Direkt zum Inhalt

Ein Lächeln wirkt Wunder – oder?

Gepostet in HerbstWinter-Outfit, und Outfit - My Style

IMG_3132_hello_inthesnow

Ich bin ein totaler Fan davon, Menschen im Alltag grundlos anzulächeln. Man steht an der Ampel und lacht sein Gegenüber an oder man steht gemeinsam in einer Schlange vor der Supermarktkasse und lächelt die umstehenden Personen an und die nette Kassiererin/den Kassierer gleich mit… Das wirkt wahre Wunder, meistens begegnen einem die Menschen dann um einiges freundlicher – gerade in so Wartesituationen finde ich eine positive allgemeine Stimmung angenehmer.

A smile works wonders – doesn’t it?

I really support the idea of smiling without any reason at other people in our daily life.  When standing at the traffic lights you can smile at the person standing on the other side or if everybody is standing together in a queue at the cash desk in the supermarket, you can smile at the surrounding people or at the nice cashier …. This really works wonders …usually then the others are friendlier – and especially in situations where you have to wait, I think a positive general atmosphere is in many cases more pleasant.

Ein Lächeln

Doch kürzlich musste ich die Erfahrung machen. Ein Lächeln kann auch das Gegenteil bewirken. Ja wirklich!!! Zum Beispiel Samstag kurz vor 12 in unserer Postfiliale. Dort bin ich quasi Stammgast und das liegt nicht an zahllosen Retouren, wie man jetzt vielleicht annehmen könnte. Nein – ich behalte wirklich einen Großteil meiner bestellten Sachen. Meine häufigen Besuche beim “Postamt” kommen durch mein Postfach zustande. Das muss ich schon aus reiner Neugier häufig leeren…;-) Also: Es war Samstagmittag fünf vor 12, kurz bevor die Mitarbeiter unserer Postfiliale ihren dicken gußeisernen Schlüssel nehmen, um das schwere Tor fürs Wochenende zu schließen… Ich möchte noch hineinhechten und bleibe hängen, an der echt langen Schlange, die bis raus auf die Straße steht. Daran mogel ich mich noch mehr oder minder elegant vorbei, schließlich habe ich ein Fach, das ich nur schnell ausleeren will… Nur, um dort drin eine Benachrichtigungskarte für ein Einschreiben zu finden. What?

A smile

However recently I had a different experience.  A smile can also have the opposite effect.  Yes really!!!  For example, Saturday morning shortly before twelve noon in our post office.  I am a regular guest there and that’s not because of the countless returns, which some people could assume.  My frequent visits to the post office are because I have a post office box.  And my curiosity leads me to empty it on a regular basis … 😉  Therefore: It was Saturday midday, at five to twelve, shortly before the staff of our post office take their big cast-iron key to lock up the heavy gate for the weekend.  I wanted to dive inside but at first got stuck in the very long queue which reached out onto the street.  I started to wangle my way, more or less elegantly, past the queue…. after all, I have a box which I only wanted to empty and of course when I got there I found a postcard of advice informing me about registered mail.  What?IMG_3094a_Parka_PepeJeans_AllSaints_Jeans_neyo_pulli_Winterlook

Das Ende der Schlange

Okay was nützt, ich trotte ans Ende der Schlange, welche mir noch länger vorkommt, als eben und stelle mich an… Es läuft zääääähhhh, wie alter Kaugummi… das heißt, läuft ist in dem Zusammenhang überhaupt das ganz falsche Wort. Da läuft nämlich nüscht. Alle Personen, die gerade dran sind, scheinen wirklich langwierige Anliegen zu haben und ich frage mich, was genau denn bei der Post so lange dauern kann? Aber gut… ich bin grundsätzlich ja ein entspannter Mensch (ich hoffe, meine Kinder lesen hier nicht mit, und meine Schwestern auch nicht und meine Eltern auch nicht und mein Mann hoffentlich auch nicht – ach ja, die Kollegen hoffentlich auch nicht…. O:-))

