Direkt zum Inhalt

And the Oscar goes to: DIY-Jeans

Gepostet in HerbstWinter-Outfit, und Outfit - My Style

Doch bevor das Bürschchen was mit meiner DIY-Jeans am Hut hat, möchte ich mich bedanken. Von ganzem Herzen!!! Für all Eure lieben Kommentare zu meinem Namensumbenennungspost. Ihr habt mir eine riesige Freude gemacht – die Entscheidung dem Blog meinen Namen zu geben, habe ich nicht leichtfertig getroffen. Deswegen, aber nicht nur, habt Ihr mich mit Euren Worten noch viel glücklicher gemacht. DANKE!!! Und jetzt aber: And the Oscar goes to:Mantel, Schal, DIY-Jeans und BootsHa ha… dieses Mal bin ich mal schneller als alle anderen und behaupte eine Woche, bevor die Sause wirklich losgeht, dass Leonardo DiCaprio einen Oscar für seine Rolle in „The Revenent“ bekommt und der Streifen wird bestimmt auch noch bester Film… Allerdings hätte Brian Cranston die Auszeichnung sicherlich auch verdient. Nur den dazugehörigen Film „Trumbo“ kenne ich nicht. Der kommt erst im März in die deutschen Kinos. Den Trailer zu Trumbo ist allerdings schon sehr vielversprechend.

Oscar-Fluch

Doch Leo ist jetzt schon zum 5. Mal für den Goldjungen nominiert und ich finde, allein deshalb hätte er ihn schon verdient. Pro7 behauptet gar, auf dem guten Leo lastet ein Fluch… ein Oscar-Fluch huiuiui… Wenn man sich die Definition des Wortes Fluchs auf Wikipedia mal anschaut, dann ist das ne ernsthafte Sache. 😉 Außerdem – ja, ich gebs zu – ich bin Leo-Fan. Schon immer – ich mag Milch-Bubis. Doch Bubi hin oder her, er ist auch ein mega Schauspieler – egal in welchem Film, der Leo kann’s. Noch Fragen an Connys Filmorakel? 😉 …

Oscar-Robe

Aber es ist eh noch ne Woche hin, bis die Acadamy Awards vergeben werden und ich habe mit der Vergabe mal so gar nichts zu tun. Gott sei Dank 😉 Viel mehr würde ich mich nämlich mit dem richtigen Outfit für den roten Teppich beschäftigen wollen. Ich befürchte aber, mein Kleiderschrank enthält keine angemessene Abendrobe. Da könnte ich lange suchen… ich wäre wahrscheinlich mit meinem Kleid am nächsten Tag in einem Noname-Magazin… allerdings unter der Rubrik: So not…. 😉 Denn, das Kleid hätte ich mir nämlich selbst genäht und mein DIY-Versuche beschränken sich bisher auf abgeschnittene Hosenbeine… Und wenn das jetzt mal kein galanter Themenwechsel war…

DIY-Jeans

Vom Outfit für den roten Teppich zur DIY-Jeans… ich sage, dafür hätte ich nen Oscar verdient und es stimmt tatsächlich. Die Jeans habe ich ganz selbst, ohne Fremdeinwirkung abgeschnitten und nein, ich bin auch nicht dazu gezwungen worden… 😉 Ausschlaggebend dafür war ein Bild, das ich von so ner Art gemäßigter Jeans-Culottes irgendwo im WWW entdeckt hatte. Schwupps viel mir die Hose ein, die schon seit 10 Jahren im Schrank ihr Dasein fristet. Ich mochte das gerade Hosenbein nicht mehr wirklich und fast wäre sie schon in den Altkleidersack gewandert. Welch ein Glück, das ich das Hosi nicht entsorgt habe, weil für diesen Style kam das gerade Bein gerade recht. Da ich mich mit dieser Hosenform dann sowieso schon am Rande des guten Geschmacks bewege, setze ich mit dem Streifen-Mix noch eins drauf. Doch ich finde, die feinen Längsstreifen passen hervorragend zu den kräftigen Querstreifen. Mit dieser gewagten These wünsche ich Euch heute einen traumhaften Sonntag – lasst es Euch gutgehen und denkt nicht an Morgen…

Net vergessen: Mein Gewinnspiel läuft noch bis 27. Februar… also nicht so viel Zeit lassen. Freue mich immer über Kommentare.

