conny-doll-lifestyle: casual daywear, homeoffice, quarantäne, coronakrise, homewear, bequeme klamotten, loungewear
Fashionblog

Casual daywear oder stylishe Loungwear – Hauptsache bequeme Klamotten

Man könnte meinen, ich habe die Nase voll von bequemen Klamotten, casual Daywear, Loungewear, Schlafanzügen, Nachthemden oder wie auch immer man dazu sagen möchte. Schließlich sitze ich seit geschlagenen drei Wochen in unserem Zuhause rum, ohne auch nur einmal das Haus verlassen zu haben… Okay, von der Terrasse abgesehen und für diese Möglichkeit bin ich auch wirklich dankbar. Aber ich war ja nicht in rein vergnüglicher Quarantäne. Moment, natürlich ist das wahrscheinlich für niemanden wirklich vergnüglich. Allerdings gibt es gerade einen großen Unterschied: Ist man krank in Quarantäne oder gesund in Quarantäne? Letzteres ist dann wohl häufig mit dem Homeoffice verbunden – sofern der Job es zulässt. Allerdings ist das auch einer der seltenen Momente, bei denen die Outfitwahl, egal wie man die Zeit verbringt, dieselbe sein kann. Ich liege dieses Mal aber nicht alleine auf meiner Couch. Da leistet mir nämlich – zumindest virtuell – Cla von Glam up your lifestyle Gesellschaft.conny doll lifestyle: casual daywear, homewear, bequeme Klamotten, Culotte, Smarthome, smartphone

Casual daywear für den heimischen Laufsteg

Nope, ich möchte jetzt nicht den ausgenudelten Satz über Jogginghosen von Karl Lagerfeld bemühen, obwohl er eigentlich noch nie so gestimmt hat wie heute. Allerdings sind wohl nicht die Jogginghosen daran schuld, dass wir derzeit fast alle das Gefühl haben, wir haben die Kontrolle über unser Leben verloren. Ich finde ja, das Gegenteil ist der Fall, also im Bezug auf Jogginghosen mein ich. Die bequemen Kleidungsstücke, die es heute gibt, haben so gar nichts mit einer Niederlage zu tun. Wahrscheinlicher ist eher, dass sie als das Corona-Trendpiece in die Geschichte des Jahres 2020 eingehen. Denn mit diesen ausgebeulten Hosen, an die der Modeschöpfer bestimmt bei diesem Satz gedacht hatte, hat die casual daywear von heute herzlich wenig zu tun. Und KL himself hat ja einige Jahre später, die Jogginghose für Chanel mehr als salonfähig gemacht.

Bequemlichkeit ist alles

Außerdem müssen es ja gar nicht immer nur Jogginghosen im herkömmlichen Sinn sein. Denn genaugenommen entscheidet nicht allein der Schnitt, sondern in meinen Augen eher der Stoff. Letztlich ist es ja auch möglich einen festen Denimstoff zur Jogginghose zu schneidern. Die Frage ist nur, ob das so bequem wäre? Doch ich gebe es zu, wenn ich zu lange in äh formlosen Hosen rumhänge, dann habe ich immer das Gefühl, ich verliere auch die Form… Und es ist ja hinlänglich bekannt, zu wenig Bewegung ist nicht wirklich gesund. Aber gut, darum geht’s heute nicht, sondern um casual daywear und die habe ich in den letzten drei Wochen wirklich ausgiebigst getragen. Deshalb findet ihr nachfolgend meine Favoriten.conny doll lifestyle: anita sport tights massage, python, couch, bequeme kleidung, loungewear, homewear,

