Direkt zum Inhalt

Carpe Diem – im Herbst mit Camouflage

Gepostet in HerbstWinter-Outfit, und Outfit - My Style

IMG_5296a_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_ZaraketteIch habe ja ganz groß rumgetönt… also letztes Jahr, als ich meinen 40. Geburtstag feiern konnte/durfte. Und ja… ich sehe das auch immer noch so… Vierzig zu sein ist nichts Schlimmes… und tut nicht weh. O.k. das stimmt jetzt nicht so ganz. Mir tut eigentlich ständig irgendwo, irgendwas weh… In den Dreißigern geht man einfach mal früher ins Bett und schon ist am nächsten Morgen aller Schmerz wie weggeblasen. Wie viel früher ich heute ins Bett gehen müsste, um „schmerzfrei“ aufzuwachen???? Hmmmm… ich schätze, das lässt sich nicht mit meinen Arbeitszeiten vereinbaren. Und ich bin erst 41… 😉

Carpe Diem – in autumn with camouflage

I made a big fanfare – last year when I celebrated my 40th birthday.  And yes ….. I still have the same opinion …. being 40 isn’t bad …. And it doesn’t hurt at all.  OK, that’s not entirely true.  Some part of me is constantly sore …. In my thirties I just went to bed earlier and the next day all my aches were dead and gone.  What time would I have to go to bed now in order to wake up “pain- free”????  Hmmmm … I don’t think that could be arranged with my working hours.  And I’m only 41… 😉

Bad news vs. Älterwerden

Aber es gibt was, das ich echt ätzend finde an diesem Ding mit dem „Älterwerden“ – von alt möchte ich noch gar nicht sprechen. Das sind die Nachrichten, die mich immer öfter erreichen. Das sind die bad news von immer mehr Freunden oder Bekannten, die irgendeine Krankheit bekommen, die eben nichts mit diesen Zipperlein zu tun haben, mit denen ich allabendlich ins Bett gehe. Neeee… das ist leider ganz oft diese fiese Krankheit, die angeblich jeden dritten Deutschen trifft oder aber es sind Krankheiten, deren Ursache niemand findet. Oder aber man findet die Ursache und es lässt sich trotzdem nur schwer oder gar nicht behandeln…

Bad news vs. Getting older

But I find some parts of this “aging” really awful – and I don’t want to even talk about being old.  But every once in a while I hear these stories.  I hear about bad news regarding friends or people I know who have sicknesses which have absolutely nothing to do with these minor complaints which I go to bed with every evening.  Nooo…..unfortunately this is the nasty illness which allegedly affects every third German or they are illnesses whose direct cause cannot be found.  Or the source can be found but then the illness is very difficult to treat or cannot be treated at all…IMG_5245_Herbstlandschaft_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_Zarakette

Carpe Diem

Ehrlich gesagt: Das ist das Unerträglichste an der Geschichte, weil es mir meine eigene Vergänglichkeit unbarmherzig vor Augen führt… An der Stelle sei aber darauf hingewiesen: Nein, ich habe keine Allmachtsfantasien und ich bin auch nicht der Meinung, dass ich das ewige Leben hier auf Erden gepachtet habe. Doch bis gestern dachte ich, das dauert noch ein bisschen… Heute weiß ich, warum so viele Kalendersprüche mit dem „Moment genießen“ zu tun haben. Dieses Carpe Diem, das schon so oft zitiert und geschrieben wurde, dass ich manchmal den Eindruck hatte, es nutzt sich ab. Aber das ist falsch.. weil, man kann es wirklich nicht oft genug schreiben, sagen und vor allem… leben.

Carpe Diem

Truth be told: That’s the worst about the story because it presents without mercy my own mortality before my eyes……. At this point however I need to point out: No, I don’t have any megalomaniac fantasies and I also don’t think that I have a lease on eternal life here on earth.  However up until yesterday I thought I still had a while to go …. Today I understand why you can so often read the saying on calendars “Enjoy the Moment”.  This carpe diem is quoted and written so often that I sometimes get the impression that it’s worn out.  But that is wrong….because really we cannot say it, write it and especially… live it…. enough.

