Direkt zum Inhalt

Ein Gefühl wie mit dreizehn – Bluse im Pyjama-Look

Posted in Frühlingsoutfit, Outfit - My Style, and Trends

Am Sonntag war ich auf einem Kindergeburtstag – bei Insta hatte ich es schon verraten. Auch, dass der Kindergeburtstag von meinem zwischenzeitlich 23-jährigen Neffen gewesen ist. Und ja – an den Kindern merken wir, wie rasend schnell die Zeit vergeht… Einige von Euch haben das auch bei Instagram geschrieben. Davon auch manche, deren Kinder bereits erwachsen sind. Ich befinde mich ja noch in einer Phase, in der ich mir das bei meinen Kindern nicht vorstellen kann. Oder halt – eigentlich mag ich mir das gar nicht vorstellen. Das ist besser formuliert. Denn ehrlich – ich bin doch gerade erst zwanzig? Okay, möglicherweise zeigt mein Spiegelbild mir da andere Tatsachen. Aber ich bin sicher, ich habe doch gerade erst die Schulbank gedrückt. Und dieses Gefühl passt ganz hervorragend zu der Geschichte, die ich Euch noch schuldig bin. Deswegen gibt’s auch heute noch mal die Bluse im Pyjama-Look.

Conny-Doll-Lifestyle: Bluse im Pyjama-Look, destroyed Denim, kaputte Jeans, love-Shirt, Sneaker,

Die folgende Geschichte ist mit dafür verantwortlich, dass auch der 13. Geburtstag, gefühlt gar nicht so weit weg ist… Ich meine, was sind schon dreißig Jahre? Letztlich ist es auch nur eine Zahl! Erst recht, wenn man im Schlafanzug ins Büro aufbricht… Übrigens gibt es da auch eine Story von früher, denn meine stylishe Schwester war eigentlich der Vorreiter dieses Trends. Okay, sie war ihrer Zeit vor raus… meilenweit. Aber ich glaube, wenn ich die Geschichte hier erzähle, werde ich aus der Familie verstoßen. Deshalb wieder zurück ins Hier und Heute… Und natürlich trug ich nicht wirklich einen Schlafanzug im Büro. Doch zugegeben… auch mich erinnern die Streifen meiner Bluse an die Pyjamas der “alten” Herren… Zurecht dürft Ihr Euch nun fragen, woher ich weiß, welche Pyjamas ältere Herren tragen… Und wenn irgendwer eine Antwort weiß, dann bin ich sehr dankbar dafür… 🙂

Mit Bluse im Pyjama-Look in der Kantine

Doch weiter im Text… Ich trug im Büro also diese Bluse im Pyjama-Look. Und meine nächsten Kollegen, die fast täglich mit mir zu tun haben, sind ja Kummer gewöhnt. 😉 Allerdings gibt es auch einige Kollegen, denen ich nicht täglich über den Weg laufe… Aber wir haben eine Kantine und zwischen 12 und 13 Uhr tobt dort der Bär. Das lässt zwar keine Rückschlüsse auf die Qualität des Essens zu, aber es ist der Ort, an dem man dem kleinsten Zeitaufwand satt wird. Also wie gesagt, zur Mittagszeit ist unsere Kantine echt brechend voll. Das führt zur Schlangenbildung. An der Essensausgabe, an der Salatbar, beim Kaffee und natürlich auch an der Kasse… Genau in dieser Schlange stand ich… Und gerade in dem Moment, als ich meinen Salat auf die Waage gestellt habe und quasi völlig damit beschäftigt gewesen bin, weder der Kassiererin noch mir die Salatsauce drüber zu gießen, kommt eine Kollegin auf mich zu und schreit durch die Essensausgabe, warum ich denn im Schlafanzug in der Kantine stehe…

Fühlen wie mit Dreizehn

Ich halte mich ja eigentlich für schlagfertig… zumindest manchmal. Doch nicht zwischen 12 und 13 Uhr mittags, wie es scheint. Es könnte aber auch an meinem noch leeren Magen gelegen haben… Oder die Reaktion der umstehenden KollegInnen inkl. Kassiererin war verantwortlich für meine Sprachlosigkeit… Da ging nämlich ein ziemlich entsetztes Raunen durch die Menge… Ich war in dem Moment ganz froh, dass ich mit dem Rücken zu dem Rest der hungrigen Gruppe stand… nur der Blick der Kassiererin und deren einsetzende Schnappatmung werde ich wohl so schnell nimmer vergessen. Gleiches gilt für das Gefühl… Sich wieder fühlen wie mit dreizehn, hatte ich mir ehrlich gesagt ein bisschen anders vorgestellt… Denn ich kann bestätigen, ich mag vielleicht knallrot geworden sein und ich wäre in dem Moment vielleicht auch gerne im Erdboden versunken – aber meine Rückenschmerzen sind nicht besser geworden. Die hielten sich hartnäckig…  Gleiches gilt für meine Falten. Ich glaube, die haben sich in dem Moment noch tiefer eingegraben… O:-)

