conny doll lifestyle: Die Deutschen sind Rabattjäger - Gedanken über Nachhaltigkeit, roter Mantel, Leotuch, rot und blau, Jeans, Ganni, Herbstlook 2018
Gedanken über Nachhaltigkeit,  Outfit - My Style,  Wahnsinn

Die Deutschen sind Rabattjäger – Gedanken über Nachhaltigkeit

So meine Lieben… das Blackfridayweek-Wochenende und auch er Cybermonday sind Geschichte… Niemand mehr, der mit Rabatten um sich wirft und auch niemand mehr, der einen dafür verteufelt, wenn sich jemand zur Schnäppchenjagd aufmacht. Ich sag nicht, dass es toll ist, wenn man ständig nur darauf hofft, alles irgendwie günstiger bzw. am besten gleich geschenkt zu bekommen. Andererseits Leute… diese Eigenschaft ist ziemlich deutsch. Die Deutschen sind Rabattjäger. Ich glaube, das ist kein Geheimnis. Der Werbespruch “Geiz ist geil” hat damals auch nur funktioniert, weil er auf fruchtbaren Boden fiel… Ich glaube nicht,  dass wir Deutsche lange davon überzeugt werden mussten. Doch sowohl der Singleday, als auch der Black Friday und der Cyber Monday sind seltsamerweise keine deutschen Erfindungen, sondern kommen aus Asien bzw. den USA. Insofern scheinen wir nicht ganz allein mit unserem Streben nach Rabatten. Beim Look style ich heute meinen blauer Pulli mit Fledermausärmeln.conny doll lifestyle: Die Deutschen sind Rabattjäger - Gedanken über Nachhaltigkeit, roter Mantel, Leotuch, rot und blau, Jeans, Ganni, Herbstlook 2018

Die Deutschen sind Rabattjäger

Und bitte versteht meine nachfolgenden Worte nun nicht falsch. Ich finde Nachhaltigkeit wichtig… und es ist grandios, dass immer mehr Blogs entstehen, die sich mit dem Thema beschäftigen. Und nicht nur Blogs… Neeeee, auch nachhaltige Labels gibt es zwischenzeitlich immer mehr. Das ist gut so, sehr gut sogar! Es wird einem lange nicht mehr so schwer gemacht, nachhaltig und grün produzierte Kleidung zu finden. Denn natürlich hat die Konsumentin Macht. Außerdem ist kopfloses Einkaufen absolut unbefriedigend und es ist absolut unmöglich, allgemeine Unzufriedenheit mit Shopping zu kompensieren. Und es tut mir leid, dass ich das jetzt so sagen muss… Das gilt in gleichem Maße für Schokolade, Nuss-Nougat-Cremes, Alkohol oder Zigaretten oder für diverse Kalendersprüche. Ich weiß, ich mache mich gerade unbeliebt… Aber Leute, Ihr habt doch nicht ernsthaft geglaubt, dass sich alle Eure Probleme lösen, wenn Ihr eine Tafel Schokolade aufesst? Meistens hat man danach auch noch ein schlechtes Gewissen on top…

Primark und Forever21 – ganzjährig Rabatt

Möglicherweise glaubt man da noch mit Zwanzig dran, wenn der Stoffwechsel läuft, Gewichtsschwankung nur ein Wort ist und Krankheiten immer die anderen Menschen treffen. Wobei ich da natürlich jetzt nicht alle Zwanzigjährigen in einen Topf werfen möchte. Aber ich denke, Ihr wisst schon, wie ich das meine. Doch egal, ob reflektiert oder nicht, ich denke, ich darf behaupten: Auch junge Menschen gehen gerne einkaufen. Und ich glaube, die sind es auch, die gerne zu Primark oder Forever21 stiefeln, um sich komplette Einweg-Outfits für 25 Euro kaufen. Und nein, diese Behauptung habe ich nicht verifiziert. Das habe ich mal auf einer Internetseite gelesen. Ich selbst habe wirklich noch nie einen Primark von innen gesehen. Allerdings war ich schon mal in einem Forever21 – den gab es mal in der Münchner Fußgängerzone… Doch gekauft habe ich dort noch nie, dafür kaufe ich beim H&M. Meistens die Kleider für meine Kinder. Und ich kaufe auch bei Zara oder Mango – hier meistens Kleidungsstücke für mich.

