Direkt zum Inhalt

7 Fakten und ein Outfit – natürlich

Gepostet in Outfit - My Style, und Themen allerlei - aber immer mit Outfit

IMG_4302a_Mango_Trenchcoat_senfgelb_Onlyjeans_casual_PaulGreenIch mag keine Kettenbriefe und auch keine Kettenaktionen (außer vielleicht mit Outfits ;-)), ich möchte auch nicht tonnenweise Schokolade geliefert bekommen, nachdem ich tonnenweise Schokolade verschickt habe und ganz sicherlich möchte ich kein Brot aus einem Teig backen, der aus dem Vatikan kommt und an dem Kreti und Pleti schon ihre Finger hatten. Aber bei den 7 Fakten zu denen mich Susi aka Texterella eingeladen hat, da bin ich gerne dabei. Sorry, dass es so lange gedauert hat, liebe Susi… Ich bin ja eigentlich immer noch der Meinung, dass das sicherlich total uninteressant wird… aber das dürft nun Ihr entscheiden – werte Leserschaft!!!

I don’t like chain letters or any chain campaigns (with the exception perhaps of outfits ;-))  I also don’t want to have tons of chocolate delivered after I have sent tons of chocolate and I definitely don’t want to bake bread from pastry which comes from the Vatican and which God knows who already stuck their fingers into it.  But when Susi from Texterella invited me to take part in her 7 Facts I had no problem taking part.  Sorry it took me so long, Susi! Really I think it’ll be totally uninteresting….but you can be the judge of that, dear reader!!!

1. Ich bin ein Chaot und mache gerne 7 Sachen gleichzeitig. Was häufig dazu führt, dass ich erst mal nichts zu Ende bringe und mich immer wundere, warum in unserem Haus so viel rum liegt. In der Praxis sieht das so aus: Ich komme mit dem Korb voller Wäsche aus dem Keller, sehe dann den Karton, der ja noch zur Post muss… allerdings noch nicht verpackt ist. Stelle die Wäsche ab und gehe mit dem Karton in den Keller, um ihn versandfertig zu machen. Unten angekommen, sehe ich das Altpapier und mir fällt ein, dass oben noch die Zeitungen liegen, die eigentlich schon lange hier unten ihr Dasein fristen sollten. Also renne ich wieder rauf uuuuuund höre mein Handy. PLINK Tja was soll ich tun, ist bestimmt wichtig… ein neuer Kommentar vielleicht? Schwupps häng ich schon dran und lese … MIST kein Kommentar dafür aber schon wieder zwölfundzeunzig Spameingänge – die müssen gelöscht werden… Och und dann könnte ich doch noch ganz schnell vielleicht auf dem einen oder anderen Blog vorbeischauen….. RING (das war die Türklingel) Der Lieblingsbote steht mit weiteren Altpapier Kartons vor der Tür. Da ist bestimmt die neue Bluse, Hose, XYZ drin… Das reiße ich doch gleich auf und probiere… und stolpere gedankenverloren über den Wäschekorb… Stimmt, da war ja was…. 🙂IMG_4244a_Mango_Trenchcoat_senfgelb_Onlyjeans_casual_PaulGreen

1. I am chaotic and often try to do seven things at the same time.  Frequently the result is that nothing gets finished and always leaves me surprised why there are so many things lying around in our house.  In practice it looks like this: I come out of the cellar with a basket full of washing and then I see a box which must be taken to the post office….but it’s not packed yet.  Therefore I put down the washing and take the box to the cellar to be prepared for sending.  Once in the cellar, I see waste paper and I remember that there are newspapers still lying upstairs which really should be down here.  So I run back up again and then I hear my mobile phone.  Aaah….what should I do?  It’s sure to be important….maybe a new comment.  Hey presto….I’m on the phone and reading … Drat ….no comment but hundreds of spam mail …. I have to delete them.  OK and maybe now I could quickly look at one or two blog pages ….RING (someone at the door). My favorite delivery boy is at the door with more waste paper boxes.  It’s definitely my new blouse or trousers….I’ll open that now and try it on…. and with my mind on other things, I fall over the washing basket.  Oh right, what did I want to do with that … 🙂

