklichen alten Speicher-Schätze, tss. Aber ich befürworte es jedenfalls sehr, dass einen seine Kleidung auch über viele Jahre hinweg begleiten darf und nicht nach einer Saison wieder entsorgt werden muss, da das erst hochgehypte Stück schon wieder ein alter Hut und so was von ein No-Go geworden ist. Kürzlich habe ich auf YouTube ein Video gesehen, in dem doch allen Ernstes thematisiert wurde, wie out denn nun, nach etwa ein bis drei Jahren (huch), enge Lederhosen, Vichy-Karo, Bomber-Jacken oder Maxi-Röcke wären. Dafür wären jetzt weite Leder-Hosen, klares Karo-Muster, schwarze Leder-Jacken und Midi-Röcke schwer angesagt. Tja. Natürlich möchte der Handel den Konsum befördern, daher gibt es ja diese schnellen Trendwechsel, aber ich persönlich kann über sowas wirklich nur den Kopf schütteln. Und trage wohl meinen luftigen Maxi-Rock auch nächstes Jahr noch ungerührt und mit Freude weiter (…dass Vichy-Karo ein Trend war habe ich übrigens augenscheinlich eh total verschlafen, upps 😉). Nichts gegen neue Sachen, ich kaufe und ersetze auch mal was, aber ich möchte eigentlich doch lange etwas von meiner Kleidung haben. Daher finde ich das heutige Thema sehr, sehr gut und mag es auch, wie Du es umgesetzt hast.
    Schönen Sonntag noch!
    LG
    Hasi

  • EvelinWakri

    Perfekter Vintagelook liebe Conny! Beneide Dich schon etwas, dass Du einen Blazer Deiner Mutter tragen kannst und dieser auch noch so modisch ist. Cooler Look der Blazer mit Mini,perfekt! Mein Mann meinte er hätte zum Trost noch ein paar alte Sakkos im Keller hängen, die sind schon uralt und da er um einiges Älter sei, vielleicht auch schon Vintage und sonst sollte ich ihn als Vintagestück nehmen, denn so etwas Altes besitzt nicht so schnell jemand. So das ist mein heutiges Beitrag zu Vintagelook und ich verschwinde in den Tiefen des Kellers, schauen und probieren kostet nüscht.
    Dicke Umärmelung Evelin