Meine Sportleggings

Klar, unangefochtene Nummer eins ist für mich die Sportleggings von Anita. Da habe ich ja schon öfter darüber geschrieben. Sie ist auch bei wenig Bewegung genial. Eigentlich sorgt die Noppenstruktur im Inneren ja für mehr Leistungsfähigkeit beim Sport. Aber der Massageeffekt ist natürlich auch dann top, wenn man sich nicht viel bewegt. Zudem sorgen die Noppen für eine bessere Durchblutung. Ich möchte den Vergleich eigentlich nicht bemühen, aber er beschreibt es perfekt. Nach einer OP, wenn man sich nicht so viel bewegen darf, bekommt man im Krankenhaus ja manchmal so hübsche Thrombosestrümpfe verpasst. Ich bilde mit ein, die Anita Thights Massage erfüllt einen sehr ähnlichen Zweck – sieht dabei aber um Längen besser aus. Und falls Ihr denkt, ich habe mich nur fürs Foto auf die Küchenarbeitsplatte gesetzt – mitnichten. Seit meiner Kindheit zählt die Arbeitsplatte zu meinen liebsten Sitzplätzen. Fragt lieber nicht.conny doll lifestyle: casual daywear, homewear, bequeme Klamotten, Culotte, Smarthome, smartphone

Meine bequeme Culotte

Eine weiteres Highlight meiner casual daywear, die sicherlich überhaupt nicht die Durchblutung anregt, ist meine bequeme Culotte. Die mag ich besonders, wenn die Temperaturen steigen… Ich weiß nicht warum, aber wenn es um die Knöchel rum ein wenig kühler ist, dann ist mir insgesamt nicht so warm. Warum das so ist, weiß ich nicht… Außerdem zählt diese Hose zu den Alroundtalenten. Mit ein paar wenigen Handgriffen, sieht die nämlich ziemlich seriös aus und kann auch ins Büro getragen werden. Oder in einem äh Ganzkörper-Video-call… Wobei, mir jetzt kein Grund einfällt, warum man sowas überhaupt machen sollte… 🙂 Die Hose stammt auch einer Kooperation mit WENZ und ist perfekt für den Übergang. Ein Viskose-wolle-Gemisch sehr kuschelig und wie gesagt, sehr bequem.conny doll lifestyle: Juvia, bequeme Jogginghose, homewear, Sweatpants, bequeme Klamotten

Jogginghose mit Leomuster

Last but not least kommt dann noch Farbe ins Spiel… mit der Hose, die den Namen Jogginghose wohl wirklich verdient hat. Das Label Juvia kenne ich von Cla. Sie hat quasi schon ein eigenes Juvia-Fach in ihrem Schrank und ich bin mir fast sicher, dass diese Marke in ihrem heutigen Beitrag über Loungewear eine größere Rolle spielt. Verdient, wie ich finde… Die Hose ist sooooo kuschelig, dass ich sie einmal an, nicht wieder ausziehen möchte. Die Qualität ist genauso top, wie das Muster… Und da hat Juvia viel zu bieten und langweilig ist die casual daywear des Labels wirklich nicht. Ihr kennt mich ja, an Leo kann ich schwerlich vorbeigehen und finde den Farbenmix einfach super gelungen.  Er macht Lust auf Frühling und hebt meine Laune. Sodele meine Lieben – jetzt dürft Ihr aber wirklich rüberklicken zu Cla… Ich jedenfalls bin schon sehr neugierig, auf ihre enspannten Loungwear-Interpretation…conny doll lifestyle: Anita Tights massage, Tattoo-edition, Küche, Arbeitsplatte, Homewear, casual daywear, Massage Tights

Casual daywear und Hausarbeit

Ach und wie gesagt, Quarantäne ist wahrscheinlich nie schön… Weder für die Gesunden noch für die Kranken. Ich glaube, aber dass man krank weniger über diese Isolation nachdenkt, weil man viel mehr mit gesund werden beschäftigt ist. Hängt man allerdings ohne Symptome (weil man Kontakt zu einer positiven Person hatte) in Quarantäne, sind bequeme Klamotten vielleicht noch viel wichtiger… Darin kann man nämlich auch vorzüglich Fenster putzen, die Terrasse „kärchern“ (ja, damit habe ich gerade echt ein Thema. Solltet Ihr mir auf Instagram folgen, wisst Ihr das) und endlich mal den Keller ausmisten. Oder man sitzt eben im Homeoffice – da sitzt es sich in Leojogginghose, bequemer Culotte und Sporttights auch eher gemütlich… I schwör… und nun wünsche ich ein frohes Osterfest und vielleicht ein paar Stunden, in denen Ihr mal nicht darüber nachdenken müsst, dass unser aller Leben gerade so stark eingeschränkt ist… Dicker Knutscher, Eure Conny