2. Ich mag gerne Kochen und Backen … wenn ich Zeit dazu habe und dann würde ich am liebsten etwas total aufwendiges hinzaubern, das auch auf dem Teller aussieht, wie aus dem Sternerestaurant – als ob das meine Kids interessieren würde tztztz… 😉 Nur Aufräumen, das mag ich gar nicht gerne… weswegen ich dann meist Sachen koche, die eben nicht aufwendig sind, bzw. die ich total gut kann und die wenig Geschirr verbrauchen…. 🙂 Pfannkuchen zum Beispiel. Aber an der Stelle muss ich einräumen, dass mein Mann beides besser kann als ich… Kochen und Backen… und Aufräumen auch 😉

2. I love to cook and bake … when I have the time I love to whip up sophisticated things which look like something from a star-rated restaurant on the plate – as if my children would notice such things – tut tut…;-).  But I really don’t like cleaning up afterwards … that’s why the majority of things I cook are not very complex or are things that I can do very well and don’t require much crockery….. 🙂 pancakes, for example.  But in this place and time I must admit that my husband can do both better than I can i.e. cooking and baking … and cleaning up, too ;-).

3. Ich steh total auf dunkle Schokolade – schon immer… ich habe als Kind schon gerne die Blockschokolade aus Omas Backschrank genascht.

7_Fakten_Tischdeko_HotelEdelweiss_gedeckterTisch_2
Tischdeko im Hotel <3

3. I really like dark chocolate – always have – I nibbled on my grandmother’s baking chocolate when I was a child.

4. Ich habe nicht studiert und das ärgert mich heute, dafür verfüge ich zwischenzeitlich über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung.

4. I didn’t study and that really annoys me today.  However meanwhile I do possess more than 20 years of work experience.

5. Ich bin ein Nesthäkchen – ein drittes Mädchen und wurde von meinen Schwestern gerne John Boy oder Johnny Mac Brösel genannt… So liebe Schwestern warum eigentlich??? Rückt mal raus mit der Sprache?

6. I am the pet of the family – the third girl and my older sisters gave me the nickname John Boy or Johnny Mac Brösel…. So dear sisters, why did you call me that?  Spit it out!

6. Einen Tag im Bett vertrödeln, davon träume ich, seit ich Kinder habe, und sollte ich dann vielleicht doch mal die Möglichkeit haben, weil ich freihabe und die Kinder in die Schule müssen… dann bleib ich doch nicht im Bett. Manche Dinge fühlen sich nur im Traum gut an.

6. I’d love to idle away a day in bed.  I’ve been dreaming of this since I have had children and if I should perhaps have this opportunity – because I don’t have to work and the children are at school … then of course I don’t stay in bed.  Some things are only good in dreams.

7. Ich bin ein Serienjunkie… Mit Sex and the City nahm es sein Anfang und nun, wenn mir eine Serie gefällt, dann kaufe ich mir am liebsten die Staffel auf DVD und dann wirds undiszipliniert… Mir ist da ein Breaking Bad Exzess noch in sehr lebhafter Erinnerung.

7. I’m addicted to TV series … it started with Sex in the City and now when I like a series I love to buy the set of broadcasts on DVD and then I lose control…I’m thinking about a Breaking Bad excess ….

… und was fehlt jetzt noch – genau das Outfit. Ich habe mir gedacht zu diesem post passt eine typische Alltagskombi perfekt … gemütlich und unaufgeregt. Nur mein G’schau (für alle nicht Bayern: meinen Gesichtsausdruck) müsst Ihr dieses Mal entschuldigen. Am Tag, bevor die Bilder entstanden sind, hat mir der böse Kieferchirurg am Kiefer rumgeschnibbelt.

… and what’s missing now – the outfit of course.  I thought a typical everyday outfit would best suit this post – comfortable and low-stress.  However you must excuse my facial expression here.  The day before we took these photos the bad oral surgeon snipped around on my jaw.