DIY-Jeans: Pepe 😉 eine richtig coole, weite Jeans habe ich von Rodebjer (Affiliatelink) gefunden. Die ist einer Culottes allerdings schon sehr ähnlich, genauso wie die von Pepe (Affiliatelink) und dann eeeeendlich, nach gefühlten 100 Jahren Suche, habe ich doch noch eine gefunden, die meiner total kreativen DIY-Jeans nahe kommt.Gratulation Hugo Boss zur genialen Hose. 😉 (Affiliatelink).
Bluse, Mantel: H&M – Peter Hahn hat ein Blusenshirt (Affiliatelink), das meiner Bluse ähnlich ist. von Object habe ich ne lässige blaue Longbluse (Affiliatelink) gefunden. Nur die Streifen fehlen. Auch ohne Streifen, dafür mit zarten Blümchen habe ich eine Bluse von Tom Tailer (Affiliatelink) gefunden und das Exemplar mit Streifen kommt von OPUS (Affiliatelink) – gibt’s leider nur noch in einer Größe.
Pulli: neyo – ein Pullover, den ich ja zwischenzeitlich zwei Mal besitze und der einfach toll ist.
Schal: Dein Lieblingsladen – ob’s stimmt, müsst Ihr selbst herausfinden. Mein Schal ist jedenfalls toll und jetzt im Sale.
Tasche: Fila
Schuhe: Anna Field – Stiefeletten brauch aber wirklich keiner mehr kaufen – es wird bestimmt bald Frühling… hoff ich… aber nen Schal kann man immer brauchen.

 

Schal, Mantel, DIY-Jeans, Grau und BlauDIY-Jeans, Mantel, Schal und BootiesStreifenmix, Längs- und Querstreifen, neyo-Sweater, DIY-JeansDIY-Jeans mit Streifensweater und Streifenbluse, DIY-JeansIMG_7715a-DIY-Jeans-Pepe-Bluse-H&M-Sweater-Neyo-Mantel-Schal-LieblingsladenDIY-Jeans, neyo-Sweater, H&M-Bluse, Streifenmix

 

Wer hat’s geschrieben?

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

9 Kommentare

  1. Good Morning Conny
    Wirklich ne‘ tolle Idee mit den Jeans! ? Ich habe bestimmt, da können meine Freundinnen mir zustimmen (ich kaufe bestimmt immer 2-3 Hosen, bei unseren Shoppings-Weekends ein), auch eine Jeans im Kleiderschrank, welche ich abschneiden könnte.
    Ich liebe Streifen-Shirts/-Pullover ?!

    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag ?

    2016-02-21
  2. Liebe Conny, gut, dass heute schlechtes Wetter ist. Da habe ich mir mal Zeit genommen, Deinen wirklich wunderschönen Beitrag zu lesen. Sehr schön wie Du geschrieben hast, ich kleppte an jeder Zeile 🙂
    Deine Jeans ist gelungen – perfekt! Gut, dass wir Ladies so große Schränke haben, dass wir 10 Jahre unsere Sachen aufbewahren können – ich kenne so etwas – habe da auch einiges hängen, von dem ich mich nicht trennen kann.
    Dein Streifenshirt und (wieder mal) der Schal ist genau meins. Mit einem Streifenshirt kann wirklich immer wieder ein neuer Look kreiert werden. So, jetzt habe ich fast so viel geschrieben wie Du – und ja nochmals, Dein neuer Name gefällt mir ausgesprochen gut.
    Einen schönen Sonntag – herzlichst Martina

    2016-02-21
  3. Ich bin ganz sicher, du würdest am nächsten Tag auf der Titelseite unter „Best dressed“ als Erste erscheinen! Soviel mal dazu?

    Dein Outfit steht dir sehr gut. Ich bin zwar kein Freund von Culottes oder weiten 7/8 Hosen, aber mir gefällt deine Kombination sehr. Sieht lässig und bequem aus.

    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Sabine

    http://www.styleuppetite.blogspot.de

    2016-02-21
  4. Sdo
    Sdo

    Immer wieder ein wunderbaren look für den perfekten TAG ??????????????????????

    2016-02-21
  5. Hallo liebe Conny,
    eine gute Idee, deine Jeans umzugestalten. Ich mag die Länge, da sie länger ist als die üblichen Cullotes (wir hatten das Thema schon, ich bin gegen den Trend resistent 😉 ).
    Liebe Grüße
    Andrea

    2016-02-21
  6. Evelin Wakri
    Evelin Wakri

    Also ich habe heute nur 5 Wörter dazu zu sagen und die auch noch auf English ? :
    THE OSCAR GOES TO CONNY ??✨???
    Einen schönen Start ins Wochenende und liebe Grüße Evelin

    2016-02-21
  7. sehr coole idee, die hose einfach abzuschneiden. so ein DIY bringe sogar ich fertig. schöne bilder wieder, meine liebe und ich bin echt gespannt, wer alles deinem trend folgt 😉 liebe grüße, bärbel ☼

    2016-02-22

Die Kommentare wurden geschlossen