IMG_5290a_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_Zarakette

Den Moment genießen mit Camouflage

Ich habe gelernt, dass dieses „Momentgenießen“ eben doch nicht nur ein inflationär genutzter Spruch ist…, sondern eine Einstellung, die ich mir viel mehr zu Herzen nehmen sollte. Wir wissen nicht, was uns das Morgen bringt und das ist wohl auch gut so. Also arbeite ich mal dran und versuche mir dieses Lebensprinzip, dieses Genießen vom Hier und jetzt, ein bisschen mehr zu eigen zu machen. Das wird mir schwerfallen, zwischen Wäschebergen, Hausaufgaben, Einkaufszetteln und Jobs. Doch ein ganz großes Genießerstück ist dieser Blog… ich schreibe gern, und bevor ich mit dem Blog angefangen hatte, wusste ich gar nicht, wie gerne… Außerdem liebe ich Kleidung und deren Vielseitigkeit und es ist ein großes Glück für mich, dass ich meine ganzen Outfitideen mit Euch teilen darf und natürlich mache ich das auch heute. Dieses Mal mit meiner Camouflage-Hose, die ich schon lange mehr getragen habe, weil ich es gar nicht so leicht finde, sie zu kombinieren… Aber dazu passt das Zitat, mit dem ich heute mal meinen post abschließen möchte. Witzigerweise hat es mir jemand auf der Wiesn erzählt. Man möchte meinen, eigentlich der unpassendste Ort für Lebensweisheiten… Aber eben nur, wenn man die Wiesn nicht kennt… 🙂 Habt eine schöne Woche meine lieben LeserInnen!

„Es gibt einen Ort, jenseits von richtig oder falsch – treffen wir uns dort!“ Rumi

Enjoy the moment with camouflage

I have learned that this “enjoying the moment” isn’t just an over-used saying …… but an attitude which I should take to heart more often.  We don’t know what tomorrow will bring and it’s better that we don’t. And so I must work on the idea and try to live this guiding principle of enjoying the here and now and to adopt it as my own. That will be hard for me to do between mountains of washing, homework, shopping lists and jobs.  But a big piece of enjoyment is this blog….I love to write and I didn’t realize how much I loved it before I started writing this blog…. As well as that, I love clothes and their versatility and it is my great fortune that I can share my outfit ideas with you and of course I’m doing that again here today. This time with my camouflage trousers which I haven’t worn for a long time because it’s not so easy to combine them with other things. But in the same vein I have a quote with which I want to end my post today. Funnily enough someone told me this at the Octoberfest. You could think that the Octoberfest is an unsuitable place for such worldly wisdom … but only if you didn’t know the Octoberfest… 🙂 Have a lovely week, my dear readers!

“Beyond our ideas of right-doing and wrong-doing, there is a field. I’ll meet you there” Rumi

 

Shirt, Gürtel: H&M - einen richtig genialen, tollen oversized geschnittenen Pulli* habe ich
gerade bei Laurèl - aus Schurwolle, perfekt für die kalte Jahreszeit und bisschen günstiger,
dafür auch nicht so warm ist dieser Pulli von Esprit* und
einer mit Rollkragen* kann auch nicht verkehrt sein.
Bluse & Rucksack: Esprit - in den 90ern habe ich meine Rucksäcke geliebt und wie heißt es
doch so schön, alte Liebe rostet nicht ;-) Der von Banana Republic* gefällt mir und der
Sack von Abro auch, wenn nur der große Henkel nicht wäre.
Hose: Set - Camouflage-Muster ist schwierig finde ich ... doch die von Cambio*
hat ein dezentes Muster. Gefällt mir sehr.
Lederjacke: Hilfiger
Boots: Dune London - ich mag diese Stiefeletten so gerne, weil sie keinen Reißverschluss
haben und das Paar vom Ash im Sale ist auch oben seitlich ohne
Kette: Zara

*Affiliate-Links: diverse Online-Shops

IMG_5287a_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_ZaraketteIMG_5319a_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_ZaraketteIMG_5323a_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_ZaraketteIMG_5331a_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_ZaraketteIMG_5356a_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_ZaraketteIMG_5384a_Camouflage_Set_ConnyDoll_AHemadundahos_H&M_Pulli_Espritbluse_schwarzweiß_Blackandwhite_Rucksack_DuneLondon_Gold_Zarakette

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

12 Kommentare

  1. Ela
    Ela

    Das hast du sehr richtig geschrieben und ich finde auch wichtig erkannt. Klar, kennt jeder das Nutze den Augenblick. Aber erst wenn man sich mehr beschäftigt, mit sich und seinem Umfeld, sieht man wie wichtig es wirklich sein kann.
    Hab einen schönen Tag, ela

    2015-10-27
  2. kruse_dulla Angelika
    kruse_dulla Angelika

    Liebe Conny, mit deinem heutigen Post triffst du mich ganz tief, wie du vielleicht von Insta weißt. Ja, je älter wir werden, desto näher kommen die Einschläge. Mir ist auch gerade wieder klar geworden, wie sehr man den Moment genießen muss, weil niemand weiß, wieviele Momente es noch geben wird. Auch wegen dieser Krankheit, die du angedeutet hast. Ich hatte die und zumindest bislang Glück gehabt. Lass uns den Tag genießen, jede Kleinigkeit. Den Herbst, liebe Menschen, gutes Essen, Lachen. … Danke, dass du mit deinem Blog dazu beiträgt, das Leben ein bisschen schöner zu machen!

    2015-10-27
  3. Luzerne
    Luzerne

    Ich könnte jetzt schreiben: Warte mal bis du fünfzig bist…….aber das wäre böse.
    🙂 🙂

    2015-10-27
  4. AngeliqueAndTheKing
    AngeliqueAndTheKing

    Liebe Conny,
    mal wieder wahre Worte von Dir. Je älter ich werde, desto mehr frage ich mich, wohin rast die Zeit. Und so langsam wird mir immer klarer, daß es eben endlich ist. Mit 30 habe ich noch nicht im Entferntesten an so was gedacht, da gab es damals andere Dinge, ach was sage ich, Dramen, die sich abgespielt haben. Heute kann ich zurückblicken und sagen: was für eine vergeudete Zeit, sich so einen Kopf zu machen (damals war es eine unglückliche Beziehung). Ich habe das Glück, meinen Traummann noch gefunden zu haben und danke dem lieben Gott jeden Tag, daß wir beide uns so nahe sind und jeden Morgen gesund aufwachen. Wir haben Kollegenkreis erlebt, wie schnell es vorbei sein kann: ein Kollege, gesund und munter, Nichtraucher, Sportler, immer gut ernährt, hatte einen Schlaganfall. Einfach so. Und heute ist er ein gebrochener Mann, der nur mühselig am Stock gehen und nicht mehr sprechen kann. So furchtbar. Und gerade deshalb sagen wir uns: genieße jeden Tag! Verschiebe nichts auf später, vielleicht gibt es kein später.

    Ganz liebe Grüße an Dich
    Geli

    PS: Das Outfit steht Dir wahnsinnig toll. Ich liebe Camouflage; trau mich aber viel zu selten.

    2015-10-27
  5. Lady of Style
    Lady of Style

    Ich bin nicht glücklich über mein Alter (53) und wäre gerne jünger, das gebe ich offen zu – aber: Du hast so Recht, Conny und daher sollten wir wirklich das Allerbeste draus machen, solang es uns so gut geht!!
    Und die herrliche Natur genieße ich momentan jeden Tag! Deine traumhaften Fotos inspirieren dazu ja geradezu.

    Wie Du weißt, arbeite ich beim Militär, daher kommt Camouflage für mich persönlich überhaupt nicht in Frage, das wäre völlig unangemessen, aber ich kann mir Deinen tollen Look alternativ wunderbar mit einer anders gemusterten Hose vorstellen.

    LG
    Annette | Lady of Style

    2015-10-27
  6. Wunderbare Worte hast du dafür gefunden. Manche Sprüche sind nicht ohne Grund so „abgenutzt“ oder oftmals zitiert – sie sind einfach wahr und treffend. So auch mit Carpe Diem. Danke, dass du an die Bedeutung dahinter erinnerst! Traumhaft schöne Bilder sind das geworden – ein super Outfit in der wohl zurzeit schönsten Natur – ich liebe den Herbst! Viele Grüße Anke

    2015-10-27
  7. Barbara
    Barbara

    Süße, Du hast ja so recht… Ich bin doch genauso alt wie Du und was meinst Du wie oft mir das genauso geht. Ständig tut mir was anderes weh, dann frag ich mich ob das früher auch schon so war? Und nein, es war definitiv nicht so. Man wird weniger belastbar, ich merke das auch emotional. Ich habs immer ganz gern friedlich. Dann kann der Seelenvogel sich ausruhen. Kennst Du das Buch vom Seelenvogel??? Kann ich nur jedem dringend empfehlen, es mal zu lesen… In diesem Sinne, ich drück Dich!!! Barbara

    2015-10-27
  8. Evelin Wakri
    Evelin Wakri

    Ja, ich muss Dir zustimmen Du hast vollkommen recht,aber ich habe diese Gedanken verbannt, denn durch so viele Schicksalsschlägen, Verlusten und Krankheiten habe ich gelernt, dass es nichts bringt schon vorher über das was kommen wird zuviel nachzudenken. Für diese Zeit könntest Du schon etwas machen, dass Dir am Herzen liegt. Übers Älter werden muss ich sagen, ich freue mich über jede neue Jahreszahl und 54 habe ich bald geschafft. Ach ja ich darf sogar 2x im Jahr feiern, im April werde ich 15 (grins). Auch wenn Du irgend ein Ziel oder Traum nicht erreicht hast, war es nicht vergeudet es gibt irgendwann sicher einen guten Grund dafür.
    Ob Du 20, 30 oder 40 oder … bist, forget it sondern lebe. Du siehst so toll aus und für mich bist Du eine große Inspiration auch wenn Du sooo viel jünger bist . Meine Großmutter hat mal zu mir im Krankenhaus gesagt: mache aus dem negativen das Beste und schließe das Beste in Deinem Herzen ein und vergeude nicht das Schöne mit negativen sondern genieße was auch kommt.
    So und jetzt zu Deinem coolen Camouflageoutfit, super, aber diesmal nicht für mich. Dein Fotograf ist ja richtig verliebt in Dich, sonst könnte er nicht so viel Glänzen in Deine Augen zaubern. Schönen Abend Evelin

    2015-10-27
  9. Den Moment genießen – das gelingt viel besser, wenn man sich selbst auch genießen kann, habe ich in den vergangenen Jahren festgestellt. Und das ist vielleicht auch das Privileg des Alters, denn ganz ehrlich, mit 30 bin ich nicht annähernd so selbstbewusst durchs Leben gegangen wie jetzt.
    Es mag hier und da zwicken und zwacken und ja, auch die Einschläge komme näher, aber das ist noch immer kein Grund, nicht jeden Morgen zu feiern. Sogar die Montage 😉
    Liebe Grüße
    Fran

    2015-10-27
  10. Coryanne
    Coryanne

    Ein schöner Beitrag, der mich heute morgen zum Nachdenken anregt. Ich bin 52 und finde es gar nicht schlimm. Ich habe in diesem März mit zwei „neuen Hüften“ ein „neues Leben“ bekommen und geniesse es sehr! Ich fühle mich gar nicht so alt … Was die Zipperlein angeht, vielleicht muss man, je älter man wird, mehr für den Körper tun… Ein bisschen Gymnastik, bessere Matratze, mal zur Massage … Ich muss (leider) mehr auf bequeme Schuhe achten, jetzt nach der OP und versuche trotzdem mich chic zu kleiden. Womit ich beim Outfit ankomme: Sehr chic – obwohl ich für mich Camouflage gar nicht mag… Du hast es sehr gekonnt und edel in Szene gesetzt! Finde ich gar nicht so einfach … Geniesse den wunderschönen bunten Herbst in Deutschland!

    2015-10-28
  11. Oh, liebe Conny, was soll ich dazu sagen, ich bin dankbar für jeden Tag den ich erleben darf, jeder Tag kann doch der letze sein. Ich genieße mein Leben mit all seinen Höhen und Tiefen. Und mir geht es wie Fran ich finde, ab 40 ist das Leben um soviel entspannter.
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Gaby
    http://www.stylishsalat.com

    2015-10-28
  12. Das Geheimrezept von Courtney Love: Jeden Tag lachen und schwitzen macht glücklich! Bin jetzt kein Fan von Courtney, aber den Spruch finde ich gut und wunderbarerweise stimmt er auch!! Deine Hose ist richtig cool – Camouflage hab ich das letzte Mal mit 18 in superkurz getragen. Wäre mal wieder Zeit für einen Relaunch 😉 Liebe Grüsse, Heike

    2015-10-28

Die Kommentare wurden geschlossen