Noch ein Nachtrag: Total peinlich… natürlich sollte man eine Kettenaktion an jemanden weitergeben… Das habe ich völlig vergessen und ehrlich gesagt, tu ich mich damit ein bisschen schwer. Somit… es steht jedem frei, sich bei dieser Aktion zu beteiligen und die Farbenfreundin hat mich mit ihrem Kommentar erst auf die Idee gebracht…

T-Shirt: Marc O’Polo, Blazer, kurze Kette: H&M, Jeans: Only, Bluse: Zara, lange Kette: Dawanda: Sneakers: Paul Green, Tasche, Trench, Schal: Mango, belt: ???

IMG_4256a_Mango_Trenchcoat_senfgelb_Onlyjeans_casual_PaulGreen

IMG_4213a_Mango_Trenchcoat_senfgelb_Onlyjeans_casual_PaulGreen

IMG_4201_Mango_Trenchcoat_senfgelb_Onlyjeans_casual_PaulGreen

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

19 Kommentare

  1. Ha, das mit der Chaotin könnte ich auch fast sein! Serien liebe ich auch und bei unserer DVD-Sammlung müssen wir bald anbauen 🙂 Dein Outfit gefällt mir richtig gut, ein Trench geht immer und ich liebe die Farbe Deiner Schuhe! Liebe Grüße, Kirsten

    http://www.thelifbissue.com

    2014-11-25
  2. Liebe Conny, was für herrliche Fakten über dich. Ich hatte ja jetzt schon öfters die Freude dich persönlich zu treffen. Wir habe sogar mal drei Nächte in einem Bett geschlafen. 😉 Doch chaotisch hast du auf mich nicht gewirkt. Doch ich kenne es auch, alle auf einmal machen zu wollen. Das liegt daran, weil wir einfach zu viel zu tun haben. Denke ich mal…
    Dunkle Schokolade mag ich auch, und hier bevorzuge ich die dunkle von Lindt mit Chilli.
    Dein herbstliches Outfit ist klasse und die kleine rote Tasche habe ich in mein Herz geschlossen. 🙂
    Grüße Cla

    2014-11-25
  3. Liebe Conny, zuerst etwas zu deinem „Alltagsoutfit“ dass doch so gar nicht alltäglich ist finde ich. Deine Version des Karoschals ist übrigens eine meine Liebsten, die es gerade so gibt. Beneide dich total darum, dass du sie besitzt 🙂 *seufz* Das steht dir auch farblich sehr gut und wirkt ungemein gepflegt! Wegen des Beige/blau Kontrasts finde ich. Ich mag auch Schokolade, in allen Variationen. Wobei ich „Mac Brösel“ nun unglaublich einfallsreich finde. Das muss ich als eine „ältere“ Schwester natürlich deinen „älteren“ Schwestern zugute halten…hihi. Hab eine gute Restwoche. Ich hoffe, du zehrst noch lange von deinem Ausflug nach BGL:) LG Sabina @Oceanblue Style

    2014-11-25
  4. Bettina S
    Bettina S

    Hallo Conny,

    Dein Look gefällt mir mal wieder ausgesprochen gut. Du hast es wirklich drauf, immer so unaufgeregt lässig zu sein. Und Dein Haarschnitt ist Oberknaller. Den mag ich sehr.

    Punkt 1 kann ich übrigens ein zu eins genau so unterschreiben. Und wenn ich mal nicht von A nach B renne und mich dauernd zwischendrinn verzettel, dann sitz ich manchmal stundenlang am Rechner und ärger mich dann abends, wieder nix Gescheites auf die Reihe gebracht zu haben…. Aber vielleicht braucht man als berufstätige Mutter mit Haus und Tieren und nebenwohnender Anverwandter, um die man sich ja auch noch kümmert, manchmal einfach genau solche Nachmittage.