Der Pyjama-Look in der Theorie

Ich möchte aber auch sagen, dass ich es meiner Kollegin nicht übel genommen habe… Ich mag ihren Humor und ich schätze Ehrlichkeit… Auch dann, wenn diese damit zu tun hat, dass jemand mein Outfit nicht mag… Da ich nicht immer Jeans und T-Shirt trage, kommen öfter mal … naja – ich sag mal Nachfragen… 🙂 Was ich mich an der Situation rückblickend aber am meisten interessiert hätte, war die Frage, ob die raunenden Kolleginnen und Kollegen Ihr zugestimmt haben oder ob sie sich nur wegen der Art und Weise zu einer geräuschvollen Äußerung haben hinreißen lassen. Ich werde es wohl nie erfahren… Doch stellt Euch vor, ich hätte noch die passende Hose getragen? Nicht auszudenken, mit welcher Reaktion ich hätte rechnen müssen. Doch vielleicht habt Ihr eine Idee – ich bin sehr begierig darauf zu erfahren, welche Theorie Ihr hinter der allgemeinen Reaktion vermutet. Und ich freue mich natürlich auch, wenn Ihr mir Eure Meinung zum Pyjama-Look verratet… Das darf auch gerne ganz allgemein sein – ist ja reiner Zufall, dass ich heute schon wieder die Bluse im Pyjama-Look trage… Einen ganz wunderbaren Feiertag wünsche ich Euch…

PS: und weil ich mein LOVE-T-Shirt trage… Da ging gestern die Verlosung zu Ende… und am Freitag gebe ich die Gewinnerinnen bekannt… Ich habe mich arg gefreut, dass so viele mitgemacht haben…


Hose: H&M – die Boyfriend von G-Star hat ne coole Waschung und ist bei Conleys im Sale… leider nur noch Restgrößen…. (Affiliatelink)
Bluse: Nümph – also nur für den Fall… Die Bluse von Nümph ist bei About you (Affiliatelink) noch zu haben… 🙂
T-Shirt: Conny 🙂
Sneaker: Adidas – Stan Smith mit Gold habe ich keine gefunden… Dafür aber ein Paar mit Hellblau bei Snipes (Affiliatelink). Die gefallen mir richtig gut.
Gürteltasche: Stradivarius


Conny-Doll-Lifestyle: Bluse im Pyjama-Look, destroyed Denim, kaputte Jeans, love-Shirt, Sneaker,Conny-Doll-Lifestyle: Bluse im Pyjama-Look, destroyed Denim, kaputte Jeans, love-Shirt, Sneaker,Conny-Doll-Lifestyle: Bluse im Pyjama-Look, destroyed Denim, kaputte Jeans, love-Shirt, Sneaker,Conny-Doll-Lifestyle: Bluse im Pyjama-Look, destroyed Denim, kaputte Jeans, love-Shirt, Sneaker,Conny-Doll-Lifestyle: Bluse im Pyjama-Look, destroyed Denim, kaputte Jeans, love-Shirt, Sneaker,

Mich findet Ihr auch bei Youtube

7 Comments

  1. Simone

    Guten Morgen Conny,
    Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag.
    Mir gefällt Deine Bluse und überhaupt das ganze Outfit sehr gut und es passt super zu dir.
    Leider ist es noch nicht bei allen klar, dass es sich hierbei um eine sehr moderne Bluse handelt.Das Problem ist Modernes gefällt nicht jedem. Genauso mögen viele die edlen Jogginghosen nicht und verorten sie in den Freizeitbereich. Es kommt also sehr darauf an, was du dazu kombinierst. Mit einer Jeans oder einer passenden Tuchhose finde ich die Bluse absolut chic.
    Also mach dir da keine Gedanken.
    Liebe Grüße von
    Simone

