Direkt zum Inhalt

Das Radisson Blu in Frankfurt – eine runde Sache mit Herz

Gepostet in Rund ums Reisen

… und das stimmt. Das Radisson Blu in Frankfurt hat die Herzen nicht nur von der Decke hängen. Nein, Herzlichkeit scheint in diesem Hotel wirklich groß geschrieben zu werden. Das war ganz besonders toll, weil ich doch „nur“ zum Lernen in die Banken-City Deutschlands gefahren bin. Ein Bloggerworkshop von Vanessa Pur war der Grund meiner Reise und eigentlich hätte ich wissen müssen, dass die gewählte Lernstätte ziemlich genial sein würde. Schließlich war ich bereits letztes Jahr bei einer Bloggerreise von Vanessa im Lösch für Freunde. Dieses kleine Juwel in der Südwestpfalz, das ich gerne bald wieder besuchen wollen würde… und mein Mann gleich mit… Aber ich schweife ab…

Das Herz symbolisiert das Element Feuer und hängt mehrmals im Treppenaufgang der Lobby
Das Herz symbolisiert das Element Feuer und hängt mehrmals im Treppenaufgang der Lobby

Eine runde Sache

Ich hätte jedenfalls wissen müssen, dass das von Vanessa gewählte Hotel nicht einfach nur zum „Tagen“ gedacht sein würde. Eigentlich war es mehr ein Wohfühlhotel – ein Platz an dem ich beinahe vergessen hätte, das ich zum Lernen dorthin gefahren bin… 😉 Trotz der Größe des Hotels, schafft es die runde Bauweise, mich nicht merken zu lassen, dass das Haus 428 Betten beherbergt. Die Lobby ist großzügig. Trotzdem komme ich mir darin nicht verloren vor. Ein gutes Gefühl, wenn man, wie ich vom stürmischen Draußen mitten hinein geweht wird… 😉 –

Kochkurs mit Lerneffekt

Rund ist auch das Angebot im Restaurant. Am ersten Abend hatten wir die Gelegenheit, einen Kochkurs zu absolvieren. Leider habe ich da nur die Hälfte mitbekommen, da ich Dank der Deutschen Bahn mit einer satten Verspätung im Hotel angekommen bin. Doch das von meinen netten BloggerkollegInnen, unter Anleitung der Chefköchin gekochte Menü war wirklich vorzüglich und so war es vielleicht ganz gut, dass ich mit meinen beiden linken Küchenhänden nicht zu viel durcheinandergebracht habe. Gelernt habe ich trotzdem was, nämlich was über Tomami. Eine Würze, die zu 100% aus reifen Tomaten besteht und frei von jeglichen Zusätzen ist. Tomami wird sicherlich bald in meiner heimischen Küche Einzug halten. Aber nicht nur, wenn man selbst kocht, lässt die Küche im Radisson Blu keine Wünsche offen und das beginnt schon beim Frühstück – von deftig, Würstchen (Frankfurter natürlich) – bis süß, Pancakes mit Ahornsirup (habe ich schon mal erwähnt, dass ich Pancakes liebe?) kommt jeder Frühstückstyp auf seine Kosten.

Entspannung – kein Problem

Neben den kulinarischen Highlights und der chicen Zimmer (ich habe mir mit Cla das Standard Zimmer Fresh geteilt) bietet das Radisson Blu auch einen kleinen Pool – mit Gegenstromanlage. Allerdings dürfen auf keinen Fall alle Gäste des Hotel gleichzeitig auf die Idee kommen, das Schwimmbad im 18. Stock aufsuchen zu wollen… Dann wirds nämlich eng 😉 Nebenan kann man sich im Heaven-Spa noch von Profihänden verwöhnen lassen. Leider hatten wir dafür keine Zeit…wir saßen ganztägig in der Brain-Box 😉 und haben die Dauer unseres Aufenhalts intensiv genutzt, um unser Blogger-Wissen aufzupolieren. Auch da waren die außergewöhnlichen Pausensnacks echt hilfreich… Rückblickend betrachtet, habe ich an dem Wochenende echt ständig gegessen… 😉 Da wäre ein Besuch im Fitnessraum wohl auch mal angebracht gewesen… hihi…. Doch zum Seele baumeln lassen gab es trotzdem genug Gelegenheit – von unserem Zimmer aus, im 16. Stock konnten wir den Luxus einer grandiosen Aussicht genießen und gerade Nachts zum Einschlafen fand ich es toll, den ganzen Lichtern beim Funkeln zuzusehen. Natürlich gibt es auch Zimmer mit Blick auf die berühmte Frankfurter Skyline und wer möchte und es sich leisten kann, residiert samt Gefolge in einer der Suiten. Da muss man für einen Workshop nicht mal mehr das Zimmer verlassen… 😉