    In diesem Sinne, liebe Grüße

    Bettina S.
    -Cosimainlove-

    2014-11-25
  5. Wow, liebe Conny! Dafür, dass Du beim Kieferchirurgen warst, siehst Du aber großartig aus – man sieht Dir absolut nichts an!!! Aber auch abgesehen davon siehst Du toll aus – ein schöner Freizeitlook, perfekt für einen gemütlichen Wochenendspaziergang! Und die Fakten zu Dir sind alles andere als uninteressant – ich habe mich gefreut, Dich so etwas näher kennen zu lernen 🙂 … – Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    http://www.collectedbykatja.com

    2014-11-25
  6. Dass Du als berufstätige Mutter und Bloggerin chaotisch bist, kann ich mir gar nicht vorstellen, Conny, und wenn, dann hast Du das Chaos ganz schön gut im Griff 🙂
    Auch wenn ich Dich schon ein paar mal persönlich treffen konnte, habe ich hier doch noch ein paar neue Dinge erfahren! Deine dunkle Schokolade darfst Du Dir gerne mit Cla teilen, die mag ich nämlich gar nicht *g*
    Dafür Deinen Look ganz besonders gern – lässig, aber mit vielen schicken Details, finde ich super!

    LG
    Annette | Lady of Style

    2014-11-25
  7. Ela
    Ela

    Conny, ich darf gar nimmer hinschaun. Diese Schuhe! Die will ich sofort haben 🙂
    Ich hoffe dein Kiefer ist wieder heil.

    Liebe Grüße, Ela

    2014-11-25
  8. Susanne
    Susanne

    Ja meine liebste Conny!….. Ich liebe dein Outfit, ich liebe deine Tasche, ich liebe deine 7 Fakten über dich,……. und deswegen liebe ich Dich!
    Ach und dein Gschau….ist gar nicht so schlimm! Da kenn ich anderes von Dir 😉

    2014-11-25
  9. Wow, ein neues Blog-Layout – und ich hab’s garnicht mitbekommen. Ich guck derzeit meist nur in Facebook bei Dir vorbei. Schick ist’s geworden. Wow! Und das Outfit auch, toller Trench und die Orangefarbene Tasche gibt dem ganzen einen Kick. Klasse Style!

    Ach, und das mit den 7 Fragen – das find ich gut. Darf man sich da einklinken?

    2014-11-25
    • Conny
      Conny

      Oh Mann danke liebe Bärbel, da sagst Du ja was… das hatte ich völlig vergessen. Eigentlich sollte ich ja ein paar Blogger benennen, die auch bei den 7 Fakten mitmachen sollten… Ich tu mich mit sowas aber immer sehr schwer, weil ich selbst ja auch so ungern bei Kettenaktionen mitmache. Aber insofern bist Du natürlich allerherzlichst eingeladen und ich werde Dich auch sofort verlinken…
      Danke für Deinen Kommentar – ich freu mich, dass Dir das neue Layout und das Outfit gefällt… Liebe Grüße, Conny

      2014-11-25
  10. Schöner Artikel und schönes Legeroutfit. Die Blockschoki mochte ich als Kind auch, heute lieber Vollmilch oder Nougat. Das Chaos kann ich mir bei Dir wirklich nicht vorstellen … Dein virtuelles Leben scheint anders zu sein 😉 .
    Liebe Grüße
    Ines

    2014-11-25
  11. Hey John-Boy ( 😀 – made my day!!!)

    ich weiß gar nicht, was Du gegen Deinen Gesichtsausdruck hast? Also, ich finde Dich hübsch! Und das „Auf-den-Bürgersteig-kletter“-Bild ist sogar SEHR hübsch. So!
    Und Deine Fakten sind auch alles andere als langweilig. Dieses chaotische Von-einer-Sache-zur-nächsten-hüpfen kenne ich auch. Muss mich dann häufig mittels Zetteln oder Stapeln (bei der Arbeit) diesbezüglich selbst disziplinieren.

    Tage im Bett gehören m. E. wirklich zu den Dingen, die sich in der Theorie besser anhören als sie sind. Genau wie Tage auf dem Sofa. Am Ende fühlt man sich meist zerschlagener, als wenn man einen schönen 5 km-Spaziergang an der frischen Luft gemacht hätte. Ich krieg zusätzlich noch Rückenschmerzen von so viel Sitzerei.

    Sachen kochen, die nicht viel Geschirr verbrauchen, ist sehr schlau. Wenn Du selbst aufräumen musst. Bei uns läuft es so, dass ich die Küche schmutzig mache und mein Mann macht sie wieder sauber. Das ist soooooo toll! 🙂 Aber da ich ja arbeiten muss, ist das nur an den Wochenenden einmal oder im Urlaub der Fall.

