Conny-Doll-Lifestyle: Britische Mode - feinste Wolle und derbe Boots, The British Shop, brit chic, doc martens, feine englische mode
HerbstWinter-Outfit,  Outfit - My Style,  Schuhe - kann man nie genug haben,  Shoes,  Trends,  Werbung

Britische Mode – feinste Wolle und derbe Boots

[WERBUNG]Uiuiui… ganz schön viele Tipps, habt Ihr mir zukommen lassen und auch noch total unterschiedliche… Das finde ich toll – so werde ich mich jetzt durch die Reihe von Anregungen probieren und Euch zu gegebener Zeit von meinen “Haar-Fahrungen” berichten. Aber zuerst nehme ich Euch mit nach Großbritannien. Jawohl… Also leider nicht in echt – aber wir können ja mal die Straße von Dover mit dem Finger nachfahren… Das wäre schon mal ein Anfang… Dafür widme gibt’s heute einen Beitrag über britische Mode. Aber nicht dem Preppy-Style. Die UK-Ladies können in meinen Augen nämlich mehr als das… Ich bin da eher für den Brit Chic. Deshalb freue ich mich auch, wie ein Schnitzel über die Zusammenarbeit mit THE BRITISH SHOP.

Conny-Doll-Lifestyle: Britische Mode - feinste Wolle und derbe Boots, The British Shop, brit chic, doc martens, feine englische mode

Jaaa klar, der Preppy-Style hat schon auch was… Doch diese so akkurate und brave Form eines Modestils passt nicht wirklich zu mir. Ich finde, da ist alles so aufgeräumt und wenn mir schon jemand mit einem “locker” um die Schulter drapierten Pullover ankommt, dann bin ich schon raus… O:-) Also, natürlich zählen die inneren Werte… aber manchmal sind die wirklich mit einem “locker drapierten” Pullover identisch… Hihi… Ein Erfahrungswert… Und das Wort passt auch zu meinem Faible für Brit Chic… für mich ja das glatte Gegenteil vom Smart Dress der Oberklasse. Und in meinen Augen ist Brit Chic die perfekt Form des Stilbruchs… Ich kann mir auch gut vorstellen, dass dieser Style aus der Rebellion der jungen Leute gegen ihre “spießigen” Elterngeneration entstanden ist. Das ist wohl auch der Grund für Bands wie Led Zeppelin oder Black Sabbath…

Britische Mode – vom Wald in die Stadt und zurück

Aber zurück zur Mode… Ich bin der Meinung, britische Frauen könnten direkt vom Wald in die Stadt, ohne sich umzuziehen und sie wären in beiden Fällen gut und passend gekleidet. Das muss denen erst Mal einer nachmachen. Vielleicht nicht die Damen der Upperclass, obwohl, ich würde es sowohl Kate Middleton, als auch Meghan Markle zutrauen. Upper, als diese Class geht ja kaum. Ich wünschte, diese Stilsicherheit könnte man von den deutschen Frauen auch behaupten. Leider sind wir nicht so souverän in der Wahl unserer Stylings… Ich auch nicht. Ich glaube, diese Vielseitigkeit beim Styling, hängt damit zusammen, dass die Wetterverhältnisse auf der Insel einfach rauer sind. Das merkt man vielleicht nicht so sehr in London – aber das Vereinigte Königreich besteht ja nicht nur aus England und England natürlich nicht nur aus London. In Dublin, wo ich Anfang des Jahres gewesen bin, waren viele Frauen genau so gekleidet.

11 Stunden im Bus für eine Collegejacke

Brit Chic hat mich übrigens schon immer fasziniert  – allerdings war es in den Achtziger Jahren nicht so leicht in einem kleinen Örtchen in der Nähe von Augsburg die richtigen Labels zu finden. Klar oder, dass meine erste Städtereise ohne Eltern mit dem Bus nach London ging… 😉 Mein Begehr damals eine College-Jacke und Doc Martens. Jaaa, deswegen bin ich damals hauptsächlich nach London gefahren.. 🙂 Natürlich haben wir auch noch ein paar Sehenswürdigkeiten angeschaut – aber in der Hauptsache wollte ich britische Mode… Und tatsächlich habe ich eine tolle gefunden. Die “Docs” waren mir dann leider zu teuer… mein sauer gespartes Geld hatte nur für die College-Jacke gereicht… Ich weiß noch genau, sie war Burgunderfarben mit weißen Ärmeln und weißen Streifen an Kragen und Bündchen. Definitiv die schönste Jacke auf der Welt… Heute allerdings würde ich dafür keine 11 Stunden Busfahrt mehr auf mich nehmen… und Gott sei Dank muss ich das auch nimmer. The BRITISH Shop ist nämlich online und vor Ort in Meckenheim.

Faible für Brit Chic

Also wie gesagt, ich hatte schon immer ein Faible für Brit Chic. Meist elegant und edle Materialien, allerdings auch immer ein Teil, das vermeintlich nicht dazu passt. Seien es Nieten… oder derbe Schuhe zum feinen Wollzwirn… Und genau dafür habe ich eine Schwäche. Klar oder, dass ich mir genau eine solche Kombination bei The BRITISH Shop ausgesucht habe. The BRITISH Shop ist ein feiner und sehr exklusiver Laden, der ausschließlich britische und irische Labels zum Kauf anbietet. Britische Mode eben. Außerdem ist es ein Familienunternehmen und seit 20 Jahren ausschließlich auf diesem Gebiet tätig. Nicht nur das Angebot ist toll, auch der Service… So kann man sich täglich von 8 bis 20 Uhr telefonisch beraten lassen, wenn man sich z. B. bei einem Kleidungsstück nicht sicher ist. Aber natürlich kann man auch Fragen zum kompletten Angebot stellen. Weil neben der britischen Mode gibt es auch noch fast alles, womit man sich den britischen Lebensstil nach Hause holen kann. Und wenn Ihr dann schon mal dort seid, solltet Ihr unbedingt auch noch einen Blick in den Blog vom Shop werfen. Fast täglich gibt es dort witzige Geschichten zu lesen.

Feinste Wolle und derbe Boots

Aber bei mir geht’s ganz klar um Britische Mode… Und wie gesagt, ich mag den Mix aus edlen Materialien, gradlinigen Schnitten und einem Stilbruchelement. Das sind bei meinem heutigen Look ganz klar die derben Boots… Ich liebe das Modell Pascal von Doc Martens und finde, sie werden durch die besondere Farbe, dress blau, noch um einiges Besonderer. Ich würde übrigens sagen, dass es sich bei der Farbe um das total angesagte Petrolblau handelt. Der Rock von Kinbury ist aus reiner Schurwolle und der Cardigan von Charles Robertson aus dem kuscheligsten Kaschmir… Hält beides warm und ich hab an den warmen Herbsttagen letzte Woche nicht mal eine Jacke gebraucht. Ein perfektes Outfit für den Herbst… und Winter – da lässt sich der Rock bestimmt super mit blickdichten Strümpfen stylen.  Was ich natürlich auch noch beweisen werde… hehe… Die Boots sind mir übrigens schon an die Füße gewachsen… Musste mich schon zusammenreißen, dass ich sie nicht zum Dirndl trage… 😉 Und jetzt bin ich noch sehr neugierig, welches war Euer heiß begehrtes Teil in der Jugendzeit und seit Ihr dafür vielleicht auch stundenlang im Bus gesessen. Freue mich auf Eure Geschichten und wünsche einen tollen und entspannten Herbstsonntag… <3


Der Beitrag entstand in Kooperation mit The BRITISH Shop und ich freue mich sehr über diese tolle Kooperation.


Conny-Doll-Lifestyle: Britische Mode - feinste Wolle und derbe Boots, The British Shop, brit chic, doc martens, feine englische modeConny-Doll-Lifestyle: Britische Mode - feinste Wolle und derbe Boots, The British Shop, brit chic, doc martens, feine englische modeConny-Doll-Lifestyle: Britische Mode - feinste Wolle und derbe Boots, The British Shop, brit chic, doc martens, feine englische modeConny-Doll-Lifestyle: Britische Mode - feinste Wolle und derbe Boots, The British Shop, brit chic, doc martens, feine englische modeConny-Doll-Lifestyle: Britische Mode - feinste Wolle und derbe Boots, The British Shop, brit chic, doc martens, feine englische mode

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.