Rabattjäger bei Technik

Natürlich weiß ich: Weder H&M, noch Zara aka Inditex und Co. gehören zu nachhaltigen Fashionproduzenten. Im Gegenteil! Und ich bin mir auch bewusst, dass ich mit meinem Einkauf dort sicherlich keinen Blumentopf gewinne. Was ich aber ganz sicher versuche, ist, bewusst zu konsumieren und nicht das dreißigste Teil zu kaufen, obwohl ich schon neunundzwanzig ähnliche im Schrank haben. Das gelingt mir auch ganz gut. Und genau das, versuche ich meinen Kindern mitzugeben – speziell meiner Tochter. Mein Sohn interessiert sich eher weniger für Abwechslung in seinem Schrank – insofern glaube ich nicht, dass er irgendwann einem Shoppingwahn im textilen Bereich verfällt. Mein Sohn rettet die Welt lieber mit V-Bucks und ich bin sicher, das gilt auch noch für andere Kinder. Für alle, die jetzt nur Bahnhof verstehen: V-Bucks sind die Währung in Fortnite… Im Grunde wollte ich nur sagen, dass mein Sohn wahrscheinlich eher ein Rabattjäger im Technikbereich wird…. Ob es das besser macht? Sicher nicht! Die Technik steht Fashion in nichts nach.

Kein Anfang, kein Ende

Also zurück zu den Fast-Fashion-Riesen… Ich wünsche mir, dass diese Branche sauber wird. Ich mir keine Gedanken darüber machen muss, ob die Näherin, die meine Bluse oder meine Hose gefertigt hat, überhaupt vom Lohn, den sie für ihre Arbeit erhalten hat, leben kann. Warum ist das heute fünf Jahre nach dem Einsturz von Rana Plaza immer noch die gleiche Frage? Wie kann es sein, dass sich daran wenig bis überhaupt nichts ändert? Ganz im Gegenteil… Bei uns werden damit ja auch Geschäfte kaputtgemacht. Änderungsschneidereien zum Beispiel… In meiner Wahrnehmung schließen immer mehr solcher Läden… Hier in meiner Stadt ist es zum Beispiel wirklich schwer geworden, eine gute Schneiderin zu finden. Alles, was über bloßes Kürzen hinausgeht ist eigentlich nimmer drin. Aber gut… Ihr seht, dieser Blogpost ist schon wieder ein klarer Fall von “vom Hölzchen aufs Stöckchen”. Das kann ich echt super… Doch dieses Thema ist so vielfältig, dass es sehr schwer ist, einen Anfang und erst recht, ein Ende zu finde…

Wunscherfüllung auf Kosten von anderen

Ursprünglich wollte ich sagen, dass ich nicht glaube, dass Rabattaktionen wie am Black Friday oder Cyber Monday angeboten das eigentliche Problem sind. Denn wie eingangs erwähnt, die Deutschen kaufen schon immer gerne mit Preisnachlässen… und ich glaube auch, dass die Mehrheit der Deutschen in der Lage sein sollte, nicht blindlings und nur eines Rabattes wegen neue Kleidung zu kaufen. In meiner Vorstellung haben sich die Leute ihren Wunsch schon vorher ausgekuckt und dann am Rabatttag lediglich zugeschlagen. Rabattjäger eben. Die Denke, dass man einfach nur was kauft, weil man es 10 oder 20 Prozent billiger bekommt, ist mir völlig fremd. Ich würde mir jetzt auch keine Hüftprothese kaufen, nur, weil ich einen Preisnachlass darauf bekomme. Doch gegen Wunscherfüllung ist ja nüscht einzuwenden… Wobei die meisten Wünsche, die wir uns hier im Schlaraffenland erfüllen, auf Kosten von jemand anderem sind und ich glaube, da ist es ganz egal, bei welchem Produkt wir zuschlagen. Nahrungsmittel, Technik, Spielzeug, Kleidung, Beauty, etc. Obwohl, manches gibt es sogar. Zum Beispiel ein faires Smartphone – Fairphone mit Namen – aber ich habe noch kein Influencerin damit gesichtet. Was aber durchaus an meiner Unachtsamkeit liegen kann…

Die Wirtschaft hat die Hosen an

Und das ist für mich das Hauptthema – ich bin der Meinung, wir Endverbraucher haben schon lange den Überblick verloren und es wäre an der Politik, Klarheit zu schaffen. Bestimmte Dinge hätten von vorneherein so nie zugelassen werden dürfen. Wie manche Freihandelsabkommen, die Produktionsstätten in sog. Billiglohnländern überhaupt erst möglich gemacht haben. Andererseits halten sie das deutsche Land wahrscheinlich wettbewerbsfähig. Und ein Ende ist auch nicht in Sicht… Es werden weitere solcher Abkommen gefordert. Da hat die Wirtschaft einfach die Hosen an und deswegen niemand ein echtes Interesse daran, Klarheit in dieses Thema zu bringen. Apropos Hosen, ich hab auch welche an… eine Jeans von Ganni nämlich. Dieses Beinkleid hatte ich mir eingebildet uns sie ganz ohne Rabattcode erworben… Ich weiß auch gar nicht, ob Ganni beim BF oder CM dabei war… Und ich weiß auch nicht, ob Ganni nachhaltig produziert. Höchstwahrscheinlich nicht. Doch was ich mir echt auf die Fahne schreiben kann, ist, dass ich meine Kleidungsstücke wirklich lange trage und auch versuche, sie immer wieder neu zu kombinieren. Ich glaube, jede, die hier schon ne Zeit mitliest, weiß das auch…