PS: Weiteren Lesestoff findet Ihr im Blog von Frl. Ordnung. Ihr Blog ist sowieso immer lesenswert, weil man absolute hilfreiche Tipps zum Thema Ordnung findet. Sie ist quasi die Mutter aller Ordnung – aber auf Denise‘ Blog finden sich auch andere Themen. So hat sie eine neue Interviewreihe namens Momentaufnahme und ich bin da jetzt auch dabei…  Ich freue mich, wenn Ihr rüber hüpft…

pps: Übrigens das Buch von Tommy Jaud „Einen Scheiß muss ich“ ist ein wirklich guter Ratgeber… Es lohnt sich, ihn gelegentlich aus dem Schrank zu holen und sich die Geschichten immer mal wieder in Erinnerung zu rufen. Es war mal vor einigen Jahren ein Geschenk von meinen Eltern…


Sportleggings: Anita Tights Massage –  findet Ihr online zum Beispiel bei Sport Schuster
Culotte: WENZ –  gibt es als Sweatpants in zwei Farben auch bei Juvia (Affiliatelink)
Jogginghose: Juvia – das Modell ist im Shop von Juvia nicht mehr erhältlich – aber beim Breuninger ist es noch verfügbar (Affiliatelink). Dort habe ich die Hose auch gekauft in Größe 38.


conny doll lifestyle: casual daywear, jogginghose, leomuster, juvia, orange, frühlingsfarbeconny doll lifestyle: Quarantäne, Lektüre, Homewear, bequeme Klamottenconny doll lifestyle: casual daywear, anita tights massage, sportleggings, bequeme Kleidung,

3 Kommentare

  • Nicole

    Liebe Conni,
    Es gab eine Zeit, da war Loungewear ja tatsächlich mit dem Zitat von Karl Lagerfeld behaftet. Und ein bisschen war es, im Rückblick betrachtet, vielleicht sogar so. Mit der heutigen Wear hat es ja auch nichts gemein.
    Es ist schön, dass es dir besser geht. Ich mochte die Fotos. Und das Sofa und die silberne Tasse und deinen Text.
    Schöne Ostern und weiterhin gute Besserung
    Nicole

  • EvelinWakri

    Coole lässige Homewearteile liebe Conny!
    Ich bevorzuge Joggpants und das eher mit denen ich sofort auf die Straße gehen könnte! Doch wenn ich Deine stylishe Loungewear sehe, da bekomme ich auch Lust drauf… Schicke Inspirationen und ich werde mich mal umsehen, denn es wird für mich noch etwas dauern mit Homeoffice. Für Dich freue ich mich, dass es Dir besser geht und Deine strikte Quarantäne zu Ende geht.
    Frohe Ostern und liebe Grüße
    Evelin

  • Nicole Kirchdorfer

    Hi Conny,
    einen Scheiß muss ich, könnte das Corona-Motto werden. Mal abgesehen davon mich und andere zu schützen…
    Neulich hat mir eine Freundin erzählt, dass sie jeden Morgen duscht und sich vollständig anzieht. Jogginghose bedeutet irgenwie versagen für sie….kann ich ehrlich nicht nachvollziehen.
    Unabhängig davon, ob mein Jogginganzug ausgebeult ist, oder nicht. Wichtig ist doch, dass man genau das tut und trägt, was einem gut tut. Anders als viele Menschen, sehe ich die guten Seiten dieser erzwungenen Entschleunigung sehr deutlich und ich will für mich einiges mitnehmen nach der Krise. Eines davon ist, dass ich keine Lust mehr habe, mir so viele Gedanken über Mode zu machen…
    Nicht, dass ich nicht hübsch aussehen möchte, aber ich möchte entspannter sein, mehr spontan Leben, weniger diszipliniert sein und viel weniger virtuell unterwegs sein….
    Mal sehen, wie viele Erkenntnisse von Corona jeder von uns mitnimmt….
    LG und schönen Tag,
    Nicole