Direkt zum Inhalt

Ein Alltime Favorite: Das kleine Schwarze – Styling für den Winter

Gepostet in HerbstWinter-Outfit, Lady.bloggers, und Outfit - My Style

Midseason-Sale, End of Season Sale, Schlussverkauf, Black Friday… überall werde ich gerade zum Shoppen aufgefordert. Fair ist das ja nicht – ehrlich gesagt, war ich froh, dass ich den Großteil des vergangenen Freitags im Büro verbracht habe. Zuhause wäre ich den Online-Shopping-Rabatten mit Sicherheit erlegen. Jetzt weiß ich auch, warum wer auch immer, die Arbeit erfunden hat. Dann ist man weg von der Straße… also auch von der Online-Straße und kann nicht den ganzen Tag Geld ausgeben. Ja ja Ihr Schlaumeier – ich weiß schon, ohne Arbeit wäre auch nichts los mit Geld ausgeben – aber in meiner Welt wäre das eben anders. Pffft… Und in meiner Welt habe ich den Black Friday kurzerhand zum Anlass genommen, um über das Kleine Schwarze zu schreiben.

Ladybloggers, Bloggerinnen, Kleine Schwarze, Starnberger See, Segelclub

Schließlich ist bald Weihnachten und da wird nicht der Klappstuhl, sondern die festliche Garderobe ausgegraben. Und obwohl so ein kleines Schwarzes zwar zur Grundausstattung gehören sollte, haben es bestimmt nicht alle Damen im Schrank. Es ist ja auch wirklich ein Kreuz mit dem Festtagsoutfit. Meistens ist es nicht gerade günstig und wird für einen bestimmten Anlass gekauft. Ist der dann vorbei, hängt das gute Stück im Kleidersack und kommt nicht mehr häufig an die Luft. Ganz schlimm ist es, wenn ich extra ein Kleid für eine besondere Veranstaltung gekauft habe und kaum ist der Tag da, passt die Laune nicht zum geplanten Outfit. Es gibt kaum etwas Blöderes… Denn gerade bei einem Kleid ist es mir total wichtig, dass ich mich darin wohlfühle.

Danke Coco Chanel

Das ist wohl auch der Grund, dass ich an solchen Tagen, dann am liebsten in vertrauen Wohlfühlklamotten zu der geplanten Veranstaltungen gehen möchte. Nur in Jeans und T-Shirt auf einem Fest aufschlagen… neee, das geht gar nicht. Für solche Fälle ist es einfach großartig, wenn ich ein All-Time-Favorit-Kleid im Schrank habe, eines, das mir (noch) wie angegossen passt, und in dem ich mich wohl fühle. Meine Geheimwaffe, wenn ich ein geplantes Outfit aus welchen Gründen auch immer nicht tragen mag. Dann ist ein kleines Schwarzes meine Rettung. Weil das passt immer und ist so gut wie jedem Anlass angemessen. Danke Coco Chanel. Deshalb, aber nicht nur, plädiere ich dafür, dass alle Frauen ein kleines Schwarzes ihr Eigen nennen sollten.

Das kleine Schwarze – ein Wohlfühlkleid

So war es auch kein Wunder, dass wir Ladyblogger-Damen bei unserem Treffen im Sommer nicht nur Bilder mit Jeans und weißer Bluse gemachte hatten, sondern auch im kleinen Schwarzen. Ein Wohlfühlkleid, das sofort edel und chic wirkt, selbst wenn man es barfuß auf einer grünen Wiese trägt. Außerdem passt es einfach jeder Frau, sofern es das richtige Kleid ist… Denn natürlich kann man auch da, wie eben überall daneben langen. Deshalb ist es wichtig, dass ich das Tragegefühl beim Kleid schon auf Herz und Nieren geprüft habe. Denn dann weiß ich auch ganz genau, dass mein kleines Schwarzes die richtige Wahl ist.

Michelin Männchen zum Jahreswechsel

Die einzige Herausforderung ist dann noch die Jahreszeit. Alle meine kurzen, schwarzen Kleider sind ausnahmslos für den Sommer gedacht, nur festliche Anlässe gibt es ja auch unter 10 Grad Außentemperatur. Da sich das schlecht ändern lässt… gerade im Fall Weihnachten, muss das kleine Schwarze auch für frostige Abende tauglich sind. Okay – ich möchte damit jetzt nicht auf dem Christkindelsmarkt rumstehen und auch an Sylvester würde ich das Feuerwerk im kleinen Schwarzen lieber von drinnen genießen. Aber da wir eh meistens Zuhause feiern, ist es kein Problem, mich kurz vor zwölf in ein Michelin Männchen zu verwandeln. Ich glaube, das ist auch der einzige Grund, warum ich ne Schneehose besitze… Hihi… Doch die Erfahrung der vergangenen Jahre lehrt mich, es gibt im Dezember auch Plusgrade. Außerdem beabsichtige ich Silvester und Weihnachten nicht in einem Iglu zu feiern – insofern kann ich das kleine Schwarze auch „winterdrinnentauglich“ tragen.

Sechs Frauen mit ihrer Wunderwaffe

Und so oder so, den Kaschmirschal werde ich wohl in Griffweite haben… das kann ja nie schaden. Noch ganz ohne Schal und Strumpfhose, haben wir Ladybloggers uns im Sommer am Starnberger See getroffen und heute stellt jede von uns ihr kleines Schwarzes vor. Ich bin arg gespannt. Eine meiner schwarzen Wunderwaffen habe ich Euch bereits für den Winter gestylt gezeigt. Das war im vergangenen Jahr und wie könnte es anders sein, natürlich an Weihnachten. So kommt kaum ein Jahr später der zweite Streich… Und dieses Kleid ist sogar noch ein bisschen besser geeignet für kühle Temperaturen, weil der Stoff fester ist. Allerdings kann die Tatsache nicht darüber hinwegtäuschen, dass es unterm Strich doch ein Kleid für den Sommer ist. Aber egal, ich lass mir doch vom Wetter nicht vorschreiben, was ich anziehen soll… Und bitte erinnert mich nicht an diesen Satz, wenn ich an der nächsten Erkältung rumlaboriere.

Sale, Sale, Sale

Bevor ich nun zu den Links der Ladyblogger-Damen komme, möchte ich noch vermelden, dass ich es geschafft habe, während des Black Fridays nichts zu kaufen. Arbeit und Blog sei Dank. Jetzt gilt es nur noch das Cyber-Wochenende und den Montag zu überstehen. Da drück ich mir mal die Daumen, dass ich dem Sale-Teufel entsagen kann. Ich leg mich einfach auf die Couch und schau Serien und dann muss ich ja noch zum Tanzkurs… Nur noch zwei Mal… Ich ritze schon Striche ins Tischbein… Habt noch einen schönen und entspannten 1. Advent … Eure Conny

Und hier noch die Links zu den wunderbaren Damen:
Anja, die Schminktante
Cla von Glam up your Lifestyle
Valérie von Life40up
Stephanie alias Modefüsterin
Susi alias Texterella

PS: Mein Header-Bild… und das Foto ganz oben, hat übrigens Anjas Mann, Harald Sack aufgenommen. Ein toller Fotograf, der mit uns viel Geduld bewiesen hat. Vielen Dank lieber Harald.

Kleid: Dorothee Schumacher – mein Kleid ist vom letzten Jahr und nimmer zu haben. Aber bei Showroom habe ich ein tolles mit langen Ärmeln (Affiliatelink) gefunden.
Strumpfhose: Batallion Bellette – habe ich bei Heine via Instagram entdeckt und es ist die Strumpfhose „aus“ der Höhle des Löwen (Affiliatelink). Ob die Qualität so viel besser ist, kann ich noch nicht sagen…
Schuhe: Felmini – bei Zalando habe ich so ähnliche von Office (Affiliatelink) gefunden.
Schal: Pashmina
Lederjacke: Only – gerade neu erstanden habe ich eine Bikerjacke… bei Heine und ähnlich von Tigha – nur ohne Gürtel (Affiliatelink), aber auch toll.

kleine Schwarze, festlich, Kleid, Little black dress, conny doll, Strumpfhose, bataillon belette, Festtagsoutfit, Schal, Pashmina, Lederjackekleine Schwarze, festlich, Kleid, Little black dress, conny doll, Strumpfhose, bataillon belette, Festtagsoutfit, Schal, Pashminakleine Schwarze, festlich, Kleid, Little black dress, conny doll, Strumpfhose, bataillon belette, Festtagsoutfit, Schal, Pashmina, Lederjackekleine Schwarze, festlich, Kleid, Little black dress, conny doll, Strumpfhose, bataillon belette, Festtagsoutfitkleine Schwarze, festlich, Kleid, Little black dress, conny doll, Strumpfhose, bataillon belette, Festtagsoutfitkleine Schwarze, festlich, Kleid, Little black dress, conny doll, Strumpfhose, bataillon belette, Festtagsoutfitkleine Schwarze, festlich, Kleid, Little black dress, conny doll, Strumpfhose, bataillon belette, Festtagsoutfitkleine Schwarze, festlich, Kleid, Little black dress, conny doll, Strumpfhose, bataillon belette, Festtagsoutfit

Ihr könnt meine posts auch per Mail abonnieren:

Wenn Du mir hier Deine Mail-Adresse verrätst, bekommst Du drei Mal in der Woche Post von mir... Das ist doch voll die tolle Sache!

13 Kommentare

  1. Ja, ein schwarzes Kleid geht irgendwie immer. Und es kann uns über Jahre begleiten. Eine tolle Sache und ich habe auch so eine Geheimwaffe im Schrank.
    Toll siehst du wieder aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    2016-11-27
  2. Tolles Kleid von Dorothee Schumacher! In rot hatte ich das auch probiert und mich dann aber für ein Ähnliches in blau entschieden… bürotauglich. Hübsche Fotos!
    Nun wünsche ich eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Gelegenheit für’s kleine Schwarze 🙂

    2016-11-27
  3. Sehr nett, das Kleiderl. Kann man eh nie genug haben, von den kleinen, schwarzen Dingern. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

    2016-11-27
  4. Ralf
    Ralf

    Hallo Conny,
    das ist ein tolles Kleid, gefällt mir sehr mit der Struktur. Bin gespannt wie Dein Urteil zu der Strumpfhose Batallion Bellette ausfällt.
    Liebe Grüße
    Ralf

    2016-11-27
  5. Hasi
    Hasi

    Eine wunderschönes Kleid, welches Dir ganz phantastisch steht, liebe hübsche Conny! Die Strucktur und dieser interessante Lagen-Effekt ist der Hammer!!

    Hömm, diese Selbstbeherrschung mit dem Black Friday hatte ich leider nicht *grins und schulterzuck*. Aber was soll’s, die tolle dunkelrote Schluppenbluse hätte ich mir garantiert auch gekauft, wenn es keine 20 Prozent gegeben hätte, also passt die kleine Sünde schon, hihi… !

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Rest-Sonntag!

    LG, Hasi

    2016-11-27
  6. Liebe Conny, das KLEINE SCHWARZ – jede Frau muss mindestens 2 im Schrank haben. Die Kombinationsmöglichkeiten sind so vielfältig. Ob Sommer oder Winterzeit – es ist einfach ein tolles Kleidchen für viele Anlässe. Sehr hübsche Bilder sind es auch mit Novemberstimmung geworden. Beste Grüße Martina – Lady 50plus

    2016-11-27
  7. Ihr Ladyblogger Damen seht in euren „kleinen Schwarzen“ alle toll aus. Ein „kleines Schwarzes“ hat noch nie meinen Kleiderschrank bereichtert und wird es auch nie. Das liegt ganz einfach daran, dass ich mich wenig für das Tragen von Kleidern und Röcken erwärmen kann und Schwarz im Großen und Ganzen keine Farbe ist, die mich sonderlich anspricht. Ich denke auch nicht, das es für jede Frau vorteilhaft ist, ein schwarzes Kleid oder überhaupt schwarze Kleidung zu tragen. Für mich kann festliche Kleidung durchaus auch in anderen Farbtönen gehalten sein. Schön wäre es, wenn das Denken dahingehend gesellschaftlich mal etwas flexibler wäre, da ansonsten Flexibilität als Schlagwort auch an allen Ecken und Enden sehr hoch gehalten wird. Es liegt mir völlig fern dir persönlich damit zu nahe zu treten. Wer sich im „kleinen Schwarzen“ wohlfühlt und es zu bestimmten Anlässen tragen möchte, bitte von mir aus gerne. Persönlich würde ich vielleicht ein „kleines Grünes“ oder so bevorzugen ;).
    Liebe Grüße und eine schöne 1. Adventswoche Ursula

    2016-11-27
    • Bevor bei allen hier das Kopfkino ob eines quietschgrünen Kleides als „besonderer Chic“ einsetzt, gemeint ist natürlich ein elegantes Kleid in einem wunderschönen dunklen Grünton ;).

      2016-11-27
  8. Cla
    Cla

    Liebe Conny
    Dein kleines Schwarzes besitzt wirklich Allround-Talend. Im Sommer durfte ich es ja „live“ an dir bewundern. Da war ich schön begeistert. Doch auch mit Strumpfhose und Stiefeletten macht das Kleid was her.
    Die Zwit mit euch LB Damen am Starnberger See war einfach nur schön und auch ich hoffe, das wir das bald wiederholen.
    Liebste Grüße Cla

    2016-11-27
  9. Liebe Conny,
    sehr schick! Das kleine Schwarze – oder LBD wie die Briten sagen – ist wirklich eine Wunderwaffe, man ist niemals over- oder underdressed damit.
    Übrigens, ICH wollte mir im Gegensatz zu dir am Schwarzen Freitag etwas kaufen und bin voll Tatendrang losmarschiert – ich meine, hey, 20 % auf ALLES! Zurück bekommen bin ich mit je einem Weihnachtsgeschenk für Mann und Sohn – und nichts für mich. Mir gefiel einfach nichts. So isses manchmal…

    Liebe Grüße
    Marion

    2016-11-28

Die Kommentare wurden geschlossen