Städtetrip ins Radisson Blu

Ihr seht schon, ich habe die Tage in Frankfurt, trotz rauchender Rübe wirklich genossen. Was neben der wunderbaren Unterbringung natürlich an der tollen Bloggergruppe gelegen hat. Es war mir eine große Freude Anja, Cla, Denise und Vanessa wiederzusehen und einige nette Bloggerinnen neu kennenzulernen und von dem Gelernten werdet Ihr, liebe Leserinnen und Leser auch bald was haben… Aber mehr möchte ich noch nicht verraten. Verraten kann ich Euch allerdings, dass die Chancen aufs Wohlfühlpaket sehr gut stehen, allerdings habt Ihr nimmer lange Zeit… Bis Morgen 24 Uhr – könnt Ihr noch einen Kommentar hinterlassen, dann ist der Sack zu und Fortuna waltet ihres Amtes… und am Sonntag gebe ich die Gewinnern (ich glaube, es haben nur Frauen kommentiert) bekannt. Jetzt aber ab ins Wochenende – vielleicht mit einem Städtetrip nach Frankfurt, das Radisson Blu liegt superzentral und ist vom Bahnhof mit der Straßenbahn in 10 Minuten zu erreichen… Ich sags ja nur, falls Ihr nicht wisst, was Ihr am Wochenende treiben sollt und evtl. der rheinländischen Narrenkultur aus dem Weg gehen wollt oder so… Ein schönes Wochenende für Euch!

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Vanessa Pur für diesen lehrreichen Workshop, wenn ich die Hälfte nicht verstanden habe, so lag es sicherlich nicht an Dir. Beim Team von Radisson Blu in Frankfurt bedanke ich mich für die wunderbare Gastlichkeit. Ich komme sicherlich wieder… 🙂 Außerdem möchte ich DANKE zu Cla von Glam up your lifestyle sagen – ohne sie wären nämlich ein paar Fotos weniger in diesem post… <3

 

Frühstück - Gedeck viele Tische Radisson Blu Frankfurt
Die Ruhe vor dem Sturm … ©Glamupyourlifestyle
wunderbares, weiches Bett - Rot und weiß...
Fast ein Himmelbett …lässt sich auf jeden Fall sehr gut drin schlafen.
Tomami - DAS Würzgeheimnis
Tomami – DAS Würzgeheimnis … das daneben ist übrigens alkoholfrei und war auch sehr lecker.
Bloggerworkshop mit Vanessa Pur... wundervolle Lippenstifte
Die wirklich wichtigen Sachen haben wir dann in der Pause behandelt… Lippenstift!!! Schließlich sind wir Blogger-Ladies 🙂
Collage-Ausschnitt Swimmingpool und Heavenspa, Willkommensnachricht am Siegel
… aber der Heavenspa ist auch sehr verführerisch.
Collage-Brainfood-Schokolade-Pausensnack
Pausensnack in der Brainbox.
Einblick in die Präsidenten-Suite
Einen kurzen Blick durften wir auch in die Präsdientensuite riskieren – sehr cool ist, dass dort zwei extra Zimmer für den Butler und das Zimmermädchen dabei sind. Die hatten bei mir gerade frei, aber beim nächsten Mal bringe ich sie unbedingt mit. Hihi… 🙂
Kochszene - es wird geschnippelt und erklärt.
Blogger sind auch fleißige Küchenhelfer…
Wellness-Nudeln im Radisson Blus
… aber nur, wenn sie danach so leckere Sachen zum Essen bekommen…. 🙂
Nachtisch - Dreierlei
und für dreierlei Nachtisch schnippelt man gerne ein bisschen Gemüse.
Abendessen Buffet
Buffet beim Abendessen: War genauso lecker, wie es aussieht…
Abendessen Buffet
…und es war wirklich super toll angerichtet…
Mein neues Kleid von ebay
mein Samstagabendoutfit – das Kleid war in dem Einschreiben, das ich bei der Post abgeholt habe. ©glamupyourlifestyle
Das Lichterfunkeln in der Nacht
Das Lichterfunkeln in der Nacht vom 16. Stock aus gesehen.

 

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

2 Kommentare

  1. Cla
    Cla

    Liebe Conny,
    das war wirklich ein sehr spannendes Wochenende. Auch ich konnte einiges über SEO lernen. Mal schauen, wie wir die ganzen Information umsetzen können.
    Das Radisson Blu in Frankfurt ist ideal für einen Städte-Trip oder Business-Meeting. Es liegt zentral (ein Katzensprung zur Messe, die Zeil in der Nähe zum Shoppen und ruckzuck ist man im Nachtleben von Frankfurt) das Essen ist einfach köstlich und man fühlt sich gut aufgehoben.
    Eine Woche ist unsere Treffen schon wieder her. Ich hoffe wir sehen uns bald wieder.
    Liebe Grüße Cla

    2016-02-05
  2. Evelin Wakri
    Evelin Wakri

    Ich lese Deinen Blog so gerne und obwohl ich mir eine kurze Auszeit von der Socialwelt nehme, da ich in ein nicht vorhandenes Loch gefallen bin und mal rauskraxeln muss, aber dein Bericht über euren Workshop ist mit soviel Begeisterung geschrieben, dass er mir ein Lächeln auf die Lippen zauberte. Tolle Fotos und Dein Kleid darauf bin ich schon gespannt ohne Schal zu sehen, bin davon aber schon total begeistert. Bis bald Evelin

    2016-02-05

Die Kommentare wurden geschlossen