The end of the queue

OK, what good was it, I trotted to the end of the queue, which then seemed to be longer than beforehand and took my place.  It moved sloooooowly like old chewing gum … i.e. the word “move” is totally the wrong word here.  Absolutely nothing moved.  Every person who got to the desk seemed to have lengthy requests and I ask myself what can take so long in a post office?  But indeed …. I am basically a relaxed person (I hope my children don’t read this nor my sister nor my parents and hopefully my husband won’t read it either – and yes – hopefully my colleagues won’t read it either ….. O:-))

Man sieht sich immer zwei Mal

Und wie ich da so stehe und meinen Gedanken nachhänge – in der Art: Haue ich meinen Vordermann oder doch lieber die Frau hinter mir? – kommt Bewegung in die Schlange. Eine Person, eine Frau scheint ihr Postanliegen beendet zu haben und läuft zurück zum Ausgang – vorbei an uns armen Würstchen, die da immer noch wartend rumstehen und was macht sie, sie lächelt, wobei vielleicht war es eher ein Grinsen – und ihr Blick sagt: Haha… ich habe fertig….  Die Frage, wenn ich Hauen möchte, hat sich damit erledigt. Ich habe mein Opfer gefunden… Huch… Nein, natürlich nicht – schließlich wird die Frau irgendwann hinter mir in der Schlange stehen – man trifft sich ja immer zwei Mal im Leben… Was ich an dem Samstag getragen habe, weiß ich nimmer (ich befürchte es war was Rotes…. ;-)) – dafür zeige ich euch gerne meinen Look vom Ausflug in den Schnee. Der hat sich zwischenzeitlich wieder verabschiedet (Gott sei Dank) aber wie sagte Bärbel kürzlich auf Instagram: Auf Bildern schaut Schnee echt toll aus. Also genug Grund zum Lächeln – habt einen wunderbaren Dienstag liebe alle…

…und noch drei Anmerkungen:
1. In dem Einschreiben war ein gaaaaanz tolles Kleid, das ich bei ebay geschossen hatte.
2. Bei unserer Post gibt es kein Tor und demzufolge auch keinen gußeisernen Schlüssel – aber das hat so schön geklungen.
3. Es ist noch nicht der 6. Februar – dh. es besteht nach wie vor die Chance das Wohlfühlpaket♥ zu gewinnen.

You always meet a second time

And as I was standing there daydreaming about whether I should strike the man in front of me or preferably the woman behind me, the queue started to move.  A person, a woman seemed to have finished her business in the post office and was moving back to the exit – passing by all of us poor devils who were still waiting and what did she do?  She smiled.  Whereas, maybe it was more of a grin and her look said:  Ha ha … I am finished …. The question who I should strike first was at that moment finished.  I had found my victim.  Yikes!  Of course not – after all at some stage in the future this woman would be standing behind me in a queue …. You always meet people twice in your life!  I don’t know what I was wearing on that Saturday (I fear it was something red … ;-)) Instead I will show you what I was wearing for a trip out into the snow.  In the meantime it, too, has disappeared (Thank God) but what did Bärbel write recently on Instagram?  In pictures snow looks absolutely great!  Enough reasons to smile …. Have a great Tuesday, everybody…..

….. and three more comments:

  1. In the registered mail was an absolutely beautiful dress which I had got on e-bay
  2. In our post office there is no gate and hence, no cast-iron key – but it just sounded so good
  3. The 6th of February hasn’t arrived yet – that means there is still the chance to win the wellness package

Hose: All Saints – eine Jeans in Hellgrau habe ich von J Brand* gefunden – im Sale… J Brand und sale… das klingt toll in meinen Ohren.
Pulli: neyo. – bei Peter Hahn habe ich einen lässigen Pullover im Oversized-Look gefunden und der von Gaastra* gefällt mir auch sehr, gibts aber nur noch ab Größe L und der Pullover* ist auch toll (und im Sale), den habe ich nämlich gerade an, während ich das schreibe.
Stiefel: Marco Tozzi – der UGG aus den Siebziger Jahren der Moonboots* ist wieder cool im Schnee.
Parka: Pepe Jeans – das Modell von Parka London* gefällt mir sehr und es wirklich megakuschelig und einen Parka von Review* im Sale habe ich gefunden – allerdings nur noch in Größe M.
Loop: H&M – ein Schlauchschal mit Kuschelfell* gefüttert und passender Beanie gibts bei Dawanda
Mütze: Weihnachtsmarkt – Bommelmützen* so weit das Auge reicht…. 😉
*Affiliate-Links: diverse Online-Shops + ♥kein Affiliatelink
IMG_2968a_Parka_PepeJeans_AllSaints_Jeans_neyo_pulli_WinterlookIMG_2980a_Parka_PepeJeans_AllSaints_Jeans_neyo_pulli_WinterlookIMG_3039a_Schneeball_Insta_Snowball_IMG_3076_Parka_PepeJeans_AllSaints_Jeans_neyo_pulli_WinterlookIMG_3088a_Parka_PepeJeans_AllSaints_Jeans_neyo_pulli_WinterlookIMG_3109a_Parka_PepeJeans_AllSaints_Jeans_neyo_pulli_Winterlook

