Direkt zum Inhalt

Anders als geplant – mit Schneckenschleim und Fake-Fur Weste

Gepostet in HerbstWinter-Outfit, Outfit - My Style, und Themen allerlei - aber immer mit Outfit

Für mich geht heute eine dieser Wochen zu Ende, die völlig anders als geplant verlaufen sind. Da meine Kollegin krank geworden ist, musste ich an Tagen arbeiten, an denen ich eigentlich frei gehabt hätte… Doch krank wird jeder mal und ich bin im Gegenzug auch froh, wenn meine Kollegin für mich einspringt, wenn es mir mal nicht so gut geht. Doch meine Wochen-Routine hat es völlig durcheinandergebracht. Ojeee – ich schätze, ich werde alt. Jetzt beschwere ich mich schon darüber, dass meine Gewohnheiten durchkreuzt werden. Und das ich – die sich bei allen Dingen dem kreativen Chaos verschrieben hat… 🙂 Und dazu behauptet total flexibel zu sein… O:-) Beim Outfit gibt es heute noch mal die Fake-Fur Weste… die diesen Winter irgendwie viel zu kurz gekommen ist.

Fake-Fur Weste, FredsBruder, Anklejeans, Gadea, Longpullover, Asos

Nun gut – sagen wir mal so, als die ersten 24 äh vielleicht auch 48 Stunden meines „neuen“ Wochenplans vorbei waren, hat sich meine Laune wieder gebessert . Ja ich möchte fast sagen, ich habe mich mit der Situation arrangiert. Sollte sich hier jetzt mein nahes Umfeld zu Wort melden wollen. Ich sage es Euch gleich – ich werde Eure unqualifizierten Kommentare zum Thema nicht freischalten… Ich meine, 24 äh 48 Stunden schlechte Laune, das muss man auch mal aushalten könnten…. Und wenn noch einer was sagt…. Dann koche ich heute Abend Spinat mit ohne Spiegelei… Also, reißt Euch zusammen. Und für Dich, liebster Mann, fällt mir auch noch was ein. Jedenfalls war ich ab der Wochenmitte wieder quietschvergnügt und guter Dinge. Nur, die Zeit war trotzdem beim Teufel…, der Wäscheberg größer, die Einkaufsliste länger und ganz dringende Verabredungen bereits geplant.

Alles hat zwei Seiten

Aber gut… meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass mir die meisten Dinge nicht davon laufen. Das heißt – so ganz stimmt das nicht – manches erledigt sich nämlich glatt von selbst, wenn man lange genug wartet. Wobei ich kann vermelden, diese Theorie gilt nicht für Wäscheberge. Die wachsen nämlich so wohl in die Breite, als auch in die Höhe… und der Unmut meiner Tochter wächst im Verhältnis zum Waschküchen-Gebirgszug… Allerdings habe ich vollstes Verständnis für eine Lieblingsjeans… Ihr wisst schon – es kann nur eine geben. Doch zwei Dinge kann ich nicht leiden… 1. Wäsche, die nass in der Trommel liegt. Bei mir muss die sofort aufgehängt werden und 2. Wäsche im Halbschlaf aufzuhängen oder bevor ich mich auf den Weg ins Büro mache. Hmmm… also heißt es warten und sich in Geduld üben. Haha – da lernt meine Tochter sogar noch was fürs Leben. Hat ja alles zwei Seiten – gelle.

Jung und frisch mit Schneckenschleim

Denn eine Verabredung absagen, weil ich die Lieblingsjeans meiner Tochter waschen muss… tztztz… Das kommt nicht in die Tüte… Diese Woche hätte das nämlich geheißen, dass ich auf einen wunderbar witzigen und unterhaltsamen Abend mit Irit hätte verzichten müssen. Und nicht nur auf ihre tolle Gesellschaft – ich hätte auch noch die kleine exklusive Fortbildung in koreanischer Kosmetik verpasst. Wenn es um die Hautpflege geht, dann kann ich Irits Blogtipps fast blind vertrauen… Bisher war fast jedes Produkt, das sie auf Ihrem Blog besprochen und für gut befunden hat, auch für meine Haut geeignet. Einige meiner Lieblingsprodukte habe ich ihrer Empfehlung zu verdanken. Dennoch, an die Kosmetik aus dem fernen Korea habe ich mich bisher nicht rangetraut, von BB-Creams mal abgesehen. Also, wenn ich bald jung und frisch aussehe, dann liegt es unter anderem am Schneckenschleim… und am Date mit Irit natürlich 🙂

Fake-Fur Weste und cropped Jeans

So, nun aber … ich befürchte, die Waschmaschine piept gleich wie wild los und ich komme nicht umhin, dann doch noch halb schlafend, nasse Wäschestücke auf die Leine zu hängen. Doch bevor ich hier raus bin noch ein Wort zum Outfit. Beim letzten Mal hat einigen von Euch die Fake-Fur Weste gefallen- das hat mich natürlich voll gefreut. Die Weste ist auch 1a für kalte Wintertage geeignet. Sie ist so wunderbar lang und kuschelig – da friert es mich nicht so schnell. Und an sonnigen, nicht so kalten Tagen ist sie ein Jackenersatz. Bei der Hose habe ich mir fast schon eingebildet es wird Frühling und deshalb endlich mal wieder eine cropped Jeans getragen. Und was soll ich sagen – it works! Von Euch würde ich gerne wissen, wie flexibel Ihr seid. Wenn was nicht so läuft wie geplant, könnt Ihr problemlos umswitchen oder habt Ihr auch Anpassungsschwierigkeiten? Alles Liebe, Eure Conny