    An Deinem Look mag ich ganz besonders den Schal und gleich danach kommen die Schuhe. Aber auch die Tasche ist süß dazu. Alles in Allem wieder mal eine großartige Kombination!

    Und Schokolade ist das Genussmittel, ohne dass ich nicht leben könnte – und wollte!

    Liebe Grüße
    Gunda
    Hauptsache warme Füße!

    2014-11-25
  12. Liebe Conny,
    also in einigen Dingen erkenne ich mich auch wieder, Stichwort Chaos… ;-))
    Aber so ist das halt einfach mit Beruf und Kindern und Haushalt und was man sonst so täglich um die Ohren hat. Und im Schal erkenne ich mich natürlich auch, den liebe ich auch heiß und innig, so wie Deine Kombination heute. Die Blautöne finde ich wunderbar und in Kombination mit Beige und ein wenig Rot ein Klasseoutfit nicht nur für den Alltag.
    Echt tapfer von Dir nach der Kieferaktion auch noch Fotos zu machen, ich finde man merkt Dir nix an (mit dem G´schau meine ich). Das hätte ich sicher nicht gepackt.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    2014-11-26
  13. Lässig, lässig, lässig. Bei den aktuellen Temperaturen wär mir das schon zu frisch. Aber es gefällt mir sehr gut.
    LG Sunny

    2014-11-26
  14. Hallo Conny,

    dein heutiges Outfit finde ich schön lässig und alltagstauglich, gerade dann wenn man mit Kindern unterwegs ist. Eigentlich wollte ich mir keinen karierten Schal zulegen, aber je öfter ich sie sehe, deiner gefällt mir besonders gut.
    Die kleine rote Taschen ist total süß.

    Von der dunklen Schokolade kannst du mir gerne abgeben, mein Sohn meinte jüngst erst „dunkle Schokolade“ ist für alte Leute, die Jugend ganz schön frech 😉

    Viele Grüße
    Silvia

    2014-11-27
  15. hey conny!
    jaja, diese stöckchen. ich habe mich auch gewehrt und nun habe ich auch 7 fakten über mich veröffentlicht. hat es dir dann im nachhinein eigentlich auch so viel spaß bereitet? so ein bisschen „beichten“ ist echt unterhaltsam für die anderen und für einen selbst ein ganz kleines bisschen befreiend. ich fands spannend bei dir und die outfits dazu sind wieder mal allererste sahne.
    viele liebe grüße, joerg

    2014-11-27
  16. Pia
    Pia

    Naja, mit den Kettenaktionen ist so ne Sache… am Anfang fand ich es etwas albern; inzwischen finde ich Spaß daran. Und ich denke, dass die Fakten über einen im Grund eine recht gute Sache ist, denn so kennt man die Person ein bisschen lernen – abseits der Blog-Thematik!
    Ja, von wegen chaotisch – ich denke, so ist jeder zweite von uns. 🙂 Hättest Du studiert, was wäre denn das Studienfach gewesen? LG Pia

    2014-11-28
    • Conny
      Conny

      Liebe Pia, die Frage, die Du mir stellst, ist gar nicht so leicht zu beantworten. Damals hätte ich wahrscheinlich BWL studiert… denke ich. Heute würde ich lieber Germanistik, Journalistik, Politikwissenschaften, Volkswirtschaft oder Psychologie studiert haben… 😉 Das ist ja ne irre Mischung… wenn ich so darüber nachdenke… und wer weiß, vielleicht hole ich das auch noch nach… eines Tages… Hab noch einen schönen ersten Advent… lieber Gruß – Conny

      2014-11-30
  17. Guten Morgen Conny,
    na, Dein Beispiel mit dem Wäschekorb und die Seriensucht kann ich auch so unterschreiben, allerdings mag ich Vollmichschokolade lieber 🙂
    Dein Outfit ist wieder sehr schön. Ich liebe den Schal, mir gefällt auch die Tasche und die Schuhe greifen den schmalen Streifen aus dem Schal auf, sehr schön!
    Lieben Gruß und einen schönen 2. Advent!
    Janine

    2014-12-07

Die Kommentare wurden geschlossen