    2018-05-01
  2. Daniela

    Liebe Conny,
    Wenn man ein Gespür für Mode hat und seinen eigenen Style gefunden hat, so wie Du, dann wird es immer mal wieder jemand geben, der einen dummen Kommentar abgibt. Das ist nur der Neid der Besitzlosen von Stil und Chic und daher nichts weiter als belangloses Gewäsch, das man am besten ignoriert.
    Ich finde Deinen Stil großartig und sehr inspirierend. Mach weiter so.
    Einen schönen Feiertag
    wünscht Dir Dani

    2018-05-01
  3. Minna

    Liebe Conny,

    Ich muss ganz ehrlich sagen auch mir ist der Sinn dieser Bluse so getragen nicht ganz klar. Oder besser der Pyjama Look an sich ist nicht ganz meines weil sich mir nicht ganz erklärt was daran schön sein soll. Es gibt bestimmt Kombinationen die heißen Pyjama Look und ich finde sie schön, aber denke nicht direkt an Pyjama und andere eben wo ich es nicht verstehe weil es aussieht wie ein Pyjama den jemand angelassen hat oder besonders kreativ wirken will. Man kann mich nun altmodisch oder unstylish nennen, doch so ist es. Wohingegen ich den lauten überflüssigen Kommentar Deiner Kollegin auch nicht wirklich einordnen kann, denn das gehört sich nicht. Mach einfach was dir gefällt und trage es authentisch, dann wird es keinen Kommentar geben.

    2018-05-01
  4. Hasi

    Hallo liebe Conny, ich hoffe, Du genießt den heutigen freien Tag recht schön!

    Die Story in der Kantine ist natürlich so ein klassischer Moment der Momente *lach*. Am besten einfach nur stolz darauf sein, dass wenigstens einer in der Belegschaft mal den Modesinn hat, so etwas in ein Büro-Outfit einzubauen. Vielleicht noch augenzwinkernd sagen, dass man endlich den ‘Komiker des Tages’ gefunden und die Suche somit erfolgreich beenden kann. Und – sich ansonsten weiter einfach an seiner neuen Bluse freuen!

    Wenn diese Art von Blusen gut gestylt im “Tageslook” präsentiert wird, finde ich die schon auch immer wieder mal ganz hübsch. Mit Jeans, Kette, Gürtel, Sneaker, das könnte bei mir durchaus gut funktionieren. Aber meine persönliche “Pyjama-Bluse der Pyjama-Blusen” habe ich bislang in den hiesigen Geschäften leider noch nicht gefunden 😉.

    Liebe Grüße
    Hasi

    2018-05-01
  5. EvelinWakri

    Bei Deinen Beitrag von heute, habe ich mich gleich in mein Büro versetzt gefühlt. Da kommen solche Ausbrüche mancher Kollegin auch immer dann, wenn gefühlt 800 Kollegen mithören und ich in ein Loch versinken möchte… Ich hätte laut gesagt, dass ich diesen Look 1:1 genauso anziehen würde und mich damit in der Werksküche zeigen würde. Schönen Abend und morgen zeigen wir es den Birkenstockträgern wieder, was wir unter Stil und Style verstehen 🥂 Liebe Grüße EvelinWakri

    2018-05-01
  6. Coryanne

    Birkenstock koennen auch stylisch sein … 🙂

    Mir kommt bei der Bluse nicht die Assoziation “Pyjama” … Für mich ist das eine Streifenbluse, die ich auch tragen würde, wenn das drumherum und die Farben stimmen… Ich hatte schonmal eine ähnliche, die habe ich allerdings vor kurzem aussortiert. Vielleicht zu früh? 😉

    Die Jeans sind mir diesmal “zu kaputt”. Aber auch das ist ja Geschmacksache. Ich war kürzlich in den USA und da gibt es gefühlt fast nur noch diese 🙂

    Bemerkungen zur Kleidung von Kollegen, Freunden etc. mache eigentlich nur als lieb gemeintes Kompliment. Wenn mir was nicht gefällt, kommentiere ich das nicht ungefragt und schon gar nicht in der Öffentlichkeit. Und wenn, dann nur unter 4 Augen und wenn es wirklich gar nicht geht….

    Liebe Grüße

    2018-05-03
  7. Liebe Conny,

    ich glaube ich wäre wie Rumpelstilzchen im Boden versunken und wie immer zu spät einen flotten Spruch auf den Lippen.
    Eigentlich hätte man locker flockig sagen sollen : Das ist jetzt Modern ! 🙂
    Mir gefällt die Bluse sehr gut und Streifen mag ich sowieso.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    2018-05-04

Die Kommentare wurden geschlossen