IMG_3135_derBaumimWinter_IG

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

14 Kommentare

  1. AngeliqueAndTheKing
    AngeliqueAndTheKing

    Guten Morgen Conny. Was für eine herrliche Geschichte; ich sehe Dich praktisch vor mir, wie Du scharrend wie ein Vollblut in der Schläge stehst. Die Leute, die den Verkehr aufhalten, sind übrigens immer die, die sich lang und breit ihre Postbankgeschäfte erklären lassen. Ein Grund für mich, bei einer „echten“ Bank zu bleiben. Dein Outfit ist genial, wir gefällt alles. Aber was hat es eigentlich mit diesen Hosen von All Saint auf sich? Ich lese es immer wieder… Sitzen die besonders gut, mogeln die etwas weg (sag bitte JA). Liebe Grüße an Dich.

    2016-01-26
  2. Hallo liebe Conny,

    manche Menschen sind auch gegen Lächeln resistent. Bei uns im Supermarkt sitzt eine sehr nette und immer zu den Kunden freundliche Dame an der Kasse. Ganz viele lächeln nicht zurück und sagen weder Bitte noch Danke, geschweige denn Guten Tag oder Auf Wiedersehen. Das habe ich schon oft beobachtet. Aber die Dame ist immer gleich freundlich. Respekt. Ich wäre da anders.

    Dein Outfit finde ich wieder sehr schön. Besonders die Stiefel.

    L. G.
    Sabine

    http://www.styleuppetite.blogspot.de

    2016-01-26
  3. Ela
    Ela

    Ja die Post die ist bei mir auch immer weniger ein Grund zu lächeln 😉
    Aber dein Outfit dafür sehr. Toller Look, schöner Schnee und du strahlend.
    Liebe Grüße ela

    2016-01-26
  4. Die Bommelmütze ist ein Knaller und der Rest sieht auch klasse aus. Und die lächelnde Dame wollte allen anderen in der Schlange bestimmt nur Mut machen. Denn normalerweise gilt für jeden Gang zur Post ja die Weisheit: Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung (auf ein schnelles Ende) fahren. 😉
    Liebe Grüße
    Fran

    2016-01-26
  5. Liebe Conny, ich mag Deine Fotos, auch ohne schönen Schnee und ich mag Dein Lächeln und Deine Geschichten und die Mütze mit dem fetten Bommel und ich sage DANKE für den Link zu meinen Instagram-Bildchen. Liebe Grüße ohne Schnee! Bärbel

    2016-01-26
  6. Uta
    Uta

    Vielleicht sollte man keine allzu hohe Erwartungshaltung haben,wenn man spontan Lust darauf hat
    andere Menschen anzulächeln.Wenn die Botschaft ankommt…toll,wenn nicht…hab ich eben allein gute Laune!

    Liebe Grüße
    Uta

    2016-01-26
  7. Cla
    Cla

    Aaaaach wie eine Schneeprinzessin schaust du aus. Wunderschön! Deine Fotos sind mega. Und dass man mit einem Lächeln auf den Lippen besser durch den Alltag kommt, kann ich nur bestätigen.
    LG Cla
    P.S: Wir wollen dich in diesem neuen Kleid sehen. 🙂

    2016-01-26
  8. Du hast absolut recht, liebe Conny! Das Leben macht doch um vieles mehr Spaß, wenn man mit einem Lächeln durch die Welt läuft! Es stimmt einen selbst positiver und versüßt vielleicht auch manch anderem den Tag 🙂 … Damit meine ich natürlich nicht ein schadenfreudiges Grinsen 🙂 … Und was mich gerade zum Strahlen bringt: Dein heutiger Look & Deine wie immer super sympathischen Fotos! In diesem Sinne – Danke Dir, liebe Conny, dass Du mir ein Lächeln ins Gesicht zauberst <3 ! Hoffe, dass auch Dich jemand heute zum Lachen bringt <3 ! – Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    collected by Katja – Austrian fashion & travel blog

    2016-01-26
  9. Evelin Wakri
    Evelin Wakri

    Liebe Conny 😂😂 Tränchen gelacht! Hab Dich richtig wartend in der Schlange gesehen und ja sooo geduldig, auch noch dazu!!! Dass Dich hübsch wie Du bist niemand vorgelassen hat, ist unverständlich! Bei uns hat die Post auch am Samstag bis 18 Uhr geöffnet, aber warum gehen dann alle erst knapp vor Schluss Pakete aufgeben und abholen?? Ja dasfrage ich mich auch immer!!
    Von der Bommelmütz bis zu den Stiefeln sooo cool Dein Winteroutfit!! Ja und jetzt ist wieder der Frühling da, dabei bist Du so hübsch im Schnee!
    Schönen Dienstagabend und liebe Grüße Evelin

    2016-01-26
  10. Luzerne
    Luzerne

    Eine schöne Geschichte 🙂 man konnte dir förmlich zusehen, wie du in der Schlange gestanden bist.
    Deine Handschuhe sind ja witzig 🙂

    2016-01-26
  11. Beautiful pictures, you look really beautiful. The casual look is very nice, I like the soft colors and also the grace of boots and hat.

    2016-01-27
  12. Ich finde ja hier die Fotos ohne den Parka, Handschuhe und Schal besonders toll – die sind so Ton in Ton und die großartige Mütze kommt super raus und der Blick fällt auf die Stiefel und Deine Figur ist eh super und überhaupt.
    Das mit dem Lächeln kann ich manchmal auch ganz gut – das kann schon auch falsch rüberkommen. Ich strahle die Leute auch oft richtig an, was schon einige extrem irritiert hat. 😉 Ganz häufig guck‘ ich aber auch alles andere als nett. 😉
    LG
    Gunda

    2016-01-27
  13. Michaela
    Michaela

    Hallo Conny, das mit dem Lächeln könnte man auf manchem Amt mal ans schwarze Brett heften. Ich war heute früh – schon sehr früh – auf dem Landratsamt. Gut, ich geb´s zu: früher als einige Mitarbeiter dort. Aber ich hab mein Nümmerchen gezogen und mich ganz still und brav in den Wartebereich gesetzt – und dann liefen so nach und nach die dort Beschäftigten ein. Es war ein stetes Bemühen, in die andere Richtung zu schauen, damit man nicht „Guten Morgen“ sagen muss und dann vielleicht auch noch – das geht ja gar nicht – angelächelt wird! Morgens VOR halb acht Uhr. Nein, echt nicht! Man hat deutlich ihre Gedanken lesen können „Boah, jetzt sitzt da doch tatsächlich schon eine. Das geht ja gut los!“ Ich hab nur gegrinst, mir meinen Teil gedacht und die wenigen, die mich angeschaut haben, fröhlich angelächelt und ihnen einen guten Morgen gewünscht – den anderen hab ich ihn wohl versaut :-).
    Übrigens: Mach weiter so, ich freu mich immer Dich zu lesen – und natürlich die Bilder zu sehen!
    Liebe Grüße, Michaela

    2016-01-28
  14. Was für ein tolles Schneeoutfit! Das würde ich direkt 1:1 so nehmen wollen. 🙂

    Außerdem gibt mir dein Post zu denken. Überlege, wann ich zum letzten Mal jemanden „einfach so“ angelächelt habe. *hüstel* Ist lange her. Wenn du hier „einfach so“ in der Kassenschlange lächelst, wirst du ja ein bisschen blöd angeschaut, weil wir hier nicht für unser charmantes Wesen bekannt sind….

    2016-01-29

Die Kommentare wurden geschlossen