Pullover: Asos – ist vom letzten Jahr – ähnlich – aber doch anders von Bik Bok bei Zalando… (Affiliatelink)
Weste: Cream – ist auch schon älter und eine sehr coole Fake-Fur Weste habe ich bei Dawanda (Affiliatelink) gefunden. 
Jeans: Amy Vermont – gerade bei Alba Moda im Supersale (Affiliatelink) und in vielen Größen verfügbar. 
Tasche: FredsBruder – klein aber oho und unter anderem bei About you (Affiliatelink) zu finden.
Schuhe: Gadea – auch vom letzten Jahr und da hatte ich wirklich einen guten Riecher – zurzeit gefällt mir dieses Paar von Gadea (Affiliatelink) einfach sensationell gut.
Parka: Pepe 


Fake-Fur Weste, FredsBruder, Anklejeans, Gadea, Longpullover, AsosFake-Fur Weste, FredsBruder, Anklejeans, Gadea, Longpullover, AsosFake-Fur Weste, FredsBruder, Anklejeans, Gadea, Longpullover, AsosFake-Fur Weste, FredsBruder, Anklejeans, Gadea, Longpullover, Asos

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

5 Kommentare

  1. I always like your way of wearing the scarves, you have a special style. I love the vest, it is beautiful and looks so warm. Pants are not my favorite, but the casual set works and you, as always, dress it up wonderfully.

    2017-02-03
  2. Cooles Outfit, liebe Conny.

    Mir fällt es auch schwer, wenn mein Rhythmus sich ändert. Wahrscheinlich, weil alles irgendwie genau so geplant ist, damit ich alles schaffe und dann noch Zeit für mich habe. Meine Woche hatte diesmal keinen Montag und irgendwie musste alles in die anderen Wochentage. Also jammer ruhig ein bisschen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    2017-02-03
  3. EvelinWakri
    EvelinWakri

    Deine Weste habe ich schon an Dir bewundert und so ein Teil ist nicht nur stylish an solchen Tagen wie jetzt sondern wärmt auch! …. Wenn es nicht so läuft wie geplant bin ich erstmal ziemlich sauer und am Ende ganz verwundert, was ich alles zusätzlich geschafft habe!! …. Ich mach mich mal an die Wäsche sonst geht der IH morgen nicht mit mir shoppen, wenn er nicht seinen Lieblingspulli hat… überall gleich! Ob groß und klein. Schönen Freitag Evelin

    2017-02-03
  4. Liebe Conny,
    ich mag die Weste auch! Und ich mag es ebenfalls nicht, wenn jemand meine Pläne durchkreuzt, aber so ist halt manchmal das Leben…

    Wie alt ist denn die Tochter mit der Lieblingsjeans? Vielleicht wäre es ja eine Hilfe, sie im Gebrauch der Waschmaschine und der unvermeidlichen Kunst des sofortigen Wäsche-aufhängens zu unterweisen? Das schafft Freizeit für Dich und vermeidet Unmut bei der Jeansbesitzerin ?

    Bei der Sache mit dem Schneckenschleim wäre ich allerdings total raus… Es gab mal eine Zeit im Leben meiner mittlerweile 17jährigen ebenfalls eine Lieblingsjeans besitzenden Tochter, da sie beschloss, Nacktschnecken seien ihre Freunde. Sie sammelte ganz ganz viele davon in einem Eimer und war danach mit Tonnen von WIRKLICH SEHR ZÄHEM Schneckenschleim bedeckt. Den abzukriegen war mit eines meiner ekligsten Erlebnisse bisher… Also no Schneckenschleim in my face, please!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Marion

    2017-02-03
  5. Hasi
    Hasi

    Also, ich frage mich ja immer, wer sich das wohl mit dem Schneckenschleim ausgedacht hat. Ich meine, auf die Idee muss man doch erst mal kommen, dass eine solche Schleimerei schön machen soll. Huah, igittigitt… *schüttel* Als Kind bin ich übrigens manchmal versehentlich barfuß auf eine Schnecke getreten. Ich werde jetzt also gleich mal meine Füsse unter die Lupe nehmen, ob die nun besser aussehen als der Rest von mir, hihi.

    Also, da Du ja sogar gleich die ganze Woche umplanen musstest, verstehe ich es durchaus, dass Du damit Probleme gehabt hast. Bei mir kommt es immer darauf an, wie ich auf solche Änderungen reagiere. Manchmal denke ich mir weniger dabei – aber, ehrlich gesagt, stört mich sowas Unvorhergesehenes dann doch meistens ziemlich.

    Und wieder mal hast du es geschafft, dass Du mit dieser Hose ein richtig tolles Outfit hervorgezaubert hast! So, dann schmachte ich jetzt noch etwas die Weste an und wünsche Dir noch ein super Wochenende – an dem alles wunderbar und ganz nach Plan läuft… ?!

    Liebe Grüße!

    Hasi

    2017-02-03

Die Kommentare wurden geschlossen