Blauer Glitzerpulli mit Fledermausärmel

Das ist für mich auch ein nachhaltiger Ansatz, dass man die Kleidungstücke oft trägt und immer wieder neue Wege findet, sie zu stylen. Und natürlich nicht achtlos kaufen, nur, weil es einen Preisnachlass dafür gibt. Übrigens frage ich mich an der Stelle, ob der frühere Winter-, bzw. Sommerschlussverkauf einen ähnlich schlechten Ruf bekommen hätte? Warum genau wurde das denn eigentlich geändert? Weiß da jemand Bescheid? Warum wurde der saisonsale auf einen Ganzjahres-midseason-immer-Sale verändert? So Leute, jetzt ist aber Schluss hier mit meinen kruden Ausführungen. Ich wüsste aber natürlich zu gerne wie Ihr darüber denkt? Meinen Look habe ich ja schon zur Hälfte erläutert, nur meinen blauen Pulli mit Fledermausärmeln habe ich noch nicht erwähnt. Der ist schon älter und ich glaube, ich habe ihn auf dem Blog noch gar nicht gezeigt. Komisch eigentlich, wo Blau doch meine Lieblingsfarbe ist… tztztz… Jedenfalls weiß ich nicht mehr, woher ich den Pullover habe… hab das Zetteldings rausgeschnitten. Aber ich weiß, dass ich Fledermausärmel mag… und die ganz besonders, weil die nämlich auch noch leicht glitzern…, so, wie der restliche Pullover… Habt ne schöne Woche liebe alle, Eure Conny


Hose: Ganni – findet Ihr bei Unger fashion (Affiliatelink) Ich finde den Jeansstoff klasse und ich mag sie, weil sie diese coolen Schlitze auf der Beininnenseite hat…
Pullover:??? ähnlich, aber doch anders, der Pullover von Phase Eight via Breuninger (Affiliatelink)
Schuhe: Sam Edelman – habe ich schon länger und leider kein vergleichbares Paar gefunden.
Mantel: Asos – ist auch schon ein paar Jahre alt… aber bei About you gibt’s derzeit einen roten Mantel von Vero Moda (Affiliatelink)
Tuch: H&M – ich glaube, es ist gefühlte 100 Jahre alt…


conny doll lifestyle: Die Deutschen sind Rabattjäger - Gedanken über Nachhaltigkeit, roter Mantel, Leotuch, rot und blau, Jeans, Ganni, Herbstlook 2018conny doll lifestyle: Die Deutschen sind Rabattjäger - Gedanken über Nachhaltigkeit, roter Mantel, Leotuch, rot und blau, Jeans, Ganni, Herbstlook 2018conny doll lifestyle: Die Deutschen sind Rabattjäger - Gedanken über Nachhaltigkeit, roter Mantel, Leotuch, rot und blau, Jeans, Ganni, Herbstlook 2018conny doll lifestyle: Die Deutschen sind Rabattjäger - Gedanken über Nachhaltigkeit, roter Mantel, Leotuch, rot und blau, Jeans, Ganni, Herbstlook 2018conny doll lifestyle: Die Deutschen sind Rabattjäger - Gedanken über Nachhaltigkeit, roter Mantel, Leotuch, rot und blau, Jeans, Ganni, Herbstlook 2018conny doll lifestyle: Die Deutschen sind Rabattjäger - Gedanken über Nachhaltigkeit, roter Mantel, Leotuch, rot und blau, Jeans, Ganni, Herbstlook 2018

One Comment

  • EvelinWakri

    Den BF habe ich mal ausgelassen, da ich aufs Land entführt wurde und da wo ich gerne einkaufe die Preise am BF nicht in den Keller purzeln. Das kommt erst nach Weihnachten… Auf Rabattjagd bin ich gerne bei Nutzgegenständen und da verhandle ich schon mal peinhart.
    Um Deinen Fledermauspulli würde ich auch verhandeln, da das wunderbare Stück nicht mehr am Markt ist (hi,hi)
    Die nächste Rabattschlacht kommt schneller als gedacht.
    Liebe